Halo: The Master Chief Collection - Entwickler plaudern über Details zur PC-Version

In einem Reddit AMA beantworteten die Entwickler der Halo: The Master Chief Collection die Fragen der Fans zur PC-Version. Wir haben die wichtigsten Antworten für euch rausgesucht.

von Mathias Dietrich,
20.03.2019 13:00 Uhr

Auf Reddit beantworteten die Entwickler Fragen zur Halo: The Master Chief Collection.Auf Reddit beantworteten die Entwickler Fragen zur Halo: The Master Chief Collection.

In Vorbereitung auf das Flighting-Programm und auch den Release der Halo: The Master Chief Collection für den PC, hielt der Entwickler 343 Industries ein AMA auf Reddit ab und beantwortete in diesem die Fragen der Community. Unter anderem nannte er Details zu PC-exklusiven Features und Halo: Reach.

Die Antworten stammen von Brian Jarrard, dem Community Director von 343 Indsutries und Lead Producer Michael Fahrny. Bereits im Eingangspost weisen sie jedoch darauf hin, dass sich das Spiel nach wie vor in Entwicklung befindet und sich manche Elemente noch verändern können.

Details zur PC-Version

Wir haben die wichtigsten Informationen für euch zusammengefasst und listen diese hier auf. Viele der Features werden noch untersucht und es gibt nur wenige handfeste Bestätigungen. Diese Informationen gelten für sämtliche Teile der Sammlung.

  • Framerate: Die Framerate soll auf dem PC nicht beschränkt sein. Es sollen 144Hz und mehr unterstützt werden.
  • Splitscreen-Modus: Lokaler Multiplayer mit Splitscreen könnte kommen, allerdings gestaltet sich die Implementierung als schwierig. Dieses Feature ist also nicht garantiert.
  • Crossplay: PC- und Xbox-One-Spieler werden zum Launch nicht zusammenspielen können. Später könnte aber Crossplay-Support folgen.
  • FoV-Slider: Es wird einen Field-of-View-Slider geben. Dessen Werte können sich aber zwischen den einzelnen Spielen unterscheiden.

Halo: The Master Chief Collection - Screenshots aus der Halo-Sammlung ansehen

  • Ultrawide-Support: Zu den unterstützten Bild-Seiten-Verhältnissen zählen: 21:9, 16:9, 16:10, 3:2 und 4:3
  • Balancing wird an Maus- und Tastatur angepasst: Die Steuerung ist dem Team zufolge ein wichtiger Punkt der Entwicklung und man arbeitet daran, das Balancing an die traditionellen PC-Eingabegeräte anzupassen.
  • Mod-Unterstützung: Zum Release wird es keinen Mod-Support geben. 343 Industries arbeitet aber mit der Mod-Community, unter anderem den Machern von ElDewrito, zusammen, um eventuelle Möglichkeiten zu finden.
  • Anti-Cheat: Die PC-Version wird Anti-Cheat-Maßnahmen besitzen.
  • Kein Cross-Save: Fortschritt wie Statistiken, Achievements, Forged Maps und Spielvarianten des Xbox-Accounts werden übernommen. Eure Savegames sind auf der Xbox One und dem PC jedoch seperat.
  • Keine dedizierten Server: Es wird einen Game Browser geben, allerdings keine von der Community gehosteten dedizierten Server.

Halo: The Master Chief Collection - Screenshots des »Halo 3: ODST«-DLCs ansehen

  • Support für Halo Custom Edition: Bei der Custom Edition handelt es sich um eine kostenlose Erweiterung für Halo: Combat Evolved. 343 Industries versucht dessen Inhalte zu unterstützen, kann derzeit aber noch nichts bestätigen.
  • Kein Xbox Play Anywhere: Die MCC wird kein Teil des Xbox Play Anywhere Programms, mit dem ihr auf der Xbox gekaufte Titel auch auf dem PC spielen könnt.

Infos speziell zu Halo: Reach

Halo: Reach ist das erste Spiel aus der Master Chief Collection, das auf dem PC erscheinen wird. Der Entwickler entschied sich dazu, die Sammlung nicht nur als komplettes Pack zu veröffentlichen, sondern auch einzeln. So müssen die Spieler nicht warten, bis auch der letzte Teil fertig portiert ist und können bereits vorher anfangen zu spielen. Außerdem lassen sich alle Halo-Teile einzeln kaufen.

  • Rüstungsanpassungen: Wie im Original wird es umfangreiche Möglichkeiten geben, eure Rüstung anzupassen. Das Fortschrittsystem, um die einzelnen Teile freizuschalten, wird jedoch überarbeitet.
  • Keine Mikrotransaktionen: Das Freischalten wird nur durch Gameplay geschehen und es wird keine Form von Mikrotransaktionen geben.
  • Firefight kommt: Bei Firefight handelt es sich um die kooperative Kampagne von Halo: Reach und Halo 3: ODST. Diese wird Teil der Master Chief Collection.
  • Forge- und Theatre-Modus kommen: Diese beiden Modi von Halo: Reach werden nach der Veröffentlichung des Spiels hinzugefügt.
  • Unlocks sind separat: Wer bereits auf der Xbox 360 spielte, kann seinen Fortschritt nicht übernehmen.

Zudem kam die Frage auf, ob auch Halo 5 für den PC erscheinen wird. Nach der Veröffentlichung der Master Chief Collection wäre der Shooter das einzige Halo, das es nicht für den PC gibt. Hier erteilte das Studio vorläufig eine Absage: Derzeit konzentriere man sich nur auf Reach und die MCC. Pläne für Halo 5 gebe es zum aktuellen Zeitpunkt nicht.

Einen Preis, Hardwarevoraussetzungen oder gar ein Releasedatum gibt es selbst nach dem AMA noch nicht. Zu all diesen Punkten gaben die Mitglieder von 343 Industries nur an, dass es derzeit zwar keine neuen Details gibt, sie diese aber bald mitteilen wollen.

Halo braucht einen Reboot! - Video-Special zur Zukunft der Shooter-Serie

Halo: The Master Chief Collection - Test-Video zum Halo-Komplettpaket 10:41 Halo: The Master Chief Collection - Test-Video zum Halo-Komplettpaket


Kommentare(54)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen