Knights of the Old Republic - Disney plant angeblich beliebtes Star-Wars-Spiel als TV-Serie zu verfilmen

Wer erinnert sich nicht an das beliebte Star-Wars-Spiel? Nun möchte Lucasfilm Gerüchten nach Knights of the Old Republic als TV-Serie für Disney+ verfilmen.

von Vera Tidona,
11.03.2019 14:25 Uhr

Spiele-Klassiker Star Wars: Knights of the Old Republic soll zur TV-Serie verfilmt werden.Spiele-Klassiker Star Wars: Knights of the Old Republic soll zur TV-Serie verfilmt werden.

Lucasfilm und Disney bauen ihre Pläne für weitere Produktion aus dem Star Wars Universum weiter aus. Während Fans mit Spannung auf Episode 9 als großes Finale der neuen Film-Trilogie entgegen blicken, der Ende des Jahres in die Kinos kommt und voraussichtlich die Skywalker Saga zum Abschluss bringt, geht es unterdessen im TV-Bereich weiter.

Schon jetzt sind einige neue TV-Produktionen in Arbeit, wie etwa eine erste Realserie namens Star Wars: The Mandalorian von Jon Favreau mit Pedro Pascal (Narcos) in der Hauptrolle.

Wird Knights of the Old Republic als Serie verfilmt?

Nun kommt eine neue Produktion hinzu, die vor allem Spielefans gefallen dürften: US-Berichten nach plant Disney angeblich mit einer TV-Serie nach der kultigen Spielereihe Knights of the Old Republic, die tausende Jahre vor der Skywalker-Saga spielt und den Konflikt zwischen den Jedi-Rittern und den Siths in den Mittelpunkt stellt.

Noch sind erste Informationen zu diesem frühen Zeitpunkt rar, auch liegt noch keine offizielle Bestätigung von Seiten des Studios vor. So gibt es weder Details zur Besetzung, noch zum Produktionsstart oder einen Release-Termin.

Ausgestrahlt werden soll die neue Serie - wie die übrigen derzeit in Arbeit befindlichen TV-Produktionen - auf dem neuen hauseigenen Streamingdienst Disney+.

Star Wars: Knights of the Old Republic - Preview-Video PLUS-Archiv 3:53 Star Wars: Knights of the Old Republic - Preview-Video

Spiele-Hit Knights of the Old Republic

Star Wars: Knights of the Old Republic von LucasArts erschien im Jahr 2003 u.a. für die Xbox und den PC und gehört zu den ersten Rollenspielen im Star-Wars-Universum - damals noch unter der Federführung von George Lucas, bevor er Lucasfilm 10 Jahre später an Disney verkaufte.

Die Story des Spiels ist rund 4.000 Jahre vor den Ereignissen aus dem ersten Star-Wars-Film Krieg der Sterne (1977) angesiedelt, heute auch unter dem neuen Filmtitel »Star Wars: Episode IV - Eine neue Hoffnung «bekannt. Gespielt wird aus der Perspektive des ehemaligen Jedi-Ritters und Sith-Lords Revan, der auf der Suche nach fünf antiken Karten mehrere Planeten erkundet, die zu seinem ehemaligen Schüler Malak und dessen Festung führen sollen. Dabei kann der Spieler mit Hilfe von Dialogen die Entwicklung seiner Figur sowie die Handlung selbst lenken.

Star Wars: Knights of the Old Republic - Screenshots der iPad-Version ansehen

Der Star-Wars-Messias: Making of Knights of the Old Republic

Das Rollenspiel wurde zum Publikumshit und erhielt überwiegend positive Bewertungen auch von GameStar (92 Prozent). Schätzungen nach gingen allein für die Xbox damals rund zwei Millionen verkaufte Exemplare über die Ladentheke. Im Jahr 2013 erschien eine Version fürs iPad von Apple.

Zwei Jahre später erschient der Nachfolger Star Wars: Knights of the Old Republic II: The Sith Lords. Zuletzt gab es Gerüchte über ein HD-Remake des Originalspiels.

Star Wars: Knights of the Old Republic: Zehn Jahre alt und immer noch gut

Die Geschichte von Bioware - Der Weg in den Abgrund? PLUS 9:16 Die Geschichte von Bioware - Der Weg in den Abgrund?


Kommentare(130)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen