Einem Gerücht zufolge kommt kein DLC mehr für Sekiro

Für Dark Souls und Bloodborne kamen nach dem Release noch Erweiterungen. Bei Sekiro soll das einem Insider zufolge nicht der Fall sein.

von Elena Schulz,
30.06.2019 09:29 Uhr

Sekiro: Shadows Die Twice soll angeblich keine Addons mehr bekommen.Sekiro: Shadows Die Twice soll angeblich keine Addons mehr bekommen.

Sämtliche Dark-Souls-Teile und auch Bloodborne von From Software bekamen nach dem Release noch einen DLC spendiert. Bei Sekiro könnte es jetzt anders sein. Das behauptet zumindest ein Insider im Forum Resetera. Der erklärt, dass man sich beim Entwickler aktuell auf Elden Ring konzentriert:

"Soweit ich weiß arbeitet gerade niemand an einem Sekiro-DLC. Ich glaube auch nicht, dass sie das nach dem Release von Elden Ring machen."

Da es sich um keine offiziell bestätigte Information handelt, sollten Fans vielleicht erstmal abwarten. Allerdings sagte der Nutzer taepopuri zuvor den E3-Trailer zu Elden Ring richtig voraus und soll persönliche Verbindungen zu From Software haben.

Auch sonst erscheint es nicht unglaubwürdig, dass Sekiro keine Addons mehr erhält. From Software arbeitet jetzt mit Elden Ring an einem Open-World-Spiel, das sicher einen Großteil ihrer Aufmerksamkeit erfordert. Zudem soll noch mindestens ein weiteres unangekündigtes Spiel beim Studio in Entwicklung sein.

GS-Plus-Report: Wie authentisch stellt Sekiro das alte Japan dar?

Sekiro: Shadows Die Twice - Screenshots ansehen

From Software arbeitet an neuen Spielen, aber wohl nicht Sekiro

Dabei könnte es sich um das bereits angedeutete Armored Core handeln, eine neue Marke oder eine mögliche Fortsetzung zu Bloodborne. Theoretisch wäre auch ein Standalone-Addon zu Sekiro als neues Spiel möglich. Allerdings fühlt sich die Geschichte von Sekiro nach dem Hauptspiel auch deutlich abgeschlossener und runder an, als zum Beispiel bei Dark Souls.

Über Elden Ring ist noch nicht viel bekannt. Das Open-World-Rollenspiel soll sich bei seinen Mechaniken stark an Dark Souls orientieren, aber durch weitläufigere Gebiete und Kampf zu Pferd insgesamt mehr Möglichkeiten bieten. Außerdem darf man sich wieder anders als in Sekiro einen eigenen Charakter erstellen.

Richtige Städte wird es nicht geben, sondern nur Ruinen, was zur düsteren Souls-Stimmung passt. Außerdem ist mit George R.R. Martin der Autor von Game of Thrones beteiligt. Er schreibt die Mythologie der Welt von Elden Ring. Alle Infos zum neuen From-Software-Spiel findet ihr in unserem E3-Special.

Wünscht ihr euch einen DLC für Sekiro? Und was wollt ihr darin gerne sehen? Schreibt es in die Kommentare!

Sekiro - Testvideo: Was Sekiro trotz Frust so einzigartig gut macht 11:43 Sekiro - Testvideo: Was Sekiro trotz Frust so einzigartig gut macht


Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen