Gratis bei Epic: Nur noch wenige Stunden könnt ihr ein Horror-Highlight abstauben

Mit Amnesia: Rebirth und Riverbond schenkt euch Epic diese Woche sowohl was zum Gruseln als auch (Koop-)Entspannen.

von André Baumgartner,
28.04.2022 08:31 Uhr

Update vom 28. April 2022: Wie jeden Donnerstag heißt es auch heute wieder: Schnell sein! Denn die aktuellen Epic-Gratisspiele wechseln bereits in wenigen Stunden. Nur noch bis 17 Uhr habt ihr die Möglichkeit, euch zunächst mit Amnesia: Rebirth auf höchstem Niveau das Blut in den Adern gefrieren zu lassen und danach mit einer Koop-Runde in Riverbond wieder zu entspannen.

Was die beiden Titel im Detail ausmacht und ob sie genau euer Fall sein könnten, erfahrt ihr im weiteren Verlauf dieses Artikels. Und wenn ihr euch auch noch dafür interessiert, was es derzeit alles an reduzierten Spielen gibt, seid ihr hier genau richtig:

Bei Steam, Epic und Co. gibts 11 spannende Spiele günstig wie selten zuvor   0     1

Midweek Madness

Bei Steam, Epic und Co. gibt's 11 spannende Spiele günstig wie selten zuvor

Ursprüngliche Meldung vom 21. April 2022: Kaum zu glauben, dass die Rückkehr der legendären Horror-Serie Amnesia schon wieder anderthalb Jahre her ist - wie die Zeit verfliegt! Wenn ihr dem späten Nachfolger bisher eher misstrauisch gegenüberstandet, dann ist jetzt die perfekte Gelegenheit, den Gruselfaktor selbst mit den Vorgängern zu vergleichen.

Denn diese Woche schenkt euch Epic Amnesia: Rebirth, das vielleicht nicht ganz das Niveau der legendären Vorgänger erreicht, aber immer noch ein hervorragendes Spiel ist. Was euch genau erwartet, könnt ihr auch gerne in unserem handlichen Test nachlesen:

Eines der gruseligsten Horrorspiele will es nochmal wissen   57     12

Amnesia: Rebirth im Test

Eines der gruseligsten Horrorspiele will es nochmal wissen

Wenn euch nicht nach gruseln zumute ist, dann könnte das zweite Gratis-Spiel für euch interessant sein: Riverbond. In dem knuffigen kleinen Couch-Koop-Titel abenteuert ihr alleine oder mit Freunden durch putzige Voxel-Welten, verdrescht Monster und sammelt Schätze.

Die wichtigsten Infos zu den Gratis-Spielen

  • Wie lange sind die Spiele umsonst? Vom 21. bis 28. April um 17 Uhr lassen sich Amnesia: Rebirth und Riverbond für null Euro mit eurem Epic-Konto freischalten. Danach könnt ihr sie dauerhaft behalten und jederzeit spielen.
  • Was steckt drin? Ihr bekommt die kompletten Spiele, für die es ohnehin keine DLCs gibt. Damit braucht ihr euch keine Gedanken über verpasste Inhalte oder versteckte Kosten zu machen.
  • Ist das was für euch? Im restlichen Artikel ordnen wir wie gewohnt ein, für wen sich das dieswöchige Gratisspiel eignet und zeigen euch Gameplay aus beiden Titeln.

So spielt sich Amnesia: Rebirth

Der dritte Teil der berühmt-berüchtigten Amnesia-Reihe will sich seinem Namen entsprechend ein wenig neu erfinden und setzt in der ersten Hälfte mehr auf Adventure- als auf Horror-Gameplay. Wir entziffern Botschaften, lösen Physik-Rätsel und folgen einer spannenden Story rund um bekannte Nahost-Mythen.

Ihr schlüpft in die Haut der technischen Zeichnerin Tasi Trianon, die mit ihrem Gatten auf archäologischer Mission 1937 über der algerischen Wüste abstürzt. Allein und serientypisch ohne Gedächtnis müsst ihr im Anschluss den Geheimnissen eurer Vergangenheit sowie eurer Umgebung auf den Grund gehen.

Einen guten Eindruck vom Spiel und seinem Gruselfaktor erhaltet ihr in diesem Gameplay-Trailer:

Trailer zu Amnesia: Rebirth - Mit dem Streichholz gegen Monster + Handgranaten 4:59 Trailer zu Amnesia: Rebirth - Mit dem Streichholz gegen Monster & Handgranaten

Erst spät folgt das althergebrachte Amnesia-Erlebnis aus Schleichen und panischem Fliehen, das Serienveteranen so sehr schätzen. Was für die einen ein Nachteil ist, könnte für Neueinsteiger zum Vorteil werden, denn Serien-Vorwissen braucht ihr nicht, um mit Rebirth Spaß zu haben.

Erhalten bleiben die vielen dunklen Passagen, in denen ihr stets entscheiden müsst, ob ihr die raren Lichtbringer wie Streichhölzchen oder Lampenöl einsetzt, die ihr doch eigentlich unbedingt aufsparen wolltet.

Dass das Horror-Genre seit geraumer Zeit stagniert und dringend frische Impulse braucht, diskutierten unser sympathischer Podcast-Host und Horrorkost-Verächter Michael Graf mit den Kolleginnen Elena, Natalie und Géraldine, die ihm auch gleich einen rettenden Indie-Geheimtipp mitbrachten:

Kann uns Horror je wieder richtig erschrecken?   21     13

Podcast bei Plus

Kann uns Horror je wieder richtig erschrecken?

Was ist Riverbond?

Bei Riverbond handelt es sich um seichten Hack&Slay-Spaß, der optisch ein wenig an Minecraft erinnert, im Herzen aber ein Dungeon Crawler ist, indem ihr euch durch neun unterschiedliche Welten kämpft und legendäre Schätze hebt. In Aktion sehen könnt ihr Riverbond hier:

Riverbond - Kunterbunte Couch-Koop-Action für PS4, Xbox One und PC angekündigt 1:13 Riverbond - Kunterbunte Couch-Koop-Action für PS4, Xbox One und PC angekündigt

Zum Einsatz kommt dabei ein großes Sortiment an Nah- und Fernkampfwaffen, mit denen ihr in den süßen Umgebungen alles kurz und klein hauen dürft. Jede Welt stellt euch zudem eine Aufgabe, die mit zusätzlichen Belohnungen winkt. Dazu zählen etwa zahlreiche Skins, die teilweise aus Crossover-Kooperationen mit anderen Indie-Titeln wie Enter the Gungeon, Guacamelee, Bastion, Shovel Knight und Psychonauts stammen.

Das entspannte Abenteuer im charmanten Voxel-Look lässt sich alleine oder mit bis zu vier Spielern bestreiten. Da es recht leicht ist, würden wir auch empfehlen mindestens einen Mitspieler für den lokalen Split-Screen-Koop zu rekrutieren und so den Titel bis zum Schluss gemeinsam zu genießen.

Für wen eignen sich die Gratisspiele?

Amnesia: Rebirth ist sowohl für Serienkenner als auch Neueinsteiger geeignet, da es letztere nicht überfordert oder mit ständigen Anspielungen verwirrt, trotzdem durchgehend Gänsehaut erzeugt und Veteranen spätestens in der zweiten Hälfte mit dem gewohnten Amnesia-Gameplay abholt.

Schon gewusst? Die Entwickler von Amnesia waren auch für das ausgezeichnete Soma verantwortlich, dessen Ende für Kollege Peter an Perfektion grenzte:

Für Peter war das Ende von Soma perfekt. Aber warum kam da noch ein Epilog? PLUS 17:28 Für Peter war das Ende von Soma perfekt. Aber warum kam da noch ein Epilog?

Riverbond eignet sich dagegen für alle, die einfach ein bisschen unverbindlich Abenteuern wollen. Koop-Verstärkung kann jederzeit bei einer laufenden Partie ein- und aussteigen und der niedrige Schwierigkeitsgrad lässt einen auch mal den Kopf vorübergehend ausschalten. Wer es dagegen herausfordernd mag, dürfte beim Ausnahme-Roguelike Hades besser aufgehoben sein.

Für euch ist was Interessantes dabei? Zu den kostenlosen Downloads geht es hier entlang:

Zum Download

Zu welchem Titel habt ihr gegriffen? Schreibt uns gerne in den Kommentaren, ob ihr euch lieber gruselt oder die Voxel krachen lasst!

zu den Kommentaren (36)

Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.