Landwirtschaftssimulator als E-Sport? Erlebt live mit, wie das aussieht

Wir begleiten auf der Dreamhack 2020 den Wettkampf der Landwirte und lassen uns diesen kuriosen E-Sport von Profis erklären.

von Michael Obermeier,
23.01.2020 10:59 Uhr

Auf der Dreamhack in Leipzig wird im die Wette gefarmt - aber in dem Fall keine Waffen oder Rüstungen! Auf der Dreamhack in Leipzig wird im die Wette gefarmt - aber in dem Fall keine Waffen oder Rüstungen!

Es ist der wohl kurioseste E-Sport der Welt: Die Farming Simulator League. Denn in der FSL treten die besten Spieler der Welt im Landwirtschaftssimulator um insgesamt 250.000 Euro Preisgeld gegeneinander an.

Ausgetragen werden die virtuellen Bauern-Wettkämpfe auf insgesamt 10 Turnieren, am 26. Januar findet auf der Dreamhack Leipzig die nächste Ausscheidung um 12.000 Euro statt.

Wie genau das funktioniert und was die Faszination am kompetitiven Landwirtschaften ausmacht, erklären uns einen Tag vor dem Wettkampf live auf MAX - Monsters and Explosions ausführlich zwei eSport-Profis vom Team John Deere.

  • Was gibt's zu sehen? E-Sport-Profis vom Team John Deere erklären den wohl kuriosesten E-Sport der Welt: Landwirtschaftssimulator
  • Wann geht's los? Am Samstag, den 25. Januar von 17:00 bis 18:00 Uhr
  • Wo mus sich hin? Im MAX-Livestream oder vor Ort (Expo-Halle Dreamhack)

Noch mehr Infos: Unser komplettes Programm mit allen Talks, Gästen & Spielen, findet ihr im MAX-Sendeplan zur Dreamhack 2020.

Zum Kanal: MAX - Monsters & Explosions auf Twitch

Hinweis
Wir sind mit GameStar Medienpartner der Dreamhack und selbst mit unserem MAX-Studio in Leipzig vor Ort. Außerdem begleiten wir auf der Dreamhack die deutsche Casemod-Meisterschaft.

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen