Spieler stirbt in CoD: Warzone, weil er ein Graffiti für den echten Gegner hält

Spiele sind ein unendlicher Fundus kurioser Geschichten. In CoD: Warzone hat sich ein aufgesprühtes Graffiti als schlimmster Feind entpuppt.

von Christian Just,
18.04.2020 16:43 Uhr

Graffiti in CoD: Warzone tun eigentlich niemandem weh, zumindest nicht direkt. Graffiti in CoD: Warzone tun eigentlich niemandem weh, zumindest nicht direkt.

Oh je... für manche »Errungenschaften« möchte man lieber nicht berühmt werden. Das kennen wohl alle leidenschaftlichen Spieler: Manchmal setzt unser Verstand aus und wir machen Sachen, auf die wir nicht unbedingt stolz sind.

Einem Spieler von Call of Duty: Warzone ist das Missgeschick passiert, ein aufgesprühtes Graffiti von einem Soldaten im Gulag für den echten Gegner zu halten, nur um dann von letzterem aus den Latschen gepustet zu werden.

Und der Sieger dieses kuriosen Showdowns hat den Vorfall auch noch auf Reddit geteilt, aber immerhin mit einer Entschuldigung dafür, dass er den armen Teufel in eine so peinliche Situation gebracht hat. Schaut euch das Video an:

NOW! We have all (most) seen the spray paint but this is a whole new level!! I mean! Really?! from r/CODWarzone

Was passiert da?

So funktioniert das Gulag: In Call of Duty: Warzone fliegt ihr nicht gleich aus dem Match, wenn ihr im Battle Royale besiegt werdet. Stattdessen landet ihr im Gulag, einer kleinen Map, die sonst dem 2v2-Format Feuergefecht von Call of Duty: Modern Warfare als Schauplatz dient.

Hier tretet ihr im 1v1 gegen einen anderen Battle-Royale-Teilnehmer an, der ebenfalls auf der großen Map gestorben ist. Ihr kämpft im Gulag also nur gegen einen Gegner - der Sieger darf erneut über der BR-Map abspringen und zu seinem Team zurückkehren.

So hat der Spieler getrickst: Anstatt direkt auf Konfrontation zu gehen, hat der Sieger im Video einfach ein Bild von einem Soldaten an die Wand gesprüht und sich hinter einer Deckung verschanzt. Überraschenderweise hielt sein Gegner das zweidimensionale Bild tatsächlich für den echten Feind und eröffnete das Feuer.

Derlei alarmiert kam der spätere Sieger hinter seiner Deckung hervor und erledigte den armen Spieler, der ja seinerseits völlig auf den Graffiti-Soldaten konzentriert war. Der Sieger konnte sein Glück offenbar nicht fassen, ebenso wie der Verlierer vermutlich die Hände vor dem Gesicht zusammengeschlagen hat.

CoD: Warzone bekommt endlich Duos, aber Fans sind frustriert   46     1

Mehr zum Thema

CoD: Warzone bekommt endlich Duos, aber Fans sind frustriert

Übrigens: Derzeit läuft ein Doppel-XP-Wochenende in Call of Duty: Modern Warfare und Warzone. Wer also mit doppelter Geschwindigkeit Offiziers- und Waffenränge leveln will, hat in CoD: MW aktuell die Chance dazu.

zu den Kommentaren (63)

Kommentare(63)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen