Hellblade - Entwickler starten Ausbildungs-Initiative Senua's Scholarship, trainiert Fachkräfte für psychische Störungen

In Zusammenarbeit mit der Stiftung CPFT hat Ninja Theory ein Stipendium ins Leben gerufen. Pro Jahr wird damit die Ausbildung einer Fachkraft finanziert.

von Martin Dietrich,
11.10.2018 18:04 Uhr

Ninja Theory unterstützt mit Senua's Scholarship die Ausbildung von Fachkräften. (Bildquelle: headtotoecharity.org)Ninja Theory unterstützt mit Senua's Scholarship die Ausbildung von Fachkräften. (Bildquelle: headtotoecharity.org)

Das Entwicklerstudio Ninja Theory, das Team hinter Hellblade, hat zusammen mit dem Recovery College East der Stiftung Cambridgeshire and Peterborough NHS Foundation Trust (CPFT) und der Wohltätigkeitsorganisation Head to Toe das Stipendium Senua's Scholarship ins Leben gerufen.

Senua's Scholarship ermöglicht pro Jahr die Ausbildung einer speziellen Fachkraft (»mental health tutor«) innerhalb der Organisation Head to Toe. Diese Fachkraft unterstützt Menschen, die an psychischen Störungen leiden und hilft ihnen, »ein Leben nach der Diagnose« zu leben. Der Empfänger des Stipendiums hat darüber hinaus die Möglichkeit, an weiteren ähnlichen Programmen teilzunehmen.

Nicht zum ersten Mal arbeitet Ninja Theory mit CPFT zusammen. Das Recovery College East beriet die Entwickler während der Entwicklung von Hellblade, um die Psychosen der Hauptfigur in einem angemessenen Rahmen zu behandeln. Unter anderem besuchten Betroffene vom Recovery College die Entwickler und gaben wertvolles Feedback.

Hellblade: Senua’s Sacrifice - Die Reaktionen der Fans im emotionalen Trailer 4:49 Hellblade: Senua’s Sacrifice - Die Reaktionen der Fans im emotionalen Trailer

Plus-Report: Hellblade: Senua's Sacrifice - Stimmen im Kopf

Entwickler veröffentlichen Making-Of-Video

Dominic Matthews, Commercial Director bei Ninja Theory, freut sich über die abermalige Kooperation:

"Das Recovery College East von CPFT leistet unglaubliche Arbeit für psychisch kranke Menschen und durch unsere Zusammenarbeit mit Hellblade hatten wir das Privileg, zu erfahren, wie es sich anfühlen könnte, mit einer Psychose zu leben. Wir sind sehr glücklich darüber, das College auf diese Weise unterstützen zu können und freuen uns darauf, den allerersten Empfänger des Stipendiums später in diesem Jahr zu treffen."

Die Managerin vom Recovery College East, Tracey Bartlett, findet ebenfalls nur lobende Worte:

"Wir freuen uns sehr, dieses Stipendium mit Ninja Theory zu starten und können ihnen nicht genug für ihre anhaltende Unterstützung unserer Arbeit danken. Dieses Stipendium ist eine wunderbare Zusammenarbeit zwischen der Hochschule und Ninja Theory und bietet denjenigen, die die Unterstützung erhalten, die Möglichkeit, ihr volles Potenzial auszuschöpfen und eine neue Karriere in der Erwachsenenbildung zu starten."

Im gleichen Atemzug haben die Entwickler auch eine 25-minütige Dokumentation auf Youtube veröffentlicht, die zeigt, wie die Koopertation mit Experten der Neurowissenschaften und Betroffenen ausgesehen hat. Das Making-Of war zuvor nur für Käufer des Spiels über das Hauptmenü verfügbar. Das Video findet ihr unterhalb dieser News.

Quelle: headtotoecharity.org


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen