Hitman: Absolution & Blood Money - Neue Alterseinstufungen sorgen für Gerüchte um Remaster

Beim ESRB sind neue Einträge zu Hitman: Absolution und Blood Money für PC, PS4 und Xbox One aufgetaucht. Das schürt Gerüchte um mögliche Neuauflagen.

von Elena Schulz,
04.11.2018 10:47 Uhr

Können wir uns neben Hitman 2 noch auf weitere Hitman-Spiele freuen?Können wir uns neben Hitman 2 noch auf weitere Hitman-Spiele freuen?

Beim ESRB (Electronic Software Rating Board) sind neue Einträge für Hitman: Absolution und Hitman: Blood Money aufgetaucht. Das sorgt aktuell für Gerüchte um Neuauflagen auf PC, PS4 und Xbox One.

Wie die Kollegen von Gematsu entdeckt haben, erscheint seit September 2018 eine neue Alterseinstufung zu Hitman: Absolution auf der Seite, gelistet für PC, PS4 und Xbox One. Das Gleiche gilt für Blood Money, bei dem aber nur PS4 und Xbox One aufgeführt werden. Beide Spiele sind ab 18 Jahren freigegeben. Das entspricht der ursprünglichen Freigabe zum Release von Blood Money (2006) und Absolution (2012).

Eine offizielle Bestätigung von IO Interactive zu möglichen Remaster-Versionen gibt es nicht. Zudem bekam man Blood Money gerade über Xbox Games with Gold geschenkt. Damit wirkt es nicht sehr wahrscheinlich, dass wir allzu bald eine Neuauflage in der Hand halten.

Ganz anders bei Hitman 2, das am 13. November für PC, PS4 und Xbox One erscheint. Das allein soll schon Unmengen an Inhalten bieten: Neben neuen Missionen im Stil des Vorgängers sind auch sämtliche Schauplätze des Hitman Reboots Teil des Pakets. Außerdem wird es mit dem Ghost Mode einen Multiplayer geben.

Hitman 2 angespielt - Video: Miami schlägt den Auftakt des Vorgängers um Längen 5:40 Hitman 2 angespielt - Video: Miami schlägt den Auftakt des Vorgängers um Längen


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen