CoD Warzone: App sollte gegen Cheater helfen, sorgt aber für noch mehr Ärger

Eine Begleit-App für Call of Duty Warzone sollte beim Erkennen von Cheatern helfen. Die Spieler fanden jedoch einen Weg, mit ihr zu schummeln.

von Mathias Dietrich,
06.01.2021 08:41 Uhr

Call of Duty Warzone leidet immer wieder unter heftigen Cheater-Problemen. Call of Duty Warzone leidet immer wieder unter heftigen Cheater-Problemen.

Call of Duty: Warzone kämpft bereits seit längerem gegen ein Cheater-Problem. Die Betrüger finden jedoch immer wieder neue Wege, sich einen unfairen Vorteil zu verschaffen. Eine Begleiter-App soll euch vor Cheatern warnen, sorgte aber unbeabsichtigt für Ärger und Frust in den Lobbys.

Was macht die App?

Die Companion-App für Warzone informiert euch vor dem Start einer Runde über Spieler in eurer Lobby, die eine auffällige Kill/Death-Ratio haben. Also überproportional mehr Kills besitzen, als sie selbst das Zeitliche segneten. Aber auch auf andere auffällige Statistiken macht euch die Anwendung aufmerksam.

Missbrauch für einfache Matches: Diese Möglichkeit nutzten manche Spieler jetzt jedoch einfach, um sich vor dem eigentlichen Start eines Matches ungestraft aus dem Spiel zurückziehen: Wenn die App zeigt, dass sie gegen zu viele gute Spieler antreten müssten, verlassen sie die Runde einfach noch während des Warmups. Dadurch umgehen sie zumindest teilweise das vorgesehene Matchmaking und suchen gezielt nach Lobbys mit schwächeren Spielern.

Wegen dieser Möglichkeit wurde die App stark kritisiert. Der Streamer JaredFPS erklärte zum Beispiel auf Twitter, dass das kleine Hilfsmittel das Spiel »vollständig ruiniere«.

Link zum Twitter-Inhalt

Entwickler der App reagiert

Dmitry Shmyko, Entwickler der Companion App, hat bereits auf die Kritik reagiert, denn er hat sie nicht für derartige Aktionen vorgesehen. Deshalb könnt ihr die Kill/Death-Ratio jetzt nur noch nach dem Warmup betrachten und die Durchschnittswerte am Ende eines Matches. Das sagt er über das Cheater-Problem von Warzone:

"Was ein bisschen traurig ist, die Diskussion konzentriert sich darauf, Wege zum mogeln zu finden, aber nicht auf die Vorteile und positiven Seiten der App. Cheater sind eines der größten Probleme von Warzone und Gaming an sich. Wir wollten der Community helfen und Spieler markieren, die sehr hohe Werte im vorherigen Match erzielten und gleichzeitig ein Tool bereitstellen damit Spieler sehen können, dass sie einfach nur Opfer eines Glückstreffers wurden. "

So soll die App wieder ihren eigentlichen Sinn erfüllen. Shmyko zufolge ist vor allem angedacht, dass ihr auffällige Spieler mit der Beobachter-Kamera verfolgen könnt, um sie zu melden, wenn es sich bei ihnen in der Tat um Betrüger handeln sollte.

Cheater in Spielen - Armee der Betrüger   32     1

Mehr zum Thema

Cheater in Spielen - Armee der Betrüger

Die Cheater-Problematik in Online-Spielen ist keinesfalls neu. Bereits vor einigen Jahren haben wir das Wettrüsten zwischen Cheatern und Spieleentwicklern eingehend unter die Lupe genommen, mehr dazu lest ihr in unserem Plus-Report über die Betrugsmethoden.

zu den Kommentaren (27)

Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.