Doom auf Mini-Display in Schwangerschaftstest gespielt

Doom läuft nun nicht nur auf Taschenrechnern, sondern auch auf einem elektronischen Schwangerschaftstest. Allerdings nutzte der Programmierer hierfür einen Trick.

von Dennis Zirkler,
07.09.2020 19:45 Uhr

Dank Fans läuft Doom mittlerweile nicht nur auf Taschenrechnern, sondern auf quasi jedem Gerät mit einem Display. Dank Fans läuft Doom mittlerweile nicht nur auf Taschenrechnern, sondern auf quasi jedem Gerät mit einem Display.

Erst kürzlich haben wir über das Crysis-Meme »But will it run Crysis?« berichtet, das nun in Crysis Remastered einen Auftritt als höchstmögliche Grafikeinstellung bekommt.

Ein ähnlich bekanntes Meme ist »It runs Doom!«: Ein Ausdruck für Situationen, in denen der legendäre Ego-Shooter von 1993 mal wieder auf einem elektronischen Gerät zum laufen gebracht wurde, welches dafür ursprünglich eigentlich überhaupt nicht vorhergesehen war.

Nachdem der YouTuber LinusTechTips vor einigen Wochen Doom auf einem übertakteten Taschenrechner mit Wasserkühlung spielte, legte der Soft- und Hardware-Tüftler Foone Turing die Messlatte für Kuriositäten nun höher: Doom läuft nun auch auf einem Schwangerschaftstest.

Doom auf Schwangerschaftstest gespielt

Auf Twitter veröffentlichte der Kalifornier am vergangenen Wochenende ein kurzes Video seines Projekts. Auf Anhieb erkennt man auf dem kleinen Monochrom-Display nicht, dass es sich hierbei um Doom handelt, da man in den dunklen Korridoren nur grobe Umrisse von Böden, Wänden und Türen erkennt. Doch spätestens wenn man einen feindlichen Imp aus nächster Nähe sieht (Im Video bei 0:50 Minuten), wird klar, dass es sich hierbei eindeutig um Doom handelt:

Link zum Twitter-Inhalt

So wurde es möglich

Ursprünglich veröffentlichte der Technik-Experte nur diverse Videos, auf denen er kurze Clips auf dem Display im Schwangerschaftstest abspielte. Neben Gameplay aus Doom zeigte er das Musikvideo von Rick Astley - Never Gonna Give You Up die Intro-Sequenz von The Elder Scrolls 5: Skyrim:

Link zum Twitter-Inhalt

Erst einen Tag später machte Turing Doom auch wirklich spielbar - allerdings trickste er bei seinem Projekt. Das Display des digitalen Schwangerschaftstests (Im Zweierpack für sieben Dollar gekauft) tauschte er gegen ein 128x32-Monochrom-Display aus, auch der Microcontroller des Geräts wurde gewechselt - letztlich blieb also nur die Plastikhülle übrig. Auch wenn dies den Wow-Effekt ein wenig schmälert, ist es dennoch immer wieder spannend zu sehen, auf welch kreative Ideen die Doom-Anhänger immer wieder kommen.

Im Subreddit /r/ItRunsDoom findet ihr noch viele weitere kuriose Gerätschaften, auf denen Doom-Fans den Shooter-Klassiker zum laufen gebracht haben: Auf Mikrowellen, iPods, Laufbändern, Chandlers Laptop aus der Sitcom Friends, in Minecraft und auf einem Thermomix-Klon von Lidl.

zu den Kommentaren (44)

Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.