Dedicated Server für Call of Duty: Modern Warfare bestätigt

CoD Modern Warfare wird auf dedizierte Server setzen. Über deren Tickrate ist aktuell noch nichts bekannt.

von Philipp Elsner,
07.08.2019 14:35 Uhr

CoD kehrt 2019 in ein modernes Militär-Szenario zurück.CoD kehrt 2019 in ein modernes Militär-Szenario zurück.

Der Multiplayer von Call of Duty: Modern Warfare wird über Dedicated Server laufen. Das geht aus der aktuellen Ausgabe des Magazins Game Informer hervor. Demnach wird CoD 2019 nicht nur Crossplay zwischen PC, PS4 und Xbox unterstützen, sondern auch dedizierte Server für alle Plattformen liefern.

Zwar setzt die CoD-Reihe seit mehreren Jahren auf Dedicated Server, dennoch ist es für viele Fans eine positive Nachricht. Frühere Teile der Serie litten durch ein Peer2Peer-System (oder Mischungen aus beiden Techniken) oft an Lags oder unfairen Ping-Vorteilen für Hosts.

  • Was sind Dedicated Server? Einfach ausgedrückt sind dedizierte Server eigens vom Anbieter zur Verfügung gestellte Server, auf denen der Großteil des Spielgeschehens berechnet wird und der Datenverkehr zwischen den Spielern (Clients) stattfindet.
  • Warum fordern Fans Dedicated Server? Generell gelten dedizierte Server als eine zuverlässigere und stabilere Lösung als Peer2Peer, wo ein Spieler das Match hostet und als Server fungiert. Außerdem profitiert der Host bei diesem System von Ping-Vorteilen.
  • Wie sieht's mit der Tickrate aus? Zur Tickrate von Modern Warfare gibt es bisher keine Informationen. Im Vorgänger CoD Black Ops 4 gab es Probleme, weil die Server zum Release nur mit 20 Hz arbeiteten, was erst später nach und nach auf den gängigen Standard von 60 Hz nach oben korrigiert wurde.

Hoffnung auf stabiles Crossplay

Für CoD Modern Warfare ist eine solide Server-Infrastruktur besonders wichtig, um reibungsloses Crossplay zu ermöglichen. Erstmals in der Serie spielen nämlich PC-, Xbox- und PS4-Spieler zusammen.

Das Matchmaking trennt allerdings nach Eingabegerät (Gamepad oder Maus/Tastatur), um unfaire Matches zu vermeiden. Konsolenspieler können aber trotzdem auf Wunsch mit und gegen PC-User antreten.

Mehr Infos zu FPS-Limit, FoV-Einstellungen, Widescreen-Support und weiteren Features, lest ihr in unserer Technik-Übersicht zur PC-Version von CoD MW.

Ex-Marken-Manager sieht CoD 2019 als Bedrohung für Battlefield

CoD: Modern Warfare zeigt im Multiplayer-Trailer erstmals Gameplay auf Nacht-Karten und neue Maps 3:02 CoD: Modern Warfare zeigt im Multiplayer-Trailer erstmals Gameplay auf Nacht-Karten und neue Maps


Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen