Fallout 76 - Entwickler verraten Namen der Spielwelt und stellen verrücktes Gitarren-Schwert vor

Bethesda stellt die Spielwelt von Fallout 76 mit Namen vor: Appalachia heißt die Map, die dem US-Bundesstaat West Virginia nachempfunden ist.

von Christian Just,
24.09.2018 14:32 Uhr

Die Karte von Fallout 76 hat einen offiziellen Namen.Die Karte von Fallout 76 hat einen offiziellen Namen.

Die Spielwelt von Fallout 76 hat einen offiziellen Namen, den Bethesda via Twitter verkündete. Appalachia lautet er und stammt vom Gebirge der Appalachen, das sich über eine Stecke von 2400 Kilometern über den Osten des nordamerikanischen Kontinents erstreckt. Der Name des Gebirges wiederum geht auf den Ureinwohnerstamm der Appalachee zurück.

Der Twitter-Post, mit dem Bethesda den Namen der Fallout-76-Map verrät, zeigt zudem eine ausgefallene Waffe: Eine Gitarre, die an ein Banjo erinnert, das für amerikanische Country-Musik wie »Bluegrass« unerlässlich ist.

Wie wir wissen, können Spieler im kommenden Multiplayer-Fallout gemeinsam musizieren. Praktisch, wenn man während einer Jam-Session nicht bloß schmissige Country-Musik schmettern, sondern auch gleich den störenden Ödland-Mutanten den Marsch blasen kann.

Preview zu Fallout: Cascadia - Das Fallout, das wir alle wollen

Damit ihr eure Erlebnisse in Appalachia auch dokumentieren könnt, hat Bethesda zudem einen Fotomodus in Fallout 76 implementiert. Wem das noch nicht genug Spielerei ist, kann seine Feature-Wünsche an Bethesda weitergeben - die Entwickler stellten in Aussicht, auch nach Release noch Spielelemente nachzuliefern, wenn genug Spieler danach verlangten.

Was die Folklore der Spielwelt-Vorlage West Virginia an Monstern und Mythen bereithält, die wir uns in der ein oder anderen Form im Multiplayer-Rollenspiel wünschen würden, lesen Plus-Nutzer in unserem Special zu Fallout 76. Wir sagen nur: Mottenmann!

Wer dagegen einen grundlegenden Überblick braucht, wann und wie das Spiel erscheint, findet hier unseren Hub-Artikel zu Fallout 76 mit Infos zu Release, Editionen, Always-On-Zwang und Vorbesteller-Beta.

Preview zu Fallout 76 - Denn sie wissen nicht, was sie tun (Plus)

Fallout 76 nicht auf Steam - Pete Hines: »Wir glauben, das ist der richtige Weg« PLUS 23:00 Fallout 76 nicht auf Steam - Pete Hines: »Wir glauben, das ist der richtige Weg«


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen