CoD MW: Häufige Beschwerde von Beta-Spielern als haltlos widerlegt

Lange Sprintout-Zeiten in der Beta von CoD Modern Warfare würden aggressive Spielweisen bestrafen, klagen Spieler. Das stimmt so nicht.

von Christian Just,
19.09.2019 14:10 Uhr

Gefühlte Wahrheit vs. nackte Zahlen: Ein Youtuber widerlegt einen Kritikpunkt aus der Community.Gefühlte Wahrheit vs. nackte Zahlen: Ein Youtuber widerlegt einen Kritikpunkt aus der Community.

Auf Reddit und auch in der Fachpresse tauchte die Beschwerde über zu lange Sprintout-Zeiten in Call of Duty: Modern Warfare auf. Demnach gehe der Sprintout spürbar langsamer vonstatten als im Vorgänger Black Ops 4. Der Begriff bezeichnet die Zeit, bis wir aus einem Sprint heraus den ersten Schuss abgeben können.

Kritiker bemängeln, dass durch die vermeintlich längere Sprintout-Zeit eine aggressive Spielweise bestraft würde, da man durch das schnelle Rennen für längere Zeit kampfunfähig bleibe. Dadurch würden sich viele Spieler lieber verstecken, anstatt den offenen Kampf zu suchen oder auf das Missionsziel zu achten. Doch die Behauptungen sind falsch.

Falsche Wahrnehmung

Wie der CoD-Youtuber TheXclusiveAce in einem Video feststellte, fallen die Sprintout-Zeiten aber gleich lang und bei einigen Waffen sogar kürzer aus als noch beim Vorgänger Black Ops 4. Der Youtuber hat Messungen bei Sturmgewehren, Maschinenpistolen und Schrotflinten durchgeführt. Hier seht ihr seine Ergebnisse:

Bei normalem Sprint beträgt die Sprintout-Zeit bei dem M4A1 in Modern Warfare 280 Millisekunden. In Black Ops 4 liegt sie bei allen Sturmgewehren bei rund 300 Millisekunden. Diese Zahl erreicht in Modern Warfare das AK-47. Durch die Verwendung bestimmter Waffen-Mods lässt sich die Sprintout-Zeit zudem weiter verkürzen.

Eine deutlich längere Sprintout-Zeit dagegen tritt auf, wenn man den neuen taktischen Super-Sprint verwendet. Hier können Spieler beim M4A1 400 Millisekunden lang nicht schießen, beim AK-47 sogar 450 Millisekunden. Fast eine halbe Sekunde kann in schnellen Multiplayer-Shootern über Sieg und Niederlage entscheiden.

Dafür ist man im Super-Sprint nochmal deutlich schneller unterwegs. TheXclusiveAce argumentiert, für den zusätzlichen Schub seien längere Sprintout-Zeiten aus Balance-Sicht durchaus gerechtfertigt. Somit eignet sich das neue Bewegungsfeature eben nicht in allen Kampfsituationen.

Man kann also festhalten, dass einige Spieler in der Beta von Call of Duty: Modern Warfare von ihrer Wahrnehmung getäuscht wurden. Manch einer hat unter Umständen wohl versehentlich den taktischen Super-Sprint genutzt, was zu einer deutlich längeren Sprintout-Zeit geführt hätte.

Alles zur Beta von CoD: Modern Warfare

Am 19. September beginnt der Frühzugang zur PC-Beta von Call of Duty: Modern Warfare. Ab 19:00 Uhr können Vorbesteller und Inhaber eines Beta-Keys losspielen. Am 21. dann öffnet sich die Beta für alle Interessierten. Wer sich bis zum Ende der Beta am 23. September ranhält, kann übrigens ein exklusives Geschenk abstauben.

Activision hat indes auch die Systemanforderungen für die Beta von CoD MW veröffentlicht. Und die bleiben überraschend moderat, sodass auch Spieler mit schwächeren Systemen an der Beta teilnehmen können.

Endlich auch für PC: Trailer zur 2. Beta von CoD Modern Warfare 0:40 Endlich auch für PC: Trailer zur 2. Beta von CoD Modern Warfare


Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen