Dead Space - Technikcheck - Wie gut ist die PC-Version optimiert?

Dead Space ist zwar bei der Steuerung seine Konsolen-Herkunft anzumerken. Bei der Performance-Optimierung haben die Entwickler von EA Redwood aber gute Arbeit geleistet. Das Weltraum-Horrorspiel läuft auch auf einem Ein-Kern-Prozessor und kann selbst mit ein Jahr alter Hardware auf höchsten Grafikeinstellungen gespielt werden.

von Hendrik Weins,
06.11.2008 15:33 Uhr

Technik-Tipps:

  • Bereits ab einer Geforce 8800 GT oder Radeon HD 3870 können Sie problemlos Kantenglättung aktivieren.
  • Dead Space ist auf Breitbild-Monitore optimiert, auf diesen sehen Sie deutlich mehr vom Spielgeschehen.
  • Die Auflösung beeinflusst die Leistung teils enorm, bis zu 30 Prozent höhere Frames sind mit einer niedrigeren Auflösungsstufe drin.
  • Verringern Sie die Detailstufe von Hoch auf Mittel, steigen die Bilder pro Sekunde um fast ein Drittel.
  • Im Vergleich zu hoher Shader-Qualität steigt die Frame-Zahl mit minimaler Shader-Qualität um das Doppelte.
  • Ohne Schatten gewinnen Sie etwa 20 Prozent Leistung.

So läuft Dead Space auf Ihrem PC.So läuft Dead Space auf Ihrem PC.

Hardware: Oldie-PC:

1024x768: niedrige Details1024x768: niedrige Details

In minimalen Details sind Objekte sehr kantig und Unschärfe, Lichteffekte oder Spiegelungen fehlen ganz – dafür läuft Dead Space auch auf älteren PCs.

• Athlon 64/3200+
• 1,0 GByte RAM
• Geforce 6800 GT

Hardware: Standard-PC:

1280x1024: mittlere Details1280x1024: mittlere Details

Gegenüber minimalen Details sieht Dead Space in mittleren Einstellungen deutlich besser aus. Zumal es schicke Überstrahl- und Glanzeffekte gibt.

• Athlon 64/3500+
• 1,0 GByte RAM
• Geforce 7800 GT

Hardware: High-End-PC:

1680x1050: hohe Details1680x1050: hohe Details

Ein High-End-PC ist mit Dead Space deutlich unterfordert, dennoch verwöhnen saubere Übergänge, Tiefenunschärfe sowie Partikel- und Lichteffekte das Auge.

• Core 2 Quad Q9300
• 4,0 GB RAM
• Radeon HD 4870

Checkliste:

  • 7,3 GByte Speicherplatz
  • 2,8 GHz Prozessor
  • 1,0 GByte RAM
  • Shader-3.0-Karte
  • DirectX 9.0c

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen