Deathloop: Neuer Shooter ist Singleplayer & Multiplayer gleichzeitig

In Deathloop müsst ihr sterben, um im Spiel weiter zu kommen. Das Gameplay erinnert dabei an Dishonored und Prey.

von Philipp Elsner, Alexander Köpf,
12.06.2020 18:09 Uhr

Dishonored-Macher zeigen erstes Gameplay aus ihrem Ego-Shooter Deathloop 3:32 Dishonored-Macher zeigen erstes Gameplay aus ihrem Ego-Shooter Deathloop

Nach der Ankündigung von Deathloop im Rahmen der E3 2019 war es still geworden um den First-Person-Shooter der Arkane Studios. Während Sonys Enthüllung der PlayStation 5 gab es nun endlich erste Gameplay-Szenen zu sehen.

Die wichtigsten Fakten

  • Deathloop ist ein First-Person-Shooter und erinnert an eine Mischung aus Dishonored und Prey.
  • Auf der Insel Blackreef bekämpfen sich zwei Assassinen (Julianna »Jules« Blake und Colt »Der Captain«) in einer sich wiederholenden Story, dem namensgebenden »Deathloop«.
  • Ihr müsst aus jedem Loop lernen um alle Ziele innerhalb der Spielwelt bis zum Zapfenstreich um Mitternacht zu töten und damit die Zeitschleife zu beenden.
  • Entwickelt von den Arkane Studios, die sich mit BioShock 2, der Dishonored-Serie und zuletzt Prey einen Namen machten.
  • Einen konkreten Release-Termin gibt es noch nicht, allerdings ist von »Weihnachten 2020« die Rede, dann erscheint Deathloop für Playstation 5 und PC.

Multiplayer in einem Story-Spiel?

Deathloop mischt dabei Singleplayer und PvP zusammen - wenn der Spieler das will. Das funktioniert so: Man spielt in seiner eigenen Story stets Colt, der Ziele töten und den Loop brechen will.

Allerdings kann man auch seine Erzfeindin spielen, als Julianna die Kampagne anderer Spieler infiltrieren und Colt jagen. Wer ganz für sich allein bleiben will, schaltet diesen Aspekt ab. Dann wird Julianna von einer KI übernommen.

Was das Gameplay über Deathloop verrät

Der Gameplay-Trailer zeigt einen Loop, zu Deutsch eine Schleife - um genau zu sein eine Zeitschleife. Ihr werdet von einer Schrotflinte über den Haufen geschossen und schon beginnt der Kampf der zwei Assassinen von vorne. Der Clou dabei: Aus jedem Loop müsst ihr eure Lehren ziehen und beim nächsten Run umsetzen.

Das Arsenal von Deathloop besteht aus unterschiedlichen Schuss- und Nahkampfwaffen, die auch alternative Feuermodi bieten oder zum Teil umgebaut werden können. Colt greift außerdem auf übernatürliche Spezialfähigkeiten zurück, teleportiert sich durch die Gegend und donnert Gegner per Telekinese gegen die Wand.

Deathloop - Trailer: Im neuen Spiel der Dishonored-Macher duellieren sich zwei Assassinen 1:59 Deathloop - Trailer: Im neuen Spiel der Dishonored-Macher duellieren sich zwei Assassinen

Verschiedene Lösungswege und Herangehensweisen sollen - wie auch schon bei Dishonored oder Prey - ein Markenzeichen von Deathloop sein. Colt kann sich heimlich anschleichen oder auf Stealth pfeifen und mit je einer Pistole in jeder Hand vorstürmen. Ganz typsich für Arkane-Spiele: Wir können Gadgets, Superkräfte und Waffen zu verschiedenen Spielstilen kombinieren.

Das Setting von Deathloop ist die Insel Blackreef, wo verrückte Verbrecher-Banden herrschen und der Tod keine Rolle spielt. Optisch setzt Deathloop dabei ganz eigene Akzente und zeigt uns eine bizarre retro-futuristische Version der 60er Jahre mit einem Schuss Steampunk.

Alle Spiele, Trailer und was es sonst noch auf dem PS5-Event zu sehen gab, findet ihr im Übersichtsartikel unserer Kollegen der GamePro:

PS5-Reveal im Livestream   0     0

Mehr zum Thema

PS5-Reveal im Livestream
zu den Kommentaren (101)

Kommentare(101)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen