Ghost Recon 4 angekündigt - und Termin für Splinter Cell Conviction

Neuigkeiten aus den Ubisoft-Finanzzahlen verraten, was der Hersteller wann veröffentlichen will.

von Christian Merkel,
30.04.2009 12:58 Uhr

Großer Überblick bei Ubisoft. Gestern hat der Hersteller die Ergbnisse des vierten Quartals sowie die Gesamtumsätze des Geschäftsjahres 2008-2009 bekannt gegeben. Wie immer bei Ubisoft ist für den Spieler der Ausblick auf das folgende Geschäftsjahr am spannendsten. Auch dieses Mal enttäuscht die Firmenleitung nicht. So findet sich im Rechenschaftsbericht die Erwähnung eines Ghost Recon 4, das im laufenden Geschäftsjahr 2009-2010 (endet am 31. März 2010) erscheinen soll. Bislang ist der Titel noch nicht einmal offiziell angekündigt. Aus dem Bericht gehen allerdings keine Infos hervor. Unterstützte Plattformen oder Details zum Spiel sind bislang nicht bekannt. Diese Ankündigung ist allerdings weniger als erwartet: Die Gerüchteküche ging bislang davon aus, dass es dieses Jahr bereits Forsetzungen sowohl für die Ghost Recon- als auch die Rainbow Six-Serie geben werde.

Splinter Cell: ConvictionSplinter Cell: Conviction

Ein Hinweis auf der offiziellen Website deutete es bereits an, jetzt ist es offiziell: Splinter Cell: Conviction wird laut dem Geschäftsbericht noch vor Weihnachten 2009 erscheinen. Dieses Mal soll der Termin definitiv sein. Ursprünglich war das Spiel einmal für 2007 vorgesehen. Ansonsten setzt Ubisoft auf ein starkes Weihachten. Neben Conviction sollen Assassin's Creed 2, James Cameron's Avatar sowie die Wii-Titel Rabbids Go Home und Red Steel 2 erscheinen.

Das vergangene Geschäftsjahr lief für Ubisoft erfolgreich. Der Umsatz stieg um 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1.058 Millionen Euro an. Die Umsatzrendite schätzt der Spielehersteller bei 12 Prozent. Zwischen Januar und März 2010 lagen die Ergebnisse allerdings unter Vorjahr. Die fielen von 217 auf 206 Millionen Euro. Die Gewinnmarge ist etwas eingebrochen, weil Ubisoft 1300 Mitarbeiter über das Jahr verteilt eingestellt hat. Vor allem das Geschäft der Casual Games für Wii und Nintendo DS erweist sich arbeitsintensiver als gedacht.


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen