CoD Modern Warfare macht seinen Spielern mit Troll-Playlist falsche Hoffnungen

Die Entwickler von Call of Duty haben sich zum ersten April einen fiesen Scherz erlaubt: Statt auf der beliebten Map Shipment landen Spieler auf einer anderen, verhassten Karte.

von Dennis Zirkler,
02.04.2020 16:20 Uhr

Piccadilly statt Shipment - Call of Duty trollte seine Fans zum ersten April. Piccadilly statt Shipment - Call of Duty trollte seine Fans zum ersten April.

Auch Infinity Ward, die Entwickler von Call of Duty: Modern Warfare, hatten am ersten April einen Scherz für ihre Spieler parat. Mit seinem letzten Update für die aktuelle Season 2 von CoD: Modern Warfare brachten die Entwickler die Playlist »I Have Trust Issues« (deutsch: »Ich habe Vertrauensprobleme«) ins Spiel, die Rund um die Uhr Matches auf der populären Karte Shipment versprach. Dahinter versteckte sich für viele Spieler aber das blanke Grauen.

Update für Modern Warfare bestätigt Map-Klassiker aus Modern Warfare 3 & CoD 4   24     0

Mehr zum Thema

Update für Modern Warfare bestätigt Map-Klassiker aus Modern Warfare 3 & CoD 4

Piccadilly-Playlist statt Shipment-Spaß

Nutzer, die auf die Playlist klickten, bekamen einen (nicht ganz ernstgemeinten) Warnhinweis: Bei einem vorzeitigen Verlassen der Map sollte eine Strafe drohen.

Wer nun aber hoffte, auf Shipment zu landen, bekam eine böse Überraschung: Statt auf der kleinen Map, auf der sich schnell zahlreiche Kills und Erfahrungspunkte sammeln lassen, mussten die Spieler nun eine Partie auf Piccadilly absolvieren - der vermutlich unbeliebtesten Map im ganzen Spiel. Im Gegensatz zu Shipment ist Piccadilly eine der weitläufigsten Karten in Modern Warfare, auf der Campen und langsames Spielen belohnt wird.

Neben der Troll-Playlist gab es allerdings noch eine weitere, mysteriöse Playlist, die auf den Namen »CoD Players only want one thing… and it's disgusting« (deutsch:» CoD-Spieler wollen nur eins… und es ist ekelhaft.«) hörte. Hier hinter verbarg sich dann der Modus, den sich die Spieler schon von der ersten Liste erhofft hatten: 24/7 Shipment mit jeweils zehn Spielern pro Team - Chaos ist hier garantiert.

So reagiert die Community auf den Troll-Versuch

Die Community von Modern Warfare reagierte überwiegend gelassen auf den Aprilscherz. So schreibt etwas der Spieler Jarett Croff auf Twitter:

"@InfinityWard machen sich über ihre eigene Map lustig. Die @CallOfDuty Community hasst Piccadilly und die Entwickler haben Spaß damit. Das ist lustig und ein solider Aprilscherz."

Twitter-Nutzer James Landing ist hingegen sogar auf den Aprilscherz hineingefallen und filmte seine Reaktion auf die trügerische Playlist:

"Respekt an Call of Duty, ich war echt gestresst, weil es mich in Piccadilly statt Shipment gesteckt hat. Das hat mir Vertrauensprobleme bereitet! Schöner Aprilscherz!"

Auch die Shipment-Playlist konnte für Begeisterung sorgen. Ein Twitter-User namens Aaron teilte seine Freude in Form eines kurzen Gameplay-Clips der chaotischen 10-gegen-10-Gefechte:

Auch wenn die witzigen Playlists nun nicht mehr verfügbar sind, ist es dennoch gerade eine hervorragender Zeitpunkt, um nochmal in Modern Warfare reinzuschauen: Vom 3. bis zum 6. April gibt es für alle Spieler doppelte XP, doppelte Waffen-XP und doppelte Battlepass-Stufen.

zu den Kommentaren (24)

Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen