Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 5: Left 4 Dead im Test - Zombiefilm zum Selberspielen

Wer hat gefurzt?

Boomer-Zombies lauern oft in schlecht einsehbaren Winkeln, um Sie dann überraschend mit einem Schwall grüner Gallenflüssigkeit zu überschütten. Boomer-Zombies lauern oft in schlecht einsehbaren Winkeln, um Sie dann überraschend mit einem Schwall grüner Gallenflüssigkeit zu überschütten.

Die Grafik von Left 4 Dead basiert auf der Source-Engine und verlangt in etwa die gleiche Leistung von Ihrem Rechner wie Team Fortress 2. Optische Knaller fehlen, allerdings sind Animationen und Gesichter der Flüchtenden ungemein gut gelungen. Wenn Louis sich nach einer aufreibenden Ballerei erschöpft mit der Hand durchs Gesicht fährt, wirkt das geradezu gespenstisch echt.

Die Soundkulisse des Spiels hingegen ist hervorragend. Bosszombies können lange bevor man sie sieht an ihren spezifischen Geräuschen erkannt werden, Horden von Infizierten verursachen einen nervenzerfetzenden Krach. Die Helden rufen sich Warnungen zu und pöbeln auch mal rum, wenn sie von einem Kameraden angeschossen wurden. Zoey fragt nach einer gefährlichen Hunter-Attacke mädchenhaft naiv: »Wie sehe ich aus?«, und Francis will gelegentlich wissen, wer gefurzt hat. Im Zweifelsfall war das aber sowieso ein Zombie. Bei dem, was die alles fressen!

Die deutsche Versionen

Für den deutschen Markt wurde die PC-Version von Left 4 Dead minimal geschnitten: Abgetrennte Gliedmaßen fehlen ebenso wie Ragdoll-Physik. Die Leichen der Zombies lösen sich in wenigen Sekunden auf. Zudem sollen deutsche Spieler nicht auf Zombies treffen, die wehrlos auf dem Boden sitzen oder liegen. Die deutsche Xbox-360-Variante hat es noch stärker getroffen als die PC-Version: Darin spritzt sowohl auf Menschen- wie auf Zombie-Seite grünes statt rotes Blut.

Test bei Valve

Hat ein Boomer Sie erwischt, sehen Sie für eine Weile nicht mehr viel und gelten für gewöhnliche Zombies als besonderes Fresschen (gelbe Umrandung). Hat ein Boomer Sie erwischt, sehen Sie für eine Weile nicht mehr viel und gelten für gewöhnliche Zombies als besonderes Fresschen (gelbe Umrandung).

Wir haben Left 4 Dead nicht in der Redaktion, sondern vor Ort beim Entwickler Valve in Seattle gespielt. Die Bedingungen waren dabei gut genug für einen verlässlichen Zwei Tage konnten zwei GameStar-Redakteure die finale Version des Koop-Shooters mit anderen europäischen Pressevertretern im LAN mehrfach in allen Modi durchspielen.

» Galerie: Besuch bei Valve ansehen

Nur über Steam

Um Left 4 Dead spielen zu können, brauchen Sie die von Valve entwickelte Spielevertriebsplattform Steam. Die installiert sich zusammen mit Left 4 Dead auf Ihrem Rechner, sofern noch nicht vorhanden. Zudem müssen Sie den Key des Spiels online über Steam aktivieren.

Left 4 Dead - Screenshots ansehen

5 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (105)

Kommentare(105)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.