Hellblade - Entwickler meldet 1 Million verkaufte Einheiten

Ninja Theory kann sich über einen weiteren Meilenstein bei Hellblade freuen: Der Titel hat sich mittlerweile eine Million Mal verkauft.

von Elena Schulz,
24.06.2018 12:00 Uhr

Hellblade: Senua's Sacrifice war ein voller Erfolg für den Indie-Entwickler Ninja Theory.Hellblade: Senua's Sacrifice war ein voller Erfolg für den Indie-Entwickler Ninja Theory.

Wie Ninja Theory auf Twitter bekanntgibt, konnte Hellblade einen weiteren Meilenstein erreichen: Das Action-Adventure hat sich auf PC, PS4 und Xbox One inzwischen über eine Million Mal verkauft. Ende letzten Jahres lag die Bilanz noch bei 500.000 Einheiten und hatte schon damit die Erwartungen weit übertroffen.

Plus-Report zu Hellblade: Stimmen im Kopf

AA statt AAA

Hellblade erregte vor allem als sogenannter »AA-Titel« Aufsehen. Obwohl er nur von einem kleinen Team stammte, bemühte er sich um eine Optik im Stil großer Triple-A-Produktionen. Das kam an: Nicht nur Spieler und Kritiker lobten das Experiment. Auch Publisher Microsoft ließ sich überzeugen und kaufte das Studio.

In Zukunft werden Ninja Theory, die man auch für Spiele wie Enslaved oder DMC: Devil May Cry kennt, also mehr finanzielle Mittel und Sicherheiten zur Verfügung stehen. So begründet der Entwickler die Entscheidung auch: Man habe schon einmal kurz davor gestanden, das Studio schließen zu müssen. Mit der Hilfe von Microsoft könne man aber die eigenen Ambitionen verwirklichen.

Hellblade erzählt die in der keltischen Mythologie angesiedelte, emotionale Geschichte einer jungen Frau. Die Kriegerin Senua steigt in die Wikinger-Unterwelt hinab, um ihren Geliebten zu retten und kämpft dort gegen allerlei mystische Kreaturen. Das Spiel beschäftigt sich außerdem mit psychischen Störungen, wofür es viel Lob erntete. Unsere Hauptfigur Senua leidet unter anderem unter Halluzinationen oder hört Stimmen. Im Test gaben wir Hellblade eine gute Wertung von 82%.

Neues von der E3 - News-Video: Hellblade-Macher von Microsoft gekauft, Hoffnung auf Romanzen für Anthem 2:35 Neues von der E3 - News-Video: Hellblade-Macher von Microsoft gekauft, Hoffnung auf Romanzen für Anthem


Kommentare(50)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen