Fallout 76 - Drei Atombomben auf einmal gezündet, Server schmiert ab

Eine Atombombe in Fallout 76 spawnt eine Brandbestien-Königin. Drei gleichzeitig lassen den Server abstürzen. Eine Gruppe von Spielern feuerte drei der Sprengköpfe auf die selbe Stelle im Spiel und flogen dadurch vom Server.

von Mathias Dietrich,
19.11.2018 12:56 Uhr

Die Spieler von Fallout 76 zündeten drei Atombomben gleichzeitig und ließen so den Server abstürzen.Die Spieler von Fallout 76 zündeten drei Atombomben gleichzeitig und ließen so den Server abstürzen.

Eine Atombombe in Fallout 76 zu starten, ist Teil des Endgame-Contents und spawnt besonders starke Gegner. Nach Adam Riese sollten drei Atombomben also für noch stärkere, oder zumindest mehr, Gegner sorgen. Falsch gedacht. Denn scheinbar ging Bethesda nicht davon aus, dass die Spieler drei der Massenvernichtungswaffen auf einmal zünden. Als diese genau das taten, stürzte einfach der Server ab.

Auf einen Riss abgefeuert, starten die Bomben eine besondere Endgame-Quest, in der ihr es mit einer Brandbestien-Königin aufnehmt. Dass drei gleichzeitig gezündete Sprengköpfe ein weiteres Event spawnen könnten, ist also nicht unwahrscheinlich. Und so probierte die selbe Gruppe, die als erste überhaupt eine Atombombe seit Release des Spiels zündeten, einfach drei gleichzeitig zu starten.

Dreifacher Atompilz

Der Start der Raketen selbst verlief noch unproblematisch und auch deren Einschlag könnt ihr im unten eingebetteten Video sehen. Kurz darauf schmierte jedoch der Server von Fallout 76 selbst ab und die Spieler flogen aus dem Spiel.

Der Verbindungsabbruch muss nicht unbedingt mit den Atombomben zusammenhängen, das Timing würde allerdings passen. Über die genaue Ursache lässt sich jedoch nur spekulieren. Die Explosionen selbst dürften jedenfalls nicht der Grund sein. Die konnten die Spieler immerhin noch sehen. Möglicherweise versuchte der Server zu viele Gegner auf einmal zu spawnen, oder konnte nicht mit drei Brandbestien-Königinnen zeitgleich umgehen.

Die Atombomben-Spezialisten von Fallout 76 werden wegen diesem kleinen Rückschlag allerdings bestimmt nicht aufhören und es weiter versuchen. Dann werden wir erfahren, welche Gegner durch drei Atombomben spawnen, oder bekommen zumindest die Bestätigung, dass das Problem reproduzierbar ist und wirklich die Atombomben zu dem Crash führten. Vielleicht behebt aber auch der heutige Patch, der die Performance und Serverstabilität verbessern soll, den Absturz.

Der Reiz der Postapokalypse - Und wie Spiele am »richtigen« Weltuntergang scheitern (Plus-Report)

Fallout 76: Alle Infos zum Spiel und unserem Test

Erstes Fazit-Video: Wie gut ist Fallout 76?
Test-Tagebuch, Teil 1: PC-Technik und Steuerung auf dem Prüfstand
Test-Tagebuch, Teil 2: Story und RPG-Mechaniken
Test-Tagebuch, Teil 3: Multiplayer und Koop
Test-Tagebuch, Teil 4: Survival
Fallout 76 - Unser finales Testfazit samt Wertung

Unsere Einsteiger-Tipps, damit der Spielstart mehr Spaß macht
Guide zu Skills und den besten Charakter-Builds
So spielt ihr auf dem PC mit Freunden
So packt ihr euer Camp ein, nachdem es platziert wurde
Sichtfeld und Tiefenunschärfe per ini-Datei anpassen
Was braucht es für 63 fps - Systemanforderungen und Benchmarks

Fallout 76 bezahlt für Multiplayer einen hohen Preis - 16:19 Fallout 76 bezahlt für Multiplayer einen hohen Preis -


Kommentare(118)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen