Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 16: Die besten Endzeit-Spiele - Hinter der Apokalypse geht’s weiter

S.T.A.L.K.E.R.

Die ganze Erde ist in Stalker zwar nicht zur Endzeit-Welt geworden, zumindest rund um den zerstörten Atomreaktor Tschernobyl herrscht im Shooter von GSC Gameworld aber Postapokalypse pur: Mutierte Tiere und Menschen streifen durch die verstrahlte Wildnis, seltsame Anomalien stellen an einigen Orten die Physik auf den Kopf oder werden auf andere Art und Weise zur tödlichen Falle. Und mitten drin sind wir.

Stalker: Call of Pripyat - Test-Video zum dritten Stalker-Spiel 6:07 Stalker: Call of Pripyat - Test-Video zum dritten Stalker-Spiel

Als Stalker durchsuchen wir die radioaktive Todeszone nach wertvollen Artefakten und jagen gleichzeitig einen Unbekannten namens Strelok. Zur besonderen Atmosphäre von Stalker gehört auch, dass die Entwickler das zerstörte Atomkraftwerk Tschernobyl anhand von Fotos und Luftbildern detailgetreu für das Spiel nachgebaut haben.

Die Entwicklungsgeschichte von Stalker: Shadow of Chernobyl, dem Standalone-Addon Stalker: Call of Pripyat sowie dem Nachfolger Stalker: Clear Sky war von zahlreichen Problemen und Rückschlägen geplagt. Auch die fertigen Spiele litten unter zahlreichen Bugs. Trotzdem besitzt die Stalker-Reihe eine große Fangemeinde.

Viele ehemalige Mitarbeiter von GSC veröffentlichten später unter dem neuen Namen Vostok Games den postapokalyptischen Multiplayer-Shooter Survarium und arbeiten aktuell an dem Endzeit-Battle-Royale-Projekt Fear the Wolves.

Währenddessen hat GSC wiederum die Arbeiten an Stalker 2 wieder aufgenommen: Nachdem das Sequel zunächst eingestellt worden war, hat man es nach reichlich Hin und Her im Mai 2018 erneut offiziell angekündigt. Der Release ist allerdings erst für 2021 geplant.

Survarium - Screenshots ansehen

16 von 18

nächste Seite



Kommentare(171)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen