Half-Life 2 Remake: World-War-Z-Entwickler bei Valve abgeblitzt

Der CEO von Saber Interactive wollte seine Liebe für HL2 in einem Remake gipfeln lassen. Doch Valve-Chef Gabe Newell war nicht begeistert.

von Christian Just,
21.05.2019 17:38 Uhr

Eines ist laut Gabe Newell sicher: Half-Life 2 bekommt kein Remake von Saber Interactive.Eines ist laut Gabe Newell sicher: Half-Life 2 bekommt kein Remake von Saber Interactive.

Nicht nur der kleine Gamer von nebenan gerät ins Schwärmen, wenn er an Half-Life 2 zurückdenkt. Auch für einen größeren Namen in der Industrie, konkret Saber-CEO Matthew Karch, ist der wegweisende Ego-Shooter so etwas wie eine Jugendliebe.

Wie der Chef des World-War-Z-Entwicklers jetzt im Gespräch mit Gamewatcher verriet, hat ihn seine Wertschätzung für Half-Life 2 dazu gebracht, Gabe Newell persönlich darum zu bitten, ein Remake des Klassikers entwickeln zu dürfen.

"Nachdem wir Halo Anniversary und Halo 2 Anniversary als Teil der Master Chief Collection gemacht hatten, habe ich mich persönlich an Gabe Newell gewandt, weil ich ihn aus früheren Tagen kannte. Ich sagte, ich möchte ein Half-Life 2 machen. Das ist alles, was ich tun will. Ich werde nichts dafür berechnen. Ich werde es für Gewinnanteile tun und es muss nicht einmal ein großer Gewinnanteil sein. Ich will es wirklich nur tun, weil ich dieses Spiel so sehr liebe."

Gabe Newells Antwort fiel allerdings ernüchternd aus. So reagierte der Valve-Chef:

"Tut mir leid, aber wenn das zustande kommt, werden wir es intern tun."

Damit bestätigte der Valve-Chef zwar nicht, dass es in Zukunft ein Half-Life 2-Remake geben wird. Zumindest aber klärte er unmissverständlich die Voraussetzungen: Ein solches Remake wird, wenn es geschieht, nur unter dem Dach von Valve entwickelt.

»Wo bleibt Half-Life?«

Saber-Chef Karch zeigte sich von der Antwort enttäuscht und schob gegenüber Gamewatcher noch einige Fragen an Valve hinterher:

"Wo bleibt Half-Life? Half-Life war das Spiel, das Valve hervorgebracht hat. Vor Left 4 Dead gab es Half-Life, das meiner Meinung nach neu gemacht werden muss. Weil ich denke, dass wir Fans von L4D mit World War Z gut bedienen. Ich denke, dass andere Entwickler kommen werden, um ähnliche Dinge zu tun. Aber Gordon Freeman, Mann, er ist so berühmt wie der Master Chief. Wo bleibt [Half-Life]?"

Das erste Half-Life erhält mit Black Mesa bereits ein Remake, das als Fan-Mod begann und inzwischen seit vier Jahren auf Steam im Early Access fertigentwickelt wird. Ein ähnlicher Remake-Einsatz für Half-Life 2 bleibt bis dato ebenfalls Fans überlassen. In diesem Kontext wirken die bohrenden Fragen von Matthew Karch, ob denn irgendwann ein Entwicklerstudio wieder ein Half-Life entwickelt, durchaus verständlich.

Ein Spiel wie Bielefeld: Alle Artikel zu Half-Life 3

Dein Lieblingsspiel: Black Mesa - Erstkontakt mit Half-Life 8:26 Dein Lieblingsspiel: Black Mesa - Erstkontakt mit Half-Life


Kommentare(61)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen