Diablo Immortal - Mobile-Spiel angekündigt, Enthüllungstrailer

Blizzard kündigt auf der Blizzcon 2018 mit Diablo Immortal einen Mobile-Ableger des beliebten Action-Rollenspiel-Franchise an.

von Christian Just,
02.11.2018 21:04 Uhr

Diablo Immortal - Enthüllungstrailer zum Mobile-Spiel im Diablo-Universum 3:12 Diablo Immortal - Enthüllungstrailer zum Mobile-Spiel im Diablo-Universum

Das ist nicht das erhoffte Diablo 4: Blizzard stellt mit Diablo Immortal einen Mobile-Ableger seiner beliebten Action-Rollenspiel-Marke vor. Der Ankündigungstrailer oben gibt einen ersten Eindruck von Diablo Immortal.

Der Titel ist als MMO-Rollenspiel konzipiert, entsteht in Zusammenarbeit von Blizzard und NetEase und erscheint für Android, iPhone und iPad. Auf der offiziellen Website von Diablo Immortal heißt es weiter:

"Erlebt die Welt von Sanktuario in einem durchgängigen, dauerhaften Online-Abenteuer, überall und jederzeit.
Werdet Teil einer weltweiten Community. Kämpft gemeinsam gegen uralte Übel, erkundet gefährliche Dungeons und sammelt legendäre Beute."

Diablo Immortal ist in der Geschichte zwischen Diablo 2: Lord of Destruction und Diablo 3 angesiedelt. Nachdem in LoD Diablos Bruder Baal den Weltenstein verdorben und Tyrael ihn zerstört hat, verderben die Fragmente des Weltensteins in Diablo Immortal die Welt und Dämonen fallen in Sanktuario ein.

So spielt sich Diablo Immortal

Hier seht ihr den Gameplay-Trailer von der Blizzcon 2018:

Diablo Immortal - Erstes Gameplay: So funktioniert Mobile-Diablo 2:24 Diablo Immortal - Erstes Gameplay: So funktioniert Mobile-Diablo

Dem ersten Gameplay-Material nach zu urteilen bleibt sich das Diablo-Gameplay auch auf mobilen Geräten treu. So zeigt der Trailer oben ein ARPG, wie wir es von den Vorgängern kennen. Wir steuern eine von sechs Klassen und machen dabei von neuen Fertigkeiten Gebrauch.

Die Klassen von Diablo Immortal sind Fans des Franchise wohlbekannt:

  • Barbar
  • Mönch
  • Zauberer
  • Kreuzritter
  • Dämonenjäger
  • Totenbeschwörer

In Diablo Immortal verschlägt es euch laut offizieller Beschreibung in neue Gebiete und Dungeons, die von der dämonischen Bedrohung befreit werden möchten. Dafür ziehen wir nicht nur alleine, sondern Diablo-typisch auch im Koop-Multiplayer gemeinsam mit Freunden in die Schlacht.

Vor und nach den Kämpfen stehen die gewohnten Handels-Hubs zur Verfügung, wo wir Beute verkaufen, neue Ausrüstung kaufen und auch Multiplayer-Gruppen finden können.

Podcast: So muss Diablo 4 aussehen

Diablo Immortal setzt bei der Steuerung auf Bildschirmtasten, die sich laut Blizzard intuitiv bedienen lassen. Wie gut sich das Ganze in der Praxis anfühlt, wird die Zukunft zeigen. Die Steuerung über Bildschirmtasten war in der Vergangenheit eines der großen Mankos von mobilen Spielen.

Ein Releasetermin von Diablo Immortal wurde noch nicht bekannt gegeben. Allerdings können sich Interessierte auf der offiziellen Website anmelden, um an künftigen Beta-Tests teilnehmen zu dürfen.

Übrigens: Hier findet ihr alle Infos zum Livestream der Blizzcon 2018. Die wichtigsten Features eines echten Diablo-Sequels lest ihr im Plus-Report.

Diablo Immortal - Blizzard ignoriert seine treusten Fans und erntet eine BlizzCon-Katastrophe 7:45 Diablo Immortal - Blizzard ignoriert seine treusten Fans und erntet eine BlizzCon-Katastrophe


Kommentare(558)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen