Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Divinity: Original Sin 2 – Definitive Edition im Test - Noch ein bisschen perfekter

Wenige Monate nach dem ersten Release erscheint das Ausnahme-RPG Original Sin 2 für Konsolen. Wieso das PC-Spieler interessieren sollte? Weil Entwickler Larian nicht nur portiert, sondern mit der Definitive Edition auch die PC-Version erweitert hat und damit ein (fast schon) perfektes Spiel noch besser macht.

von Jonas Gössling,
14.09.2018 15:02 Uhr

Die Divinity 2: Original Sin 2 - Definitive Edition setzt einem schon genialen Rollenspiel die Krone auf.Die Divinity 2: Original Sin 2 - Definitive Edition setzt einem schon genialen Rollenspiel die Krone auf.

Stellt euch euer Lieblingsessen vor. Stellt euch vor, ihr könntet wahnsinnig viel davon essen, ohne dass euch auch nur ein bisschen schlecht wird. Stellt euch vor, ihr seid wunschlos glücklich und dann kommt jemand daher und macht aus dem Lieblingsessen noch etwas viel, viel Besseres.

So ähnlich dürfte es jedem gehen, der Divinity: Original Sin 2 noch einmal in der Definitive Edition spielen wird. Denn Larian Studios beseitigt nicht nur die letzten klitzekleinen Bugs und Fehler aus dem Spiel. Der Entwickler schafft es tatsächlich, sein ohnehin schon meisterhaftes Rollenspiel der alten Schule noch zu toppen.

Erzähl mir von früher: Die besten Oldschool-Rollenspiele

Wir schauen uns in diesem Nachtest die Besonderheiten der neuen Inhalte an. Warum schon das Grundspiel jedem Rollenspiel-Fan gefallen wird, lest ihr in unserem Original-Test zu Divinity: Original Sin 2.

Kostenloses Update
Wer die Ursprungsversion von Divinity: Original Sin 2 besitzt, freut sich einerseits für ein kostenloses Update auf die Definitive Edition, muss aber auch andererseits damit leben, dass seine früheren Spielstände mit der neuen Version nicht mehr kompatibel sind.

Mehr Inhalt

Wir sind ein Skelett. Und obendrein Quellenmagier. Moment! Wir haben hier ein starkes Déjà-vu. Kein Wunder, denn die grundlegende Geschichte von Divinity: Original Sin 2 bleibt gleich. Wir landen mit einem selbstgebauten Charakter oder einem von sechs vorgefertigten Helden auf einem Schiff zur Gefangeneninsel Freudenfeste.

Aber schon zu Beginn fällt eine Neuerung auf: Die Definitive Edition bietet zu Beginn ein kleines interaktives Tutorial, in dem wir die wichtigsten Gameplay-Mechaniken kennenlernen. Wirklich nötig ist die Einführung aber kaum. Neulinge verinnerlichen das Spielprinzip besser in der eigentlichen Kampagne, Profis rasen in wenigen Sekunden durch die Einführung.

Das neue Tutorial zeigt nur das Allernötigste und bleibt deswegen etwas überflüssig.Das neue Tutorial zeigt nur das Allernötigste und bleibt deswegen etwas überflüssig.

Insbesondere im vierten Akt werden sich viele Veteranen hingegen gehörig freuen. Hier machen sich die laut Entwickler-Aussagen (wir haben nicht selbst nachgezählt) rund 150.000 Zeilen an neuer und umgeschriebener Handlung mehr als bemerkbar. Das gesamte Kapitel wirkt weniger gehetzt, und auch seinen finalen Bösewicht führt der Titel nun deutlich runder ein.

Warum sogar die besten RPGs beim Finale straucheln (Plus-Video)

Ähnliches gilt für den Zwerg Bestie (einer der sechs vorgefertigten Helden), der durch neue Dialoge mehr Tiefe in seinen Revolten-Hintergrund bekommt. Wir wollen hier nicht zu viel verraten, da die Geschichte einen großen Reiz ausmacht. Aber so viel sei gesagt: Der Kampfmagier hat gegen Ende ein paar Wörtchen mehr mitzureden als noch im Original. Sofern wir ihn denn auf unserer Reise mitnehmen.

Mehr zum Verhauen

Die neuen Inhalte begrenzen sich nicht nur auf mehr Handlung und Dialoge. Gleich sieben größere neue Herausforderungen sind nun im Spiel vorhanden - alle ebenfalls im vierten Akt.

Der Kraken ist nur einer von neuen Kämpfen, die uns in Arx ab sofort erwarten.Der Kraken ist nur einer von neuen Kämpfen, die uns in Arx ab sofort erwarten.

Ein sehr anschauliches Beispiel: Sind wir im Original zum Hafen gegangen, standen wir halt dort herum. Dank Definitive Edition wartet hier aber ein Bosskampf gegen einen riesigen Kraken und seine fünf Tentakel. Von dem Schrecken erholen wir uns erst, als wir das Viech wieder ins Meer geschubst haben.

Da stolpert selbst Divinity - Warum sogar die besten RPGs beim Finale straucheln - GameStar TV PLUS 15:28 Da stolpert selbst Divinity - Warum sogar die besten RPGs beim Finale straucheln - GameStar TV

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(118)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen