FIFA Ultimate Team: Neues Update vermindert Glücksspielfaktor - wenn ihr geduldig seid

In FIFA 21 Ultimate Team seht ihr ab sofort für kurze Zeit den Inhalt von Packs vorab. Allerdings gibt es einen Haken: Ihr braucht viel Geduld.

von Florian Franck,
20.06.2021 10:29 Uhr

In FIFA 21 seht ihr für eine kurze Zeit den Inhalt von Packs. In FIFA 21 seht ihr für eine kurze Zeit den Inhalt von Packs.

Seit dem 18. Juni 2021 läuft in FIFA 21 das »Festival of FUTballs« und Publisher EA reduziert überraschend den Glücksspielfaktor der Ultimate-Team-Packs. In den offiziellen Pitch Notes (ja, so heißen die Patch Notes wirklich) stellt EA die neuen Vorschau-Packs vor, dank derer ihr alle im Paket enthaltenen Gegenstände einsehen könnt, bevor ihr sie kauft.

Das ist der Haken: Zum einen sind die Vorschau-Packs nur im Rahmen des FUT-Events verfügbar. Ihr könnt auch nicht alle Packs anschauen und euch das Beste aussuchen, da ihr euch nach dem Anschauen des Packs entscheiden müsst: Das Pack mit FUT-Münzen oder FIFA-Punkten kaufen, oder 24 Stunden warten, um das nächste Pack zu inspizieren.

Ist der passende Spieler dabei? Alle 24 Stunden könnt ihr ein Vorschau-Pack kostenlos inspizieren. Ist der passende Spieler dabei? Alle 24 Stunden könnt ihr ein Vorschau-Pack kostenlos inspizieren.

Erst schauen, dann kaufen: Grundsätzlich ist der Gedanke hinter einer Lootbox-Vorschau lobenswert. Allerdings steckt der Teufel wie so oft im Detail: Wer möchte schon 24 Stunden auf das nächste Vorschau-Pack warten? Kauft ihr das zuvor angeschaute Pack, müsst ihr keinen Tag warten, um das nächste zu inspizieren.

Vorschau-Packs sind zeitlich begrenzt

Die neuen Vorschau-Packs sind vorerst nur im Rahmen des FOF-Events verfügbar, das voraussichtlich bis zum 16. Juli 2021 läuft. Die Vorschaufunktion gilt nicht für andere Packs, wie Belohnungen aus den Division Rivals oder anderen Events.

Ob und in welcher Form die Vorschau-Packs zurückkehren, ist derzeit nicht bekannt. Erst im März 2021 wurde bekannt, dass der Deutsche Gesetzgeber in Zukunft härter gegen Lootboxen vorgehen wird.

Womöglich handelt es sich also auch um einen Test Case, der später großflächiger angewandt wird. Dass Inhalte oder gar Chancen von solchen Lootboxen offengelegt werden, ist bei manchen Spielen mit ähnlichen Mechaniken bereits Realität.

Bereits zu FIFA 19 hat sich Maurice zur Pay2Win-Mechanik geäußert und gefragt: Wie kommen Sportspiele damit durch?

Pay2Win in Fifa 19 Ultimate Team - Wie kommen Sportspiele damit durch? 8:06 Pay2Win in Fifa 19 Ultimate Team - Wie kommen Sportspiele damit durch?

Dient Valve als Vorbild?

Lootboxen stehen seit Langem in der Kritik. Seit einigen Jahren versuchen daher immer mehr Länder dem Glücksspiel einen Riegel vorzuschieben. Ende 2019 versuchte Frankreich Lootboxen in CS:GO zu verbieten. Valve reagierte und gab Spielern die Möglichkeit, den Inhalt von Lootboxen im Vorfeld zu sehen. Spieler nutzen einen Scanner, welcher den Inhalt der Lootbox anzeigt. Der Haken? Die Box gibt den Scanner erst frei, wenn sie geöffnet wird. Dazu wird ein kostenpflichtiger Schlüssel benötigt.

Das System stieß auf viel Kritik, weil Valve dabei ein Schlupfloch ausnutzte. Mit den Vorschau-Packs in FIFA 21 verhält es sich ähnlich. Ihr seht zwar den Inhalt des Packs, müsst allerdings 24 Stunden auf die nächste Vorschau warten, falls euch der Inhalt nicht zusagt.

Woher die Lootboxen kommen und warum sie nicht einfach weggehen, erfahrt ihr in unserer Plus-Reportage zu Lootboxen. Dort erfahrt ihr auch, warum immer mehr AAA-Spiele auf Lootboxen zurückgreifen und warum es nicht nur Schwarze Schafe in der Branche gibt:

Wo die Lootboxen herkommen - Und warum sie einfach nicht weggehen   13     9

Mehr zum Thema

Wo die Lootboxen herkommen - Und warum sie einfach nicht weggehen

Was haltet ihr von Vorschau-Packs in FIFA 21? Entschärft EA damit das Glücksspiel um die Lootboxen oder verschlimmern Vorschau-Packs die Mechaniken? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

zu den Kommentaren (36)

Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.