CoD MW & Warzone: Neues Fan-Portal will euch zum perfekten Loadout verhelfen

Ein neues Community-Tool für Call of Duty: Modern Warfare und Warzone hilft euch, die besten Attachments zu finden. Außerdem gibt es Rankings aller Waffen und Loadouts.

von Stephanie Schlottag,
02.08.2020 14:45 Uhr

Lootshare ist ein ambitioniertes Fan-Projekt, das euch den Durchblick bei MW und Warzone verschaffen will. Lootshare ist ein ambitioniertes Fan-Projekt, das euch den Durchblick bei MW und Warzone verschaffen will.

Call of Duty: Modern Warfare und das Battle Royale Warzone bieten eine Menge unterschiedlicher Waffen. Die können mit Attachments weiter angepasst werden - und jede Season kommen noch mehr davon ins Spiel, auch für Season 5 stehen Änderungen an.

In der dauernd wechselnden Meta den Durchblick zu behalten, ist gar nicht so einfach. Und genau hier will euch ein neues Fan-Portal weiterhelfen. Das Projekt nennt sich Lootshare und wird von CoD-Fans betreut.

Ideale Loadouts erstellen & teilen

Das Ziel: Eine kostenlose Plattform aufbauen, auf der Spieler ihre Waffen und Loadouts bauen und mit anderen teilen können. Das funktioniert ziemlich simpel: Ihr wählt aus, ob ihr euch über den normalen Multiplayer oder über Warzone informieren wollt. Genauso entscheidet ihr euch zwischen den verschiedenen Waffen und Loadouts.

Unter »Saved Weapons« beziehungsweise »Saved Loadouts« kommt ihr zu eigenen Builds, hier könnt ihr neue zusammenbasteln und abspeichern. Dabei seht ihr, welche Vor- und Nachteile jede einzelne Änderung an den Attachments hat.

Außerdem gibt es einige weitere Features:

  • Eine Liste der aktuell meistgespielten Waffen in Multiplayer oder Warzone.
  • Ein Meta-Ranking aller Waffen und Loadouts
  • Statistiken zu allen Attachements: Dabei werden auch versteckte Boni oder Abzüge beachtet, die der bekannte CoD-Experte TheXclusiveAce entdeckte.
  • Guides zum Nachbau der Loadouts von Streamern und Profis.

Die Entwickler planen nach eigener Aussage weitere Funktionen, falls ausreichend Interesse der Community besteht. Hier könnt ihr euch die offizielle Website (lootshare.io) anschauen.

Bisher kommt das Tool offenbar gut an. Laut einem Tweet von Lootshare gab es eine Woche nach Launch über 10.000 Nutzer und über 3000 Waffen- und Loadout-Builds:

Link zum Twitter-Inhalt

Wir haben das Portal auch selbst ausprobiert, der Zusammenbau von Waffen klappt ohne Probleme. Sämtliche Daten lassen sich übersichtlich und schnell erfassen. Vereinzelt hängte sich die Seite mit einer Fehlermeldung auf, was sich aber jedes Mal durch simples Neuladen beheben ließ.

Zur Zeit befindet sich Lootshare noch in der Beta. Falls ihr es selbst testet und Feedback für die Entwickler habt, findet ihr sie auch bei Discord. Englisch-Kenntnisse sind nicht zwingend notwendig, da die Verantwortlichen auch Deutsch sprechen.

Auch interessant: Streamer erklären, welche Waffen ihr in Warzone niemals benutzen solltet.

zu den Kommentaren (18)

Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen