Dead Island verschwindet vom Index - Zombie-Shooter und sein Nachfolger können jetzt uncut erscheinen

Die beiden Zombieshooter Dead Island und Dead Island: Riptide wurden von der BPjM neu begutachtet und dieses Mal für einen Release in Deutschland freigegeben.

von Fabiano Uslenghi,
28.01.2019 17:04 Uhr

Dead Island ist zurück - USK-Veröffentlichung der Definitive Editions in Deutschland (Video) 6:09 Dead Island ist zurück - USK-Veröffentlichung der Definitive Editions in Deutschland (Video)

Die Spiele der Dead-Island-Reihe fanden in Deutschland offiziell bis jetzt nur in etwas sonderbaren Ablegern wie der Moba-Umsetzung Dead Island: Epidemic oder dem etwas missglückten Action-Adventure Escape Dead Island statt. Der hervorragende erste Teil indes, landete bei seinem Release 2011 auf dem Index. Das hat sich jetzt geändert.

Dead Island im Test - Von wegen tote Insel!

Via Schnittberichte.com wurde heute die Meldung bekannt, dass Dead Island und dessen Nachfolger Dead Island: Riptide von der Bundesprüfstelle für Jugendgefährdende Medien (BPjM) erneut begutachtet wurden. Dieses Mal konnte das Gremium seine Entscheidung von vor achte Jahren jedoch revidieren und macht damit eine nachträgliche Veröffentlichung in Deutschland möglich.

Dead Island: Riptide - Test-Video zum Zombie-Actionspiel 7:53 Dead Island: Riptide - Test-Video zum Zombie-Actionspiel

Damit gelten die beiden Spiele ab sofort im Sinne der BPjM als »nicht jugendgefährdend«, was allerdings trotzdem zur Folge haben kann, dass Dead Island von der USK mit einem »ab 18«-Siegel versehen wird (was auch sehr wahrscheinlich ist).

Kurioserweise wurde Dead Island bei seiner erstmaligen Prüfung von der BPjM sogar auf die Liste B der indizierten Spiele gesetzt. Damit war dem Spiel nicht nur eine Veröffentlichung in Deutschland untersagt, es galt sogar als eventuell strafrechtlich relevant. Zwei Monate später wurde es dann allerdings bereits auf die Liste A verschoben, wo sich später auch der Nachfolger Riptide wiederfand.

Indiziert, beschlagnahmt oder verboten? So funktioniert der Jugendschutz in Deutschland.

Wo bleibt Dead Island 2?

Einen vollwertigen Nachfolger soll Dead Island übrigens nach wie vor bekommen. Allerdings hat Dead Island 2 auch bereits eine sehr bewegte Entwicklungsgeschichte hinter sich. Schon 2015 wurde dem Entwicklerstudio Yager das Projekt von Publisher Deep Silver abgenommen und an Sumo Digital weitergereicht.

Seit dem ist es relativ ruhig um den Survival-Shooter geworden. Jedoch lies der Publisher jüngst via Twitter verlauten, dass sich das Spiel nach wie vor in der Entwicklung befindet und es zu einem späteren Zeitpunkt neue Informationen geben wird.

Dead Island - Original und Definitive Collection im Grafik-Vergleich 4:50 Dead Island - Original und Definitive Collection im Grafik-Vergleich

Jetzt für die GameStars abstimmen und gewinnen!

Abstimmen und abräumen!

Wer uns schon länger kennt, der weiß: Wir haben zu allem eine Meinung und geben zu Spielen und Themen der Games-Branche gern unseren Senf ab. Was wir aber nun schon seit 18 Jahren (endlich volljährig!) unseren Lesern überlassen, ist die Wahl der besten Spiele des Jahres.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel: Unter allen Teilnehmern verlosen wir unzählige Spiele-Keys von GOG.com im Gesamtwert von über 1.000 Euro, eine lebensgroße Alexios-Statute aus Assassin's Creed: Odyssey im Wert von 1,800 Euro, eine 500 Million Limited Edition Playstation 4 Pro im Wert von 499 Euro sowie - exklusiv für Mitglieder von GameStar Plus - ein Hardware-Upgrade-Paket mit dem 27"-Monitor PG27VQ und der ROG Strix RTX 2060 Grafikkarte von ASUS im Wert von 1.300 Euro! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.


Jetzt für die GameStars abstimmen


Kommentare(51)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen