Cyberpunk 2077 verliert Creative Director - Wechsel von CD Projekt RED zu Blizzard

Sebastian Stepien, der bisherige Creative Director von Cyberpunk 2077, wird seine Arbeit am neuen Sci-Fi-Spiel der Witcher-Entwickler nicht fortsetzen.

von Michael Herold,
24.01.2019 11:10 Uhr

Hoffentlich schadet der Personalwechsel des Creative Directors der Entwicklung von Cyberpunk nicht zu sehr.Hoffentlich schadet der Personalwechsel des Creative Directors der Entwicklung von Cyberpunk nicht zu sehr.

Der Creative Director von Cyberpunk 2077, Sebastian Stepien, hat das Entwicklerstudio CD Projekt Red verlassen. Mitten in der Entwicklung verliert das neue Rollenspiel der Witcher-Macher damit einen seiner wichtigsten kreativen Mitarbeiter.

Sebastian Stepien war vor seiner Arbeit an Cyberpunk 2077 bereits Creative Director bei The Witcher 3: Wild Hunt und auch an The Witcher 2: Assassins of Kings war er als Autor beteiligt. Nach zwölfeinhalb Jahren bei CD Projekt wendet er sich nun aber einem neuen Arbeitgeber zu: Seit Januar 2019 ist er Creative Director bei Blizzard Entertainment.

Das verraten nicht nur die Informationen auf seinem LinkedIn-Profil, auf direkte Anfrage von GameStar hin, hat uns das CD Projekt auch noch einmal direkt bestätigt. Aus welchen Gründen Stepien das Studio verlassen hat und wer ab sofort Creative Director von Cyberpunk ist, wollte uns der Publisher allerdings nicht mitteilen.

Passend zum Thema Cyberpunk 2077: Richtige Entwicklung startete erst 2015

Personalwechsel wirft viele Fragen auf

Auch welche Projekte Stepien neuerdings bei Blizzard betreut, ist bislang noch nicht bekannt. Und eine besonders wichtige Frage lautet auch: Wie sehr wirkt sich der Abschied von Sebastian Stepien auf Cyberpunk 2077 aus? Der Verlust eines Creative Directors während der Entwicklungsphase eines Spiels ist keine harmlose Sache.

Allzu bald wird das Open-World-Rollenspiel aber ohnehin nicht erscheinen, unseren eigenen Berechnungen zufolge wird Cyberpunk 2077 wohl erst zwischen 2020 und 2021 für den PC veröffentlicht werden.

CD Projekt im GameStar-Plus-Podcast - Zwei Cyberpunk-Designer im Interview

Cyberpunk 2077: Plus-User befragen den Quest-Designer - »Es geht nicht nur um Sex und Gewalt, wir wollen euch zum Denken bringen« PLUS 27:38 Cyberpunk 2077: Plus-User befragen den Quest-Designer - »Es geht nicht nur um Sex und Gewalt, wir wollen euch zum Denken bringen«

Jetzt für die GameStars abstimmen und gewinnen!

Abstimmen und abräumen!

Wer uns schon länger kennt, der weiß: Wir haben zu allem eine Meinung und geben zu Spielen und Themen der Games-Branche gern unseren Senf ab. Was wir aber nun schon seit 18 Jahren (endlich volljährig!) unseren Lesern überlassen, ist die Wahl der besten Spiele des Jahres.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel: Unter allen Teilnehmern verlosen wir unzählige Spiele-Keys von GOG.com im Gesamtwert von über 1.000 Euro, eine lebensgroße Alexios-Statute aus Assassin's Creed: Odyssey im Wert von 1,800 Euro, eine 500 Million Limited Edition Playstation 4 Pro im Wert von 499 Euro sowie - exklusiv für Mitglieder von GameStar Plus - ein Hardware-Upgrade-Paket mit dem 27"-Monitor PG27VQ und der ROG Strix RTX 2060 Grafikkarte von ASUS im Wert von 1.300 Euro! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.


Jetzt für die GameStars abstimmen


Kommentare(202)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen