Elite: Dangerous - Erste Gamma-Version veröffentlicht

Kurz nach dem Abschluss der Beta-Phase hat Frontier Developments jetzt die erste Gamma-Version des Weltraumspiels Elite: Dangerous veröffentlicht. Unter anderem gibt es jetzt keine Beschränkung der Spielwelt mehr.

von Andre Linken,
24.11.2014 09:16 Uhr

Frontier Developments hat eine Gamma-Version von Elite: Dangerous veröffentlicht, in der die Spielwelt nicht mehr beschränkt ist.Frontier Developments hat eine Gamma-Version von Elite: Dangerous veröffentlicht, in der die Spielwelt nicht mehr beschränkt ist.

Kaum hat das Weltraumspiel Elite: Dangerous die Beta-Phase verlassen, da veröffentlichen die Entwickler von Frontier Developments die erste »Gamma«-Version.

Diese Vorabversion von Elite: Dangerous hebt unter anderem die räumliche Beschränkung der Spielwelt auf, die sich zuvor noch in einer Art Beta-Blase befunden hat. Des Weiteren haben die Entwickler einige neue Raumschiffe hinzugefügt und diverse Fehler beseitigt. Auch ein Crash-Bug, der in Verbindung mit Docking-Manövern auftreten konnte, gehört ab sofort der Vergangenheit an. Hier eine Übersicht der Änderungen:

  • Playable area no longer restricted to beta bubble
  • Playable ship Python added
  • Playable ship Orca added
  • Kickstarter starting ships and locations added
  • Freagles added
  • Capital ship events added
  • Fix crash following docking and accessing starport services
  • Fix for multiple input devices not working - for example pedals and throttle from multiple input device controllers
  • Chances for USSs increased
  • Fix for cargo hatch not ejecting any cargo when malfunctioning
  • Workaround for AMD white lines issue
  • Check to make sure the target is this machine that this machine is ready to receive authority
  • New games account for fines, bounties, and permits
  • Added missing text strings for Federal and Imperial missions
  • NPC Comms in Another Castle Unidentified Signal Sources should now only display the new target destination rather than listing multiple destinations

Der finale Release von Elite: Dangerous ist derzeit für den 16. Dezember 2014 geplant. Das Spiel wurde anfangs unter dem Namen Elite 4 entwickelt und ist ein Weltraumspiel in der Tradtion des 80er-Jahre-Klassikers. Der Spieler erkundet als Pilot eines aufrüstbaren Raumschiffs eine zufallsgenerierte Galaxie - allein oder im Multiplayer - und hat die freie Wahl oder er Händler, Pirat, Söldner oder Erforscher wird. Elite: Dangerous wurde über Kickstarter per Crowdfunding finanziert. Die Leitung der Entwicklung übernahm der Elite-Miterfinder David Barben.

» Die Vorschau von Elite: Dangerous auf GameStar.de lesen

Elite: Dangerous - Trailer: 15 Minuten Making-Of des Weltraumspiels 14:56 Elite: Dangerous - Trailer: 15 Minuten Making-Of des Weltraumspiels

Elite: Dangerous - Screenshots ansehen


Kommentare(82)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen