Elden Ring Guide: Wo ihr das Mondschleier Katana findet und für wen es sich eignet

Das Mondschleier Katana gehört mit zu den besten Waffen im gesamten Spiel und kann schon früh ergattert werden. Wir zeigen euch wo ihr suchen müsst.

von Rémy Bournizel,
17.03.2022 13:25 Uhr

In Elden Ring gibt es so viele Waffen, dass es einem schwer fallen kann sich auf einen Prügel festzulegen. Ein Katana hat sich mittlerweile als wahrer Fan-Liebling herauskristallisiert und ist jedem zu Empfehlen, der auch etwas mit Magie anfangen kann. Wir zeigen euch wo ihr das Mondschleier Katana findet und für wen es sich am besten eignet.

In unserem neusten Podcast sprechen wir übrigens darüber, warum vor allem die Karte von Elden Ring überzeugen kann und schauen auf noch weitere Spiele, die ihre Karte nicht vernachlässigen:

Der heimliche Star von Spielen wie Elden Ring ist die Karte   38     13

Elden Ring

Der heimliche Star von Spielen wie Elden Ring ist die Karte

Schnellnavigation

Fundort des Mondschleier Katanas

Das Mondschleier Katana könnt ihr euch schon früh im Spiel besorgen. Ihr müsst lediglich nach Caelid reisen und bestenfalls an zu schweren Gegnern vorbeireiten. Das Mondschleier Katana könnt ihr euch schon früh im Spiel besorgen. Ihr müsst lediglich nach Caelid reisen und bestenfalls an zu schweren Gegnern vorbeireiten.

Rein theoretisch könnt ihr sobald ihr die Open-World betretet, euch auf die Suche nach dem Katana machen. Da ihr aber innerhalb der Höhle auf einen garstigen Boss trefft, müsst ihr schon einiges an Skills mitbringen, um ihn schon frühzeitig zu besiegen.

Begebt euch dafür in den Osten nach Caelid. Reitet gen Süden die Klippen entlang, bis ihr den Höhleneingang erreicht. Folgt dem einzigen Pfad des linearen Gaeltunnel. Passt aber auf die vielen Gegner auf, die auf engstem Raum bei­ei­n­an­der stehen. Manche verstecken sich zudem und werden erst auf euch aufmerksam wenn eine Wache euch entdeckt und in sein Horn bläst.

Habt ihr das Ende erreicht, lauft nicht direkt in die Boss-Arena, sondern öffnet die linke Tür, die euch zu einem Ort der Gnade führt und dazu auch noch einen Hintereingang nach Limgrave offenbart. Ist euch der Boss nämlich noch zu schwer, könnt ihr zu einem späteren Zeitpunkt bequem zurückkehren.

Hintereingang Denkt daran die Hintertür zu öffnen, falls ihr später wiederkommen möchtet, ohne die komplette Höhle noch einmal durchzulaufen

Ort der Gnade Passend dazu gibt es nämlich einen Ort der Gnade, an dem ihr euch bequem hinteleportieren könnt.

Wollt ihr wissen was unser Souls-Veteran Sascha Penzhorn von Elden Ring und seiner Open-World hält, können wir euch seine Kolumne wärmstens empfehlen:

Wie gut gefällt es einem absoluten Souls-Profi?   53     18

Elden Ring

Wie gut gefällt es einem absoluten Souls-Profi?

Boss: Magmalindwurm

Der Magmalindwurm kann gerade am Anfang ein äußerst schwerer Boss sein. Bleibt nah an ihm dran, um Kontrolle über den Kampf zu bekommen. Der Magmalindwurm kann gerade am Anfang ein äußerst schwerer Boss sein. Bleibt nah an ihm dran, um Kontrolle über den Kampf zu bekommen.

Der Magmalindwurm macht anfangs äußerst viel Schaden und verlangsamt euch zudem mit seinen Magma-Pfützen. Bleibt deshalb stets nah an seinem Körper und haltet das Schild präventiv immer oben, wenn ihr nicht gerade Ausdauer regeneriert oder zuschlagt. Seid geduldig und schlagt jeweils nur ein bis zwei mal auf den Magmalindwurm ein. Das dauert zwar länger, verringert aber auch die Chance immens bei diesem Boss zu sterben.

Eine zweite Phase besitzt dieser Boss glücklicherweise nicht. Verinnerlicht daher die wenigen Attacken die er besitzt, selbst wenn ihr das ein oder andere mal dafür das Zeitliche segnen müsst. Der Ort der Gnade ist ja nicht weit entfernt.

Für wen sich das Mondschleier Katana eignet

Wie für Katanas üblich, eignet sich auch dieses eher für die Spieler, die schnelle Waffen bevorzugen aber auf eine große Reichweite nicht verzichten wollen. Des Weiteren löst ihr mit jedem Schlag Blutungsschaden aus, der nach einigen Schlägen massiv viel Schaden anrichtet. Wie viele Schläge ihr genau benötigt, hängt wiederum von dem Gegner respektive Boss ab.

Attribute Um das Mondschleier Katana führen zu können, müsst ihr schon einige Stufen aufgestiegen sein. Das liegt vor allem an dem höheren Weisheits-Wert, der für dieses Katana benötigt wird.

Hintergrundinfos Seid ihr schon an dem Punkt angelangt eure Attribute zurücksetzen zu können, solltet ihr das Mondschleier Katana auf jeden Fall ausprobieren. Mit richtig verteilten Punkten macht ihr immens viel Schaden.

Da das Mondschleier Katana 23 Punkte in Weisheit erfordert, ist es eher für Spieler geeignet, die auch sonst mit Zaubern spielen. Zudem skaliert es schon auf der Basis-Stufe mit C auf Weisheit, weshalb dies auch euer Hauptattribut sein sollte, wenn ihr dieses Katana benutzt. Das Talent Flüchtiges Mondlicht sorgt zudem für einen Magieangriff, der wahlweise horizontal oder vertikal vollführt werden kann. Dieser sorgt für Magie- und Blutungsschaden und kann auch die Verteidigung der Gegner durchbrechen.

Die Anforderungen im Überblick:

Attribute
Stärke: 12
Geschicklichkeit: 18
Weisheit: 23

Skalierung
Stärke: E
Geschick: D
Weisheit: C

Sonstiges

Passiveffekt: Blutverlust (50)
Talent: Flüchtiges Mondlicht
Gewicht: 6.5

Elden Ring ist das erste große Highlight des Spielejahres 2022 und sackt bei uns im Test gleich mal die zweithöchste Wertung der GameStar-Geschichte ein. Unsere Guides erklären euch, was ihr zum Start wissen solltet, wie die Klassen funktionieren, wo ihr wertvolle Gegenstände in den Zwischenlanden - wie etwa die goldene Saat oder heilige Tränen - findet und was ihr gegen Ruckler tun könnt.

Weitere Tipps und Tricks findet ihr in unserer Guide-Übersicht.

Ist das Mondschleier Katana etwas für euch oder spielt ihr komplett ohne Magie? Habt ihr weitere nützliche Tipps für den Magmalindwurm, falls ihr euch schon früh zur Aufgabe gemacht habt das Katana zu besorgen? Schreibt es uns in die Kommentare!

zu den Kommentaren (35)

Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.