Howard The Duck ist zurück - Marvel plant animierte TV-Serien mit neuen Charaktere

Netflix war gestern, Hulu ist die Zukunft - wenn es nach Marvel geht: So werden gleich mehrere animierte Superhelden-Serien für den Streaming-Dienst entwickelt. Auch könnte das die Rettung für Daredevil & Co sein.

von Vera Tidona,
12.02.2019 16:30 Uhr

Marvels Howard the Duck erhält endlich seine eigene TV-Serie - wenn auch animiert.Marvels Howard the Duck erhält endlich seine eigene TV-Serie - wenn auch animiert.

Wird Hulu die neue Heimat von Marvel? Es hat ganz so den Anschein, wenn man die aktuellen Pläne des Comic Studios betrachtet. Während eine Marvel-Serie nach der anderen vom Streaming-Dienst Netflix überraschend kurzfristig verschwindet, wie Luke Cage, Iron Fist und sogar Daredevil - die Zukunft von The Punisher und Jessica Jones ist weiterhin noch offen - hat das zu Disney gehörige Studio eine neue Heimat auf dem in den USA großen Netflix-Konkurrenten Hulu gefunden.

Neue animierte Marvel-Serien angekündigt

Da sich Marvel aus Netflix zurückzog, ging man davon aus, dass die nächsten Marvel-Produktionen fürs Fernsehen auf dem neuen hauseigenen Streaming-Dienst Disney+ exklusiv ausgestrahlt werden, doch dem ist anscheinend nicht so. Vielmehr hat Marvel-TV Chef Jeph Loeb einen Deal mit Hulu gemacht.

So kündigt Marvel nun gleich mehrere animierte Serien an, die neue Charaktere aus den Comics in den Mittelpunkt stellen und sich in erster Linie an ein erwachsenes Publikum richten. Dazu gehört auch ein Wiedersehen mit Howard The Duck, der neben einer eigenen Filmkomödie aus den 1980er Jahren zuletzt diverse Kurzauftritte in Marvel-Filmen inne hatte, wie etwa im Kinohit Guardians of the Galaxy von James Gunn.

Die Superhelden von Marvels The Offenders gibt es demnächst als animierte TV-Serien auf Hulu. Die Superhelden von Marvels The Offenders gibt es demnächst als animierte TV-Serien auf Hulu.

The Offenders: Neue Superhelden-Serie auf Hulu

Für Hulu entstehen nun die neuen Animationsserien mit den Superhelden M.O.D.O.K., Hit-Monkey, Tigra, Dazzler und den bereits erwähnten Howard The Duck, die gemeinsam als neues Superhelden-Team fungieren. Zunächst erhält jede der einzelnen Figur ihren eigenen Solo-Auftritt, um dann gemeinsam als The Offenders in der gleichnamigen Serie das gesamte Universum gegen einen Superbösewicht retten müssen - ähnlich wie schon The Defenders mit Daredevil, Luke Cage, Iron Fist und Jessica Jones bei Netflix.

Kevin Smith setzt Howard The Duck in Szene

Hinter den einzelnen Produktionen stehen bekannte Namen, wie Kevin Smith, Patton Oswalt (King Of Queens), Josh Gordon und Will Speck (Die Eisprinzen), sowie Erica Rivinoja (Girls Trip) als Autoren und Showrunner der Serien.

Da der Dienst Hulu außerhalb der USA nicht empfangbar ist, bleibt es ungewiss, wann und wo wir hierzulande die neuen Marvel-Serien gezeigt bekommen. Gute Chancen hat beispielsweise Amazon Prime, schließlich läuft hier bereits die Hulu-Serie "Marvels Runaways".

Zukunft von Marvels Daredevil auf Hulu?

Die Verantwortlichen von Hulu sprachen sich kürzlich gegenüber den Kollegen von TheWrap dafür aus, künftig die von Netflix abgesetzten Marvel-Serien auf Hulu fortzusetzen.

Dafür spricht einiges: Zum einen möchte Disney-Chef Bob Iger auf Disney+ ein reines familienfreundliches Programm anbieten. Daher haben die Marvel-Produktionen, die sich eher an ein erwachsenes Publikum richten, hier keinen Platz.

Zum anderen gehört in nächster Zukunft mit der Übernahme von Fox auch der Streaming-Dienst Hulu zum Disney-Konzern. Derzeit hält Disney noch 30 Prozent Anteile an dem US-Streaming-Dienst, während Fox 60 Prozent besitzt. Mit dem Kauf von Fox fallen damit die Rechte an Disney.


Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen