Google Stadia hat ein Release-Datum: Beginnt die Zukunft des Gaming im November?

Google hat das offizielle Release-Datum für ihren Streaming-Service Stadia bekannt gegeben. Mitte November können Abonnenten loslegen.

von Fabiano Uslenghi,
15.10.2019 18:11 Uhr

Google Stadia verspricht die Zukunft des Gaming und erscheint am 19. November 2019. Google Stadia verspricht die Zukunft des Gaming und erscheint am 19. November 2019.

Google setzt auf Streaming. Der Gaming-Service Stadia verspricht nahtloses Spielen, ohne vorher riesige Datenmengen runterladen zu müssen. Nachdem Stadia erst im März offiziell enthüllt wurde, steht der Release nun kurz bevor. Google hat das Release-Datum nun bekannt gegeben: Stadia erscheint demnach am 19. November 2019.

Mit Google Stadia könnt ihr alle verfügbaren Spiele auf das Endgerät eurer Wahl streamen, das funktionierte beim ersten Test von Google Stadia schon sehr gut. Der Service soll abhängig von eurer Internetverbindung konstante 60 Frames und 5.1 Surround Sound bei einer Auflösung von bis zu 4K ermöglichen, ohne die Spiele vorher runterladen zu müssen.

Bei der Version, die am 19. November freigeschaltet wird, handelt es sich erst einmal nur um Stadia Pro. Also den handelsüblichen Abo-Service, der allen Interessenten für 10 Euro im Monat zugänglich gemacht wird. Später soll noch eine kostenlose Version folgen, bei der allerdings nur maximal 1080p und Stereo möglich sind.

Das Problem an Google Stadia ist die Zielgruppe

Über 30 Spiele, aber nicht All-Inclusive

Wer mit dem Gedanken spielt, sich Stadia zuzulegen, sollte eine Sache nicht vergessen: Stadia Pro ist kein typischer Abo-Service, wie man es beispielsweise von Origin Access kennt. Was Spiele angeht, ist bei Stadia Pro vorerst nur Destiny 2: The Collection mitinbegriffen. Alle anderen Spiele müsst ihr ganz normal kaufen, bevor ihr sie streamen könnt. Mit Pro werden Usern allerdings noch in regelmäßigen Abständen Rabatte versprochen.

Zu einem späteren Zeitpunkt soll außerdem Ubisofts Abo-Service Uplay+ auch mit Stadia funktionieren, wodurch zumindest das Spiele-Angebot der Franzosen etwas günstiger wird. Insgesamt ist die Auswahl aber schon jetzt zum Release von Stadia recht groß. Mit dabei sind echte Hochkaräter wie Metro: Exodus, Mortal Kombat 11 und sogar Red Dead Redemption 2, das bekanntlich zwei Wochen vorher seinen PC-Release feiert.

Das Angebot wird außerdem nach dem Release sukzessiv erweitert, darunter weitere spannende Titel wie Baldurs Gate 3, dessen eigener Release aber noch in weiter Ferne liegt. Wir haben die vollständige Liste an Stadia-Spielen für euch in einem Artikel gesammelt.

Die Zukunft des Spielekaufens - Wie Stadia und Co. den Markt verändern könnten 14:28 Die Zukunft des Spielekaufens - Wie Stadia und Co. den Markt verändern könnten


Kommentare(143)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen