CoD Warzone: Mid-Season-Update entfernt endlich lästigen Stim Glitch

Der neue Patch für Call of Duty: Warzone wirft endlich den »Infinite Stim Exploit« aus dem Spiel und behebt noch weitere Probleme.

von Elena Schulz,
05.02.2021 16:25 Uhr

Schluss mit ewigem Leben in Warzone: Der Stim Exploit wurde nach langem Hin und Her in den Ruhestand geschickt. Schluss mit ewigem Leben in Warzone: Der Stim Exploit wurde nach langem Hin und Her in den Ruhestand geschickt.

Was für eine Achterbahn der Gefühle: Der »Infinite Stim Glitch« hat sich zum nervigen Dauergast in Call of Duty: Warzone entwickelt. Spieler konnten sich durch einen Fehler auf einmal endlos oft heilen, was nicht nur die Spiel-Balance ad absurdum führte, sondern auch das Überleben in der sonst tödlichen Gaswolke ermöglichte, die die Karte im Battle Royale immer weiter schrumpfen lässt.

Eigentlich war der Bug schon behoben, Spieler entdeckten aber einen Exploit, der im Prinzip mit etwas mehr Aufwand das gleiche Vorgehen ermöglicht. Diese Zeiten sind jetzt aber vorbei: Das aktuelle Mid-Season-Update beseitigt den Stim-Exploit und fixt Bugs. Hoffentlich. Hier erfahrt ihr alles zu den Patch Notes.

Die Änderungen des Mid-Season-Updates

Hier erfahrt ihr kompakt, was sich durch den Patch in Warzone ändert. Der beinhaltet hauptsächlich Bug-Fixes und kleinere Balance-Anpassungen:

  • »Infinite Stim Glitch« behoben.
  • Match-Bonus und Kill-XP-Reward im Kingslayer-Modus wurden an den Verdansk-Battle-Royale angeglichen.
  • Das Nachlade-Timing bei Cold-War-Waffen wurde angepasst.
  • Bestimmte Operator-Missionen von Stitch sollten nun korrekt den Fortschritt erfassen.
  • Die Optik für den »Heavy Handed Sledgehammer« beim Gunsmith wurde angepasst.
  • Die fehlerhafte Anzeige bei den hohen Prestige-Leveln wurde behoben, sodass der Fortschritt bei den Barracken jetzt zu dem im Menü-Banner passt.
  • Tier-Skips wurden aus den Modern-Warfare-Bundles im Store entfernt.
  • Die Uhr im Hot-Shot-Bundle wird nun korrekt in der Vorschau angezeigt.
  • Kleine Fehler im Store bei Bildern, Icons und Namen wurden behoben.
  • Ein Absturz beim Spielstart wurde behoben, der mit Änderungen an Windows GDI32 zusammenhängt.

Die kompletten englischen Patch Notes könnt ihr bei Cold-War-Entwickler Treyarch nachlesen. Der Stim Glitch ist aber längst nicht das einzige Problem, mit dem CoD Warzone gerade zu kämpfen hat. Experte Phil listet die größten Baustellen für euch auf.

Wollt ihr trotzdem in Warzone einsteigen und versteht gerade nur Bahnhof, führt euch unser kompakter Einsteiger-Guide zum Sieg im Battle Royale:

Tipps für CoD Warzone: Was ihr wissen solltet   3     3

Mehr zum Thema

Tipps für CoD Warzone: Was ihr wissen solltet
zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.