Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Die Sims 3 - Hübscher, größer, komplexer - und besser!

Der Sim träumt

5 aus 62: Die Möglichkeiten, die Charakterzüge und damit das Lebensziel Ihres Sim zusammenzustellen, sind vielfältig.5 aus 62: Die Möglichkeiten, die Charakterzüge und damit das Lebensziel Ihres Sim zusammenzustellen, sind vielfältig.

Neben den Charaktereigenschaften müssen wir uns zu Beginn für ein Lebensziel entscheiden – die nächste große Neuerung in Die Sims 3. Lebensziele sind besonders knifflige und zeitaufwändige Wünsche, die wir unserem Schützling im Verlauf seines Daseins erfüllen sollen, also so etwas wie die Hauptquest in Rollenspielen. Wir finden die Idee klasse, denn dadurch haben Spieler nun ein konkretes und langfristig motivierendes Ziel vor Augen. In den bisherigen Sims-Spielen war man ausschließlich damit beschäftigt, kurzweilige Wünsche (kaufe Fernseher, lerne neues Rezept) zu erfüllen, Job und Freizeit unter einen Hut zu bekommen und bestenfalls nicht im Armenhaus zu landen. Der Clou: Die Lebensziele richten sich nach den von uns ausgewählten Eigenheiten. Ein zielstrebiger, charismatischer und leicht zu begeisternder Perfektionist etwa möchte Chef einer Megafirma werden. Oder Gitarren-Virtuose. Die draufgängerische, familienorientierte und leicht irre Romantikerin hingegen plant, gleich fünf Kinder großzuziehen. Und der glücklose, überemotionale und neurotische Technikhasser möchte als Autor oder Schachgroßmeister sein Geld verdienen. Allein wieder und wieder zu gucken, welche Ziele das Programm anhand der ausgewählten Charaktereigenschaften errechnet, hat uns riesigen Spaß gemacht. Der mutige und hitzköpfige Draufgänger? Will internationaler Superspion werden. Die böse, humorlose und grantige Kapitalistin? Natürlich Imperator der Finsternis.

Spießer trifft auf Partylöwe. In einer Wohngemeinschaft sorgen solche Gegensätze naturgemäß für reichlich Zündstoff.Spießer trifft auf Partylöwe. In einer Wohngemeinschaft sorgen solche Gegensätze naturgemäß für reichlich Zündstoff.

Der Sim zieht ein

Das Baumenü (unten) ist optisch ansprechender und besser strukturiert. Ebenfalls neu: Möbel lassen sich künftig im 45-Grad-Winkel anordnen.Das Baumenü (unten) ist optisch ansprechender und besser strukturiert. Ebenfalls neu: Möbel lassen sich künftig im 45-Grad-Winkel anordnen.

Auch das Äußere Ihrer Sims können Sie komplett den eigenen Wünschen anpassen, und das deutlich vielseitiger als in Die Sims 2. Aber dazu später mehr – wir wollen schließlich loslegen. Einen Klick sowie eine eher unspektakuläre Kamerafahrt über das malerische Dorf Sunset Valley später stehen wir vor unserer nächsten Entscheidung: Wo soll unser Schützling wohnen? Wie gewohnt blicken wir aus der Vogelperspektive auf die Stadt und suchen uns eine hübsche Bleibe aus. Je größer und luxuriöser das Anwesen, desto tiefer müssen wir dafür in die Tasche greifen. Oder wir schließen uns einem bereits existierenden Haushalt an. Eine neue Anzeige verrät hierbei, wie anspruchsvoll sich die ausgewählte Familie spielt. Naturgemäß wird’s kniffliger, je mehr Leute (und vor allem Kinder) sich die Bude teilen. Wir wollen es jedoch ruhig angehen und wählen ein schnuckeliges Einfamilienhaus am Stadtrand – prompt zoomt das Programm aus der Übersichtskarte direkt an die frisch erstandene Hütte, ganz ohne die störenden Ladezeiten des Vorgängers. Die offene Welt bringt noch einen weiteren Vorteil: Endlich kann Electronic Arts die Stadt adäquat mit Leben füllen. Überall tummeln sich Bewohner in den Straßen, gehen ihrem Alltagsgeschäft nach, flanieren im Park oder hocken im Straßencafé. Dabei soll sich mit der Zeit eine eigene Dynamik entwickeln. Kommt es etwa zu einem Nachbarschaftsstreit zweier Anwohner, werden sich die beiden auch nach Sim-Wochen noch böse anschauen. Um zu überprüfen, ob sich Sunset Valley wirklich weiterentwickelt, hat uns jedoch die Zeit gefehlt – deshalb zurück zu unserem, gerade eingezogenen Sim. Praktisch: Die Sims 3 beginnt stets an einem Wochenende. Wir können uns also erstmal mit der Wohnung vertraut machen und uns einleben, bevor der berufliche Alltag ruft.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 5,0 MByte
Sprache: Deutsch

2 von 6

nächste Seite



Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Gamescom Together

Alle News, Videos und Spiele

Alle Infos zur gamescom

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen