Entwickler von CoD Modern Warfare wollen wissen, was Spieler zur Rückkehr bewegen würde

Wie will Call of Duty: Modern Warfare abgesprungene Spieler wieder zurückgewinnen? Im Netz zirkuliert eine entsprechende Umfrage.

von Philipp Elsner,
09.12.2019 12:22 Uhr

Die Macher von Call of Duty: Modern Warfare suchen engen Kontakt zur Community und sind oft auf Reddit & Twitter aktiv. Jetzt sammeln sie Feedback in Form einer Email-Umfrage. Die Macher von Call of Duty: Modern Warfare suchen engen Kontakt zur Community und sind oft auf Reddit & Twitter aktiv. Jetzt sammeln sie Feedback in Form einer Email-Umfrage.

CoD-Entwickler Infinity Ward will offenbar anhand einer Umfrage herausfinden, wie man Spieler wieder für Modern Warfare begeistern könnte, die das bereits Spiel beiseite gelegt haben. Das legen Screenshots nahe, die von mehreren Spielern unter anderem bei Reddit geteilt, inzwischen aber offenbar großflächig wieder entfernt wurden.

Die Bilder zeigen eine Liste an Multiple-Choice-Stichpunkten mit aktuellen Problemen oder Feature-Wünschen. Bisher ist unklar, ob die Empfänger der E-Mail zufällig oder gezielt (z.B. nach abnehmender Spielzeit) ausgewählt wurden. Bei CharlieIntel.com findet ihr einen Ausschnitt aus der Umfrage.

Könnte Map-Voting kommen?

Modern Warfare wurde seit dem Release von Teilen der Community lautstark kritisiert. In der Umfrage wird unter anderem nach neuen Maps, technischen Fehlern oder dem problematischen SpecOps-Modus gefragt.

So taucht auch das von Fans häufig nachgefragte Map-Voting in der Umfrage auf. Zudem werden viele Punkte genannt, die wir bereits in unserem Test zu CoD MW bemängelten. So sorgt zum Beispiel die Spawn-Logik noch immer für unfaire Situationen.

Welche Probleme Call of Duty: Modern Warfare noch plagen, darüber sprechen wir in unserer Video-Talkrunde:

Call of Duty: Modern Warfare - Die größten Baustellen des neuen CoD 15:32 Call of Duty: Modern Warfare - Die größten Baustellen des neuen CoD

Umfrage sorgt für Gesprächsstoff

Unterdessen ist eine Debatte unter Spielern entbrannt, was die Umfrage für die Zukunft von Call of Duty: Modern Warfare bedeuten könnte. So wird zum Beispiel kritisiert, dass SBMM (das inzwischen durch Praxistests im Spiel teilweise nachgewiesen wurde) nicht explizit als Problem genannt wurde, sondern lediglich allgemeine »Probleme mit der Match-Balance«.

Andere User wiederum argumentieren, dass die Umfrage nur der Priorisierung der Probleme diene. Man wolle herausfinden, welche die besonders drängenden Baustellen des Spiels seien. Entsprechend würden alle Punkte vom Entwickler früher oder später angegangen.

Zuletzt reagierte Infinity Ward immer schneller auf Spieler-Feedback und brachte zum Beispiel nach Forderungen einiger lautstarker Fans die Playlist für Shoot House 24/7 zurück ins Spiel.

Mehr zu CoD MW:


Kommentare(119)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen