Adventskalender 2019

CoD MW auf PC: Alles zu Framerate-Limit, FOV-Slider, HDR-Support, Raytracing, etc.

Es gibt Ansagen zu den PC-Features von Call of Duty: Modern Warfare. Die grundlegenden Bedürfnisse von PC-Spielern dürften erfüllt sein.

von Mathias Dietrich,
03.08.2019 09:12 Uhr

Call of Duty: Modern Warfare soll »komplett für den PC optimiert« sein. Call of Duty: Modern Warfare soll »komplett für den PC optimiert« sein.

Zusammen mit dem Multiplayer-Stream von Call of Duty: Modern Warfare kommen auch eine Reihe von Aussagen über den PC-Port ans Licht. So gibt es jetzt unter anderem Aussagen zum FPS-Limit, FoV-Slider, Raytracing und mehr.

Wir haben alle bekannten Informationen für euch zusammengetragen und erklären, welche technischen Features der neueste Ableger der Shooter-Reihe auf dem PC unterstützen wird.

Features der PC-Version

  • Dedicated Server: Der Einsatz von dedizierten Servern wurde gegenüber Game Informer offiziell bestätigt.
  • Kein FPS-Cap: Die Framerate des Spiels ist nicht begrenzt. Ihr könnt also so viele Bilder pro Sekunde sehen, wie eure Hardware und auch euer Monitor hergeben.
  • FoV-Slider: Ihr könnt das Field-of-View manuell einstellen. Der Maximalwert soll 110 sein.
  • HDR-Support: Modern Warfare wird High-Dynamic-Range-Rendering unterstützen.
  • Widescreen-Support: 16:9-Auflösungen werden unterstützt.
  • Unterstützung für mehrere Monitore: Ihr könnt das Bild über mehrere Monitore anzeigen lassen.
  • Echtzeit-Raytracing und Adaptive-Shading: In Zusammenarbeit mit Nvidia arbeitete der Entwickler an RTX-Unterstützung und auch Adaptive Shading für den Shooter.
  • Erweiterte Mauseinstellung: Es gibt umfangreiche Einstellungen für die Maus, wie zum Beispiel Sensibilitätseinstellungen, Smoothing und Beschleunigung.
  • Freie Tastenbelegung: Wie bei den meisten PC-Spielen üblich, könnt ihr auch im neuen CoD jeder Aktion zwei Tasten zuordnen.

Bisher gibt es noch keine Aussage zu Ultra-Widescreen-Support, also der Unterstützung von Bild-Seitenverhältnissen wie 21:9. Da jedoch bereits Call of Duty: Black Ops 4 entsprechenden Auflösungen offiziell unterstützte, ist es sehr wahrscheinlich, dass auch Modern Warfare das tun wird.

Ebenso wird es Crossplatform-Play geben. Call of Duty: Modern Warfare wird die Online-Lobbies nicht zwischen Plattformen trennen, sondern zwischen Eingabegeräten. Wer auf dem PC einen Controller nutzt, kann so auch mit Konsolenspielern Matches bestreiten.

Das Spiel soll am 25. Oktober 2019 erscheinen. Bereits im September startet jedoch eine offene Betaphase. An der können alle Interessenten teilnehmen, Vorbesteller erhalten aber Early-Access-Zugang zur Testphase.

Die Geschichte des PCs

Schockiert Call of Duty: Modern Warfare nur um des Marketings Willen? - Interview mit dem Kampagnen-Designer PLUS 18:36 Schockiert Call of Duty: Modern Warfare nur um des Marketings Willen? - Interview mit dem Kampagnen-Designer


Kommentare(52)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen