Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Die besten PC-Spiele - 25 Spiele, die GameStar vergessen hat, die Community aber nicht

Große Namen und kleine Perlen: Ihr habt die Spiele gewählt, die in unserem Top-250-Ranking fehlten. Hier sind 25 vergessene Hits.

von GameStar Redaktion, Johannes Rohe,
10.08.2018 19:10 Uhr

Auf der Suche nach den vergessenen Highlights: Ihr habt die Spiele gewählt, die in unsere Top-250 gemusst hätten.Auf der Suche nach den vergessenen Highlights: Ihr habt die Spiele gewählt, die in unsere Top-250 gemusst hätten.

Nicht 100, nicht 200, sondern satte 250 Spiele wählte die GameStar-Redaktion in ihr Ranking der 250 besten PC-Spiele. In so einer gigantischen Liste muss doch Platz für alle wichtigen Spiele seit Pong sein. Oder doch nicht?

Tatsächlich vermisste unsere Community so manchen Titel. Darunter Liebhaberspiele, einzelne Teile großer Serien aber auch richtig fette Namen wie das erste Quake.

Das GameStar-Ranking: Die 250 besten aller Zeiten

Deshalb haben wir unsere große Community-Umfrage zweigeteilt. Zuerst haben wir die Möglichkeit gegeben, unsere Top-250 in eine neue Reihenfolge zu bringen. Das Ergebnis, also das Community-Ranking der 250 besten PC-Spiele findet ihr hier:

Eure 250 besten PC-Spiele - Das Ergebnis der Community-Wahl

In einem zweiten Schritt konntet ihr aber auch Spiele nennen, die euch in der Liste ganz besonders gefehlt haben. Die 25 meistgenannten Titel verraten wir euch in diesem Artikel. Und ohne zu viel vorwegzunehmen, geht ein Publisher und Entwickler als ganz klarer Sieger aus dieser Abstimmung hervor. Die Strategiespiele dieses Labels haben es euch offensichtlich ganz besonders angetan - und wurden in unserer Topliste stark vernachlässigt, was nicht nur Michael Graf schlaflose Nächte bereitet haben dürfte.

Zur Auflockerung reichen wir euch zu dieser Topliste einen Mix aus euren Kommentaren und den Meinungen unserer Redakteure. Also viel Spaß beim Lesen.

Platz 25: Dungeon Keeper 2

Entwickler: Bullfrog
Publisher: Electronic Arts
Erschienen: 1999


Heiko Klinge:
Ich zitiere aus meinem Text zum ersten Dungeon Keeper, das im Redaktions-Ranking auf Platz 106 gelandet ist: "Ich persönlich hätte ja eher den aus meiner Sicht ausgefeilteren zweiten Teil hier gesehen." Danke liebe Community, das nenne ich Fachkompetenz! Denn Dungeon Keeper 2 macht vielleicht wenig anders als der innovative erste Teil, aber nahezu alles besser. Das repetitive Missionsdesign ersetzte er durch abwechslungsreiche Startbedingungen, Ziele und sogar Skripsequenzen. Statt pixeliger Bitmap-Untertanen durfte ich echte 3D-Monster befehligen, was die Ego-Perspektive nicht nur entschieden ansehnlicher machte, sondern ihr in den Kämpfen sogar spielerischen Sinn gab. Ach, was gäbe ich nur für ein Dungeon Keeper 3 mit heutiger Technik!

Hall of Fame: Dungeon Keeper

Platz 24: Mount & Blade Warband

Entwickler: TaleWorlds Entertainment
Publisher: Paradox Interactive
Erschienen: April 2010

"Absolut schockiert, dass Mount & Blade: Warband nicht in den GS Top 250 war. Es ist das einzige Spiel, das ich mehr als 10.000 Stunden gespielt habe. Es ist kein Augenschmaus und durch das damals sehr kleine Entwicklerteam auch sehr weit davon entfernt, perfekt zu sein, aber es hat mehr Seele als 100 der letzten generischen AAA Spiele zusammen genommen und ich suche bis heute noch ein Spiel, bei dem berittener Kampf bzw. Kampf ganz allgemein in riesigen Schlachten so viel Spaß macht.
- Sarkoth"

Jochen Redinger:
Bis Mount & Blade 2: Bannerlord erscheint, ist Warband unangefochten die beste Mittelalter-Sandbox, die sich Ritter-und-Burgen-Fans wünschen können. Eine riesige Welt, tiefe, nicht immer offensichtliche Mechaniken, epische Schlachten und Belagerungen und ein präzises Kampfsystem, das Profis fordert und alle anderen glaubwürdig dreinschlagen lässt, machen das Spiel zu einer Muss-Erfahrung für Mittelalterbegeisterte. Dazu kommen die vielen, vielen sehr guten Mods, mit denen sich Warband in zahlreiche andere Szenarien versetzen lässt. Schön, dass die Community zu schätzen weiß, was meine Kollegen eher skeptisch beäugen!

Platz 23: Elex

Entwickler: Piranha Bytes
Publisher: THQ Nordic
Erschienen: Oktober 2017

GameStar-Fans sind Piranha-Bytes-Fans. Das hat man bereits in unserem Community Ranking gesehen, wo es Gothic 1 und 2 locker in die Top 20 der besten Spiele aller Zeiten geschafft haben und man merkt es auch in dieser Liste. Mit Gothic 3, Risen und Elex wurden gleich drei Spiele des deutschen Studios nachträglich für die Top 250 nominiert.

Dabei stieß unsere Wertung von 85 Punkten für Elex nicht nur auf Gegenliebe. Kein Wunder, denn gerade die ersten Stunden des Rollenspiels gestalten sich zäh und es erbt so manche Schwäche, die man schon aus anderen Spielen von Piranha Bytes kennt. Doch es erbt eben auch deren Stärken: eine fantastische Spielwelt, spannende Quests, großartigen Umfang, coole Charaktere und einen geballten Batzen Atmosphäre. Wer über einige Ecken und Kanten hinwegsehen kann wird mit einem richtig guten Rollenspiel belohnt.

Doku über Piranha Bytes - Das Studio, das nie erwachsen werden möchte

Platz 22: Gothic 3

Entwickler: Piranha Bytes
Publisher: JoWooD
Erschienen: Oktober 2006

Da haben wir's: Gleich nochmal Piranha Bytes. Dafür dass es Gothic 3 in diese Liste schafft, sind aber wohl weniger die Entwickler als die Fans verantwortlich. Mit zahlreichen Fan-Patches trieben sie dem Rollenspiel nach und nach seine zahlreichen Bugs und Probleme aus, die zum Release den Spielspaß doch deutlich trübten.

"Bei mir teilen sich 3 Spiele den Thron, in deren Landschaften ich mich verlieren konnte. Skyrim, The Witcher 3 und Gothic 3, letzteres lief bei mir von Anfang an ohne nennenswerte Bugs. Da habe ich auch gern einfach mal eine Stunde gedaddelt, um einfach nur die Gegend zu besichtigen.
- Methusalem"

Worst of 20 Jahre GameStar - Unsere schlimmsten Fails

Platz 21: Max Payne

Entwickler: Remedy
Publisher: Take 2
Erschienen: Juli 2001

"Was mir aber unverständlich ist das Max Payne 1 nicht auftaucht, weil das eben weit mehr als ne Grafikdemo war. Das gehört definitiv in die Top 20, das erste Spiel mit "fotorealitischer" Grafik, Bullettime und anderen John Woo Elementen verknüpft mit einer guter Film Noir Story.
- StefKram"

"Max Payne 1. Das war doch viel wegweisender als Max Payne 2 auf Platz 15. Eine PC Top 250 ohne das erste Max Payne. Undenkbar!
- Glurak"

"Ich vermisse definitiv noch Max Payne. Ich persönlich fand den ersten Teil wesentlich gelungener als den Zweiten.
- Monty-Mobile"

1 von 5

nächste Seite



Kommentare(174)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen