Kingdom Come: Deliverance - PC-Patch 1.2.5 erschienen, einige Bugs behoben

Nach einer zuerst fehlerhaften Veröffentlichung steht der Patch 1.2.5 ab sofort für Kingdom Come: Deliverance bereit und behebt vor allem Probleme mit einigen Quests.

von Martin Dietrich,
22.02.2018 14:45 Uhr

Patch 1.2.5 für Kingdom Come: Deliverance lässt einige fehlerhafte Quests wieder korrekt ablaufen. Patch 1.2.5 für Kingdom Come: Deliverance lässt einige fehlerhafte Quests wieder korrekt ablaufen.

Wie die Warhorse Studios heute auf Steam mitteilten, ist Patch 1.2.5 für Kingdom Come: Deliverance verfügbar. Das Update wurde eigentlich schon gestern auf die Server aufgespielt, doch enthielt der Patch Dateien, die zu schwerwiegenden Problemen führten. Einige enthaltene Dateien waren nämlich erst für einen späteren Patch gedacht und lösten dadurch Komplikationen aus.

Mehr zum Thema: Witcher- und Zelda-Easter-Eggs im RPG

Der korrekte rund 220 Megabyte große Patch 1.2.5 ist jetzt live und behebt vor allem Bugs in Bezug auf die Quest »Rotschopf in der Klemme« (Ginger in a Pickle) und Quests mit der Figur Hans Capon. Außerdem sollte der R2-Button bei Kämpfen wieder richtig reagieren, wenn das RPG mit einem Controller gespielt wird.

Kingdom Come: Deliverance - Unboxing-Video: Ärger um die Kickstarter-Collector's Edition 7:42 Kingdom Come: Deliverance - Unboxing-Video: Ärger um die Kickstarter-Collector's Edition

Erste Version des Patches könnte noch Fehler auslösen

Das tschechische Entwicklerteam erklärt weiter, dass aufgrund des zunächst kaputten Patches 1.2.5 die Quest »Rotschopf in der Klemme« gar nicht mehr funktionieren könnte. Sollten Spieler die Quest vor dem ersten Patch 1.2.5 gestartet, dann mit dem fehlerhaften Update einen Spielstand erstellt und nun diesen Spielstand mit dem richtigen Patch wieder geladen haben, könnte es womöglich zu diesem Fehler kommen.

Bisher hätten sich allerdings keine Spieler mit diesem Problem beim Entwickler gemeldet. Wenn der Fehler auftaucht, bitten die Entwickler, sie sofort zu informieren. Ein Hotfix sei aber bereits in Arbeit, der diesen Bug grundsätzlich eliminieren soll.

Warhorse verspricht, dass sich dieser Fauxpas nicht noch einmal wiederholt. Die von vielen Spielern gewünschte Überarbeitung des Speichersystems schafft es erst mit Patch 1.3 ins Spiel. Ähnlich wie in der Dark-Souls-Serie speichert das Spiel dann automatisch, sobald es beendet wird.

Kingdom Come: Deliverance - Performance und Tuning - mit GTX 1050 flüssig spielbar? 3:54 Kingdom Come: Deliverance - Performance und Tuning - mit GTX 1050 flüssig spielbar?


Kommentare(57)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen