Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Das verrät der E3-Trailer von Cyberpunk 2077 über die Story

Der E3-Trailer von Cyberpunk 2077 verrät bereits einiges über die Story des Open-World-Rollenspiels. Doch das dürfte nicht allen Fans gefallen.

von Michael Graf,
10.06.2019 00:24 Uhr

Cyberpunk 2077 verrät viele neue Infos zur Geschichte des Rollenspiels. Cyberpunk 2077 verrät viele neue Infos zur Geschichte des Rollenspiels.

Der E3-Trailer von Cyberpunk 2077 verrät endlich Details über die Story des Open-World-Rollenspiels. Und ja, das ist eine Spoiler-Warnung: Wir gehen zwar davon aus, dass der Trailer nur Ereignisse aus dem Prolog zeigt, also aus den ersten zwei bis drei von voraussichtlich mehreren Dutzend Spielstunden. Wer vorab aber nichts, wirklich gar nichts über die Handlung wissen möchte, sollte eine News mit dem Titel »Das verrät der E3-Trailer von Cyberpunk 2077 über die Story« nicht lesen.

Cyberpunk 2077 in der Riesen-Preview - die geheime E3-Demo im Detail erklärt

Wir meinen es ernst: Wenn wir auch nur einen Kommentar lesen, der sich ohne angemessenen Einsatz von Zwinker-Smileys über Story-Spoiler beschwert, hacken wir den Rechner des entsprechenden Users und ersetzen alle Spiele darauf mit Ride to Hell: Retribution!

Dieses Schrottspiel erwähnen wir übrigens nicht zufällig, es hat etwas mit der Story von Cyberpunk 2077 zu tun. Zumindest, wenn man ein bisschen um die Ecke denkt.

E3-Sonderaktion: 45 Prozent Rabatt auf GameStar Plus

Keanu Reeves ist Johnny

Der E3-Trailer - und die zugehörige Pressemeldung - verraten nämlich nicht nur den Release-Termin von Cyberpunk 2077, sondern auch, dass der Hollywood-Star Keanu Reeves (»Matrix«, »John Wick«) einem wichtigen Charaktere sein Aussehen und seine Stimme leihen wird.

In der Pressemeldung steht auch, welchen Charakter Reeves mimt: den legendären Rockerboy Johnny Silverhand, Eingeweihten bekannt aus der Pen-&-Paper-Vorlage »Cyberpunk 2020«. Das Logo seiner Band »Samurai« - ein flammender Cyborg-Drachenkopf - prangte zudem schon im letztjährigen E3-Trailer auf der Lederjacke des Hauptcharakters.

Wer in der letzten Gameplay-Demo gut aufgepasst hat, weiß jedoch: Silverhand ist in Cyberpunk 2077 seit einem Jahr tot! Bei Videominute 08:33 verkündet ein Radiosprecher, der Rocker habe vor einem Jahr den »letzten Ritt« absolviert. Vermutlich ein Motorradunfall. Ride to Hell, ihr versteht?

Wie kann der verstorbene Silverhand am Ende des E3-Trailer auftauchen? Einen Hinweis darauf gibt der Trailer selbst, in dem Johnny Silverhand seltsam ... flackert. Ist er lediglich eine Projektion oder gar eine Art digitaler Geist?

Vielleicht hat sein Auftritt ja mit diesem seltsamen Chip zu tun, den der Cyberpunk-Held zuvor geklaut hat. In der Produktbeschreibung von Cyberpunk 2077 heißt es, dieser Chip berge das »Geheimnis der Unsterblichkeit«. Ist darauf etwa Johnny Silverhands Bewusstsein gespeichert? Oder nur eine KI, die den legendären Rockerboy nachahmt?

Wir hoffen, dass uns die Gameplay-Präsentation von Cyberpunk 2077 auf der E3 weitere Story-Einblicke beschert.

Jackie dürfte am Ende des Prologs seinen letzten Raubzug mitmachen. Jackie dürfte am Ende des Prologs seinen letzten Raubzug mitmachen.

Dieser verdammte Chip

Neben dem Silverhand-Mysterium zeigt der E3-Trailer von Cyberpunk 2077 auch, was schätzungsweise am Ende des ersten Story-Kapitels oder des Prologs passiert. Nach einem Raubüberfall hechtet der (in diesem Fall männliche) Held im Kugelhagel auf den Rücksitz des Fluchtwagens, der offensichtlich von einer Künstlichen Intelligenz gesteuert wird. Mit dabei ist Jackie, der Kumpel unseres Helden aus der letztjährigen E3-Demo.

Der Raub scheint zwar geglückt zu sein, doch nun der Spoiler: Im Trailer ist zu sehen, dass Jackie stirbt, er verblutet im Fluchtwagen. Für Jackie-Cosplayer (siehe unten) ist das eine schlechte Nachricht; wir vermuten, dass Johnny Silverhand fortan die Rolle des NPC-Sidekicks übernehmen könnte.

Mit seinem letzten Atemzug der drückt Jackie dem Helden besagten Unsterblichkeits-Chip in die Hand, den die beiden erbeutet haben - wahrscheinlich von einem der Großkonzerne der Cyberpunk-Welt: Arasaka, Militech & Co. Zum sicheren Transport steckt der Hauptcharakter die Platine in seinen Neuroprozessor im Nacken - wo sie vermutlich auch bleibt. Vielleicht kann er deshalb Johnny Silverhand sehen?

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(82)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen