Ghost Recon: Breakpoint - Ubisoft leakt angeblich neues Spiel

Ein offiziell wirkendes Banner preist die Collector's Edition eines neuen Ghost Recon an. Es soll kurz im Store aufgetaucht und dann gelöscht worden sein.

von Maurice Weber,
08.05.2019 20:18 Uhr

Wird Breakpoint das nächste Ghost-Recon-Spiel? Dieses angeblich direkt von Ubisoft geleakte Banner lässt es zumindest vermuten.Wird Breakpoint das nächste Ghost-Recon-Spiel? Dieses angeblich direkt von Ubisoft geleakte Banner lässt es zumindest vermuten.

Im Internet kursiert ein Werbebanner für ein neues Ghost-Recon-Spiel namens Breakpoint - und angeblich hat Ubisoft den Titel sogar selbst aus Versehen geleakt. Die Grafik bewirbt die Collector's Edition von Ghost Recon: Breakpoint und soll kurzzeitig im Ubisoft Store erschienen sein. Wenn das der Fall war, ist sie inzwischen wieder offline, aber sie kursiert bereits auf Reddit.

Eine offizielle Bestätigung von Ubisoft gibt es nicht, der Leak passt aber zu den Hinweisen und Gerüchten der letzten Tage. Auf einer Teaser-Website verspricht der Publisher eine Ghost-Recon-Weltpremiere für den 9. Mai um 20:30 Uhr. Auch der jüngste Wildlands-DLC Operation Oracle enthielt eine Andeutung für diesen Termin. Nur was zu diesem Zeitpunkt genau enthüllt werden sollte, verriet Ubisoft bislang nicht - nun könnte es tatsächlich ein neues Spiel werden.

Das Banner sieht auf den ersten Blick zumindest glaubwürdig aus, ließe sich aber auch fälschen, zumal es keine Spielszenen enthält. Stattdessen werden nur eine Box und eine Figur gezeigt. Sicher lässt sich also nicht sagen, ob wir hier tatsächlich ein offizielles Bild sehen.

Was sagen die bisherigen Gerüchte über ein nächstes Ghost Recon?

Viele Fans gehen spätestens seit Eröffnung der Teaser-Website fest davon aus, dass uns ein neuer Serienteil ins Haus steht - oder hoffen es zumindest eifrig! Sie haben alle bisherigen Hinweise und Easter Eggs auseinandergenommen, um erste Infos über das potenzielle neue Spiel zu erlangen. Skell Technology und seine moderne Drohnentechnologie kommen dabei immer wieder vor. Zum Beispiel findet sich auf der Skell-Website eine Bestellbestätigung einer Drohne für Emmanuelle Pichon aus Siege. In Wildlands haben finde Spieler ein Magazin mit dem Chef von Skell auf dem Cover entdeckt, das ein ein Pazifik-Setting anzudeuten scheint.

Wir selbst sind uns schon seit einer Weile sicher, dass Wildlands eine Fortsetzung bekommen wird - und was sie leisten muss. Nur ob es sich dabei tatsächlich um das angeblich geleakte Breakpoint handelt, wird sich erst am Donnerstag um 20:30 Uhr herausstellen.

Ghost Recon: Wildlands - Testvideo: Für wen es sich lohnt 10:36 Ghost Recon: Wildlands - Testvideo: Für wen es sich lohnt


Kommentare(63)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen