CS:GO - Profi-Spieler wollen Jump-Bug nicht im Turnier nutzen, obwohl es erlaubt ist

Bei der Weltmeisterschaft in Counter-Strike: Global Offensive wurde ein Bug namens »Crouch Jump« für legal erklärt. Dennoch einigen sich alle WM-Teilnehmer in einer Geste der Fairness darauf, den Bug nicht ausnutzen zu wollen.

von Michael Herold,
18.07.2017 13:44 Uhr

Die Teilnehmer der Weltmeisterschaft in CS:GO einigen sich darauf, fair zu spielen.Die Teilnehmer der Weltmeisterschaft in CS:GO einigen sich darauf, fair zu spielen.

Zurzeit findet in Polen die Weltmeisterschaft in Counter-Strike: Global Offensive statt, besser bekannt als PGL Major Krakow 2017. Dabei sorgen nicht nur die Kämpfe um den Titel als bestes Team der Welt für Aufsehen, sondern auch ein kleiner Bug, der zurzeit die E-Sport-Welt in Aufruhr versetzt.

Der sogenannte »Crouch Jump« erlaubt es Spielern, durch geschicktes Springen über Hindernisse zu spähen, während sie gleichzeitig von der anderen Seite aus nicht zu sehen sind. Diese unfaire Spielweise ist zwar nicht neu, sorgt aber gerade beim PGL Major in Krakau für Aufsehen, weil sie dort offiziell als legal eingestuft wurde.

Wie der Jump-Bug in CS:GO angewendet werden kann, zeigte etwa das deutsche Team BIG in einem Match gegen FaZe:

Gentleman's Agreement gegen den Bug

Kurz nach der offiziellen Legalisierung des »Crouch Jumps« haben sich allerdings alle WM-Teilnehmer darauf geeinigt, den Glitch nicht ausnutzen zu wollen. Via Twitter vermeldete E-Sports-Veteran Scott »SirScoots« Smith die Einigung der Spiele

Mit diesem Zeichen großer Fairness kann das PGL Major Krakow 2017 nun also in die nächsten Runden starten. Mehr zu den Teilnehmern, dem Ablauf und dem System der CS:GO-Weltmeisterschaft erfahren Sie in unserem Special mit allen Infos zum PGL Major 2017.

Counter-Strike: Global Offensive - PGL Major 2017 im Ankündigungs-Teaser 0:47 Counter-Strike: Global Offensive - PGL Major 2017 im Ankündigungs-Teaser


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen