GTA 6: Rockstar selbst heizt nun (versehentlich) Vice-City-Gerüchte an

Mit einem Post auf Instagram hat sich Rockstar wohl selbst keinen Gefallen getan: Die Gerüchte um Vice City als mögliches Setting wurden abermals angeheizt.

von Vali Aschenbrenner,
07.04.2020 13:32 Uhr

Das Teilen eines Beitrags auf Instagram hat abermals die Fan-Gemeine in Aufruhr gesetzt. Es geht (mal wieder) um Vice City als Setting für GTA 6. Das Teilen eines Beitrags auf Instagram hat abermals die Fan-Gemeine in Aufruhr gesetzt. Es geht (mal wieder) um Vice City als Setting für GTA 6.

Ob GTA 6 tatsächlich nach Vice City und in die 80er-Jahre zurückkehrt, wissen wir aktuell schlichtweg nicht. Die Fans wollen die Hoffnung darauf allerdings nicht aufgeben und gründen diese Annahme auf Gerüchten und angeblichen Leaks aus unbestätigten Quellen.

Mit einem Post auf Instagram hat nun Rockstar höchstpersönlich ins Wespennest gestochen: Auf einem geteilten Foto ist Basketballspieler Lebron James mit einer Kopie von GTA: Vice City in der Hand zu sehen. Das Bild stammt dabei offensichtlich aus der Zeit klobiger Klapphandys, PS2-Versionen von Videospielen, gigantischer Fernbedienungen und geschmackloser Inneneinrichtungen – also den 2000ern.

Missglückter Social-Media-Post oder Rockstar-»Verschwörung«?

Auf Reddit brachte das kurz darauf von Rockstar Games wieder entfernte Foto die GTA-Community zum Diskutieren: Während die einen vermuten, dass damit tatsächlich die Vice-City-Gerüchte bestätigt worden sein könnten, glauben die anderen, dass es sich dabei um ein unglückliches Posting-Missgeschick handelte.

Immerhin hat Rockstar Games das Foto nicht selbst gepostet, sondern den Beitrag des Kanals NBAoncourt geteilt - worauf auch User im entsprechenden Reddit-Thread darauf hinweisen.

So wäre es alles andere als abwegig, dass das Social-Media-Team von Rockstar das Teilen des Bilds zuerst für eine gute Idee hielt, ihnen allerdings auf dem zweiten Blick auffiel, dass der Post genau den Vice-City-Spekulanten in die Hände spielt. Das würde erklären, warum der Instagram-Beitrag kurz nach seiner Veröffentlichung auf der Rockstar-Seite wieder entfernt wurde.

Rockstar just posted this photo of young LeBron James with a copy of GTA Vice City in front of him. Could this mean something or is it a simple appreciation post? (I'm assuming it is the latter) from r/GTA6

Allerdings gibt sich nicht jeder GTA-Fan mit dieser Erklärung zufrieden. Unter anderem wird Rockstar vorgeworfen, dass die Entwickler bewusst mit den Erwartungen der Fans spielen. Außerdem sind einige Spieler der Meinung, dass Rockstar »keine Fehler« in dieser Hinsicht passieren würde und das Teilen des Lebron-James-Fotos mit GTA: Vice City ein kalkulierter Post gewesen sein muss.

Ein bisschen verschwörerisch wird es ebenfalls, als davon die Rede ist, dass Rockstar mit dem Basketball-Account NBAoncourt »unter einer Decke stecken« würde. Vielleicht sollte man sich jedoch hier die Worte des GTA-5-Darstellers Ned Luke ins Gedächtnis rufen, dass man besser nicht alles glaubt, was im Internet steht.

Kehrt GTA 6 tatsächlich nach Vice City zurück?

Auch wenn es sich um das hartnäckigste Gerücht um Grand Theft Auto 6 handelt, lässt sich aktuell nicht mit Gewissheit sagen, ob Rockstar mit dem nächsten Teil der Reihe zurück nach Vice City kehrt. Die Spekulation wurde immer wieder aufgegriffen und mit Hinweisen auf ein Drogenkartell-Setting angesiedelt in den 80er-Jahren gestützt.

GTA 6 heißt GTA VI(CE)? Angeblich neue Infos zum Setting aufgetaucht   65     1

Mehr zum Thema

GTA 6 heißt GTA VI(CE)? Angeblich neue Infos zum Setting aufgetaucht

Einen Überblick über sämtliche Gerüchte und angebliche Leaks zu GTA 6 findet ihr bei unseren Kollegen von GamePro. Die solltet ihr jedoch allesamt mit einer gesunden Portion Skepsis genießen. Unsere Prognose zum Release-Termin von GTA 6 könnt ihr ebenfalls nachlesen, während Finanzanalysten mit einer Veröffentlichung des Rockstar-Spiels schon Ende 2020/Anfang 2021 damit rechnen.

zu den Kommentaren (33)

Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen