E3 2017 - Diese 5 Messe-Gerüchte sind Unsinn

Wie jedes Jahr kurz vor der E3, häufen sich auch 2017 wieder Gerüchte, Theorien und angebliche Leaks rund um die Messe. Wir erteilen einigen davon eine klare Abfuhr.

von Philipp Elsner,
04.06.2017 13:41 Uhr

Messe-Zeit ist Gerüchte-Zeit! So war es und so ist es auch dieses Jahr: Kurz vor der E3 2017 kocht die Gerüchteküche im Netz wieder über - Fan-Theorien, angebliche Leaks, vermeintliche Ankündigungen und Weissagungen überschlagen sich.

Die meisten dieser Vorhersagen sind aber schlicht aus der Luft gegriffen, völlig haltlos oder sogar total absurd. Wir räumen mit einigen der prominentesten Prophezeiungen auf.

Natürlich ist diese Liste auch von unserer Seite aus spekulativ und vielleicht irren wir uns in dem ein oder anderen Fall sogar komplett - man weiß schließlich nie, welche Überraschungen die Messe bereithält! Aber wir sind uns ziemlich sicher, dass diese fünf Gerüchte Unsinn sind.

PlayStation 5

Schon seit Anfang des Jahres wird darüber spekuliert, ob Sony demnächst eine PS5 ankündigt. Manche erwarten auf der E3 gar eine richtige Reveal-Veranstaltung der neuen Konsole, auf der Hardware, Preis und Release-Termin angekündigt werden.

Auch das Wall Street Journal berichtet bereits über eine mögliche PlayStation 5, die 2018 auf den Markt kommen solle. Aber sind die Aussichten auf eine neue Sony-Konsole auf der E3 realistisch?

Nein. Zwar haben Sony und Microsoft bereits häufiger betont, dass sich der Konsolenzyklus verkürzen wird. Trotzdem wäre der Zeitraum zwischen der PS4 Pro, die erst Ende 2016 auf den Markt kam, und einer PS5 zu kurz. Entsprechend moderne Hardware wie SSDs oder High Bandwidth Memory, die einen deutlichen Leistungsunterschied ausmachen würde, ist noch zu teuer - das unterstreichen auch die Technik-Experten von Digital Foundry.

Zudem investieren Sony, die Entwickler, Publisher und Konsumenten derzeit enorm in die aktuelle Produktlinie, bestehend aus PS4, PS4 Pro und PSVR. Mit der Ankündigung eines echten Nachfolgemodells, würde man den Erfolg des aktuellen Vorzeigeprodukts unnötig schädigen.

Fest steht: Neue Konsolen-Iterationen werden künftig in kurzen Abständen auf den Markt kommen, wie PS4 Pro, Xbox One S oder Xbox Scorpio beweisen. Auf der E3 2017 wird die nächste PlayStation aber kein Thema sein.

Hat Playstation die Xbox gekauft? - Google halt! 5:39 Hat Playstation die Xbox gekauft? - Google halt!

Half-Life 3

Das eine Spiel, das niemand - und zwar wirklich niemand - auf der E3 2017 erwarten sollte, ist Half-Life 3. Zwar kochen neue Gerüchte um die Shooter-Fortsetzung so regelmäßig hoch, wie jährlich ein neues Call of Duty erscheint. Das allein macht das Projekt aber (leider) nicht wahr.

Klar, in irgendwelchen Foren oder Interviews gibt es immer die ein oder andere Erwähnung oder vermeintliche Hinweise. Die Ankündigung von Half-Life 3 muss mittlerweile sogar als Meme und für grausame Messe-Scherze herhalten.

Aber Hand auf's Herz: Daran glaubt nun wirklich niemand ernsthaft mehr. Schon viele Male haben Angestellte von Valve und Firmenboss Gabe Newell persönlich klargestellt: Es gibt Half-Life 3 (aktuell) nicht. Zwar mag es einmal Konzepte und Prototypen gegeben haben - diese wurden aber noch in einem frühen Stadium abgebrochen.

Wer also denkt, Half-Life 3 würde auf der E3 2017 oder auch nur irgendwann in der nahen Zukunft angekündigt, liegt absolut daneben. Zumal Valve auf der Messe wie immer nur im Hintergrund agiert und die Bühne scheut.

Was gibt's denn dann auf der E3? Alle Termine, Highlights, Pressekonferenzen 2017

The Elder Scrolls 6

Ja, Skyrim hat mittlerweile das ein oder andere Jahr auf dem Buckel und so mancher Rollenspiel-Fan ist trotz der Unmengen an fantastischen Mods da draußen so langsam durch damit. Also höchste Zeit für einen Nachfolger - hübscher, größer, besser! Der wird zur E3 angekündigt und kommt dann pünktlich zum Weihnachtsgeschäft raus. Richtig?

Falsch. Auch wenn berüchtigte Branchen-Analysten bereits einen Release von TES 6 für 2017 prophezeit haben: Bethesda sagt nein. Das heißt zwar nicht, dass kein neues Elder Scrolls mehr erscheint. Die Entwickler haben sogar schon recht konkrete Vorstellungen, wie es aussehen soll. Trotzdem ist es kein aktives Projekt, betonte zuletzt Todd Howard, Game-Director und Executive-Producer bei Bethesda.

Eine Ankündigung zur E3 2017 ist also mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen. Fest steht aber schon jetzt: Zukünftige Open-World-Spiele des Studios sollen eine bessere Story bieten. Das Erzählen guter Geschichten war noch nie die große Stärke der TES- und Fallout-Reihe. Das soll sich in The Elder Scrolls 6 definitiv ändern, versprechen die Macher.

Far Cry, Assassin's Creed: Diese Spiele stellt Ubisoft auf der E3 2017 vor 1:03 Far Cry, Assassin's Creed: Diese Spiele stellt Ubisoft auf der E3 2017 vor

GTA 5 Story-DLC

Bereits seit 2015 schwirren immer wieder Spekulationen um eine Story-Erweiterung zu GTA 5 durchs Netz. Die Gerüchteküche reichte von einer neuen Stadt und neuen Helden, über einen Zeitsprung in die 80er bis hin zu Addon-Regionen wie San Fierro oder Las Venturas.

Dabei ist längst klar: Für Rockstart dreht sich mittlerweile alles um GTA Online. Schon damals, als die Gerüchte um ein neues Einzelspieler-Kapitel aufkamen, stellten die Entwickler klar, dass man die Entwicklungsressourcen lieber in den Multiplayer-Modus stecken wolle.

Seitdem ist eine beständige Flut an DLCs, Patches und Events für GTA Online erschienen. Der Grund dürfte recht simpel sein: Der Online-Modus von GTA 5 ist ein absolutes Erfolgsmodell und bringt jede Menge Geld ein. Es wäre unlogisch für Rockstar, von diesem lukrativen »Games as a Service«-Zug abzuspringen und in ein großes Singleplayer-Addon zu investieren.

Dazu kommt ein zweiter Faktor: Die Zeit. GTA 5 ist mittlerweile fast vier Jahre alt und der Großteil des Studios wird sich mit Sicherheit neuen Projekten zugewendet haben, allen voran Red Dead Redemption 2. Dass wir das Western-Spiel auf der E3 sehen, ist deshalb weitaus wahrscheinlicher, als ein neues GTA-Kapitel.

KOTOR 3 oder Remake

Was Star Wars betrifft, wird EA auf der E3 2017 ganz sicher in die Vollen gehen. Wir rechnen mit Gameplay und neuen Infos zu Battlefront 2, bestätigt ist z.B. bereits eine 40-Spieler-Schlacht auf Naboo. Womit wir aber nicht rechnen, ist ein Knights of the Old Republic 3 oder ein KOTOR 2 Remastered.

So hat sich kürzlich ein vermeintlich Leak über ein HD-Remake von Knights Knights of the Old Republic als Fake herausgestellt. Und selbst wenn es geheime Pläne für ein neues KOTOR gibt, dann wird Rechteinhaber Disney wohl nicht sämtliches Pulver direkt zur E3 verschießen, sondern eine große separate Ankündigung planen, wenn der Messetrubel längst vorbei ist. Sonst geht das Spiel womöglich noch neben den anderen Blockbustern unter.

Eventuell bekommen wir zumindest endlich einmal neue Eindrücke aus dem Star-Wars-Spiel von Visceral. Aber auch dessen Release liegt noch weit entfernt und ist eher ein Kandidat für die E3 2018.

Auch wenn das Warten auf ein neues Singleplayer-Spiel im Star-Wars-Universum schwerfällt, sollte man sich also keine allzu großen Hoffnungen für die E3 2017 machen. Dort wird mit Sicherheit Battlefront 2 im Fokus stehen - zumindest was Star Wars betrifft.

Die E3 2017: Welche Spiele uns dieses Jahr auf der Messe erwarten

Moin Michi - Folge 41 - Wird die E3 jetzt die neue gamescom? 4:40 Moin Michi - Folge 41 - Wird die E3 jetzt die neue gamescom?


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen