Left4Dead-Macher melden sich mit erstem Bild zum neuen Zombie-Shooter zurück

Der geistige Left 4 Dead-Nachfolger Back 4 Blood lebt. Ein neues Artwork liefert mögliche Hinweise auf bislang unangekündigte Gameplay-Elemente.

von Dennis Zirkler,
06.07.2020 19:55 Uhr

Bill Overbeck aus Left 4 Dead ist auch im Multiplayer-Titel Dead by Daylight spielbar. Bill Overbeck aus Left 4 Dead ist auch im Multiplayer-Titel Dead by Daylight spielbar.

Im März 2019 haben Turtle Rock, die Macher des ersten Left 4 Dead sowie des asymmetrischen Multiplayer-Shooters Evolve mit Back 4 Blood ihren neuesten Koop-Shooter angekündigt, bei dem es die Spieler erneut in ein Zombie-Setting verschlagen soll. Seitdem gab es nicht mehr viel zu hören - doch jetzt haben sich die Entwickler mit einem erneuten Lebenszeichen zurückgemeldet.

Dead Island 2 - Spielbare Version des Zombiespiels geleakt   0     0

Mehr zum Thema

Dead Island 2 - Spielbare Version des Zombiespiels geleakt

Erstes Artwork veröffentlicht

Via Twitter haben die Entwickler heute ein erstes Bild zu ihrem geistigen Nachfolger zu Left 4 Dead veröffentlicht. Wir bekommen eine etwas baufällige, aber stark befestigte Menschensiedlung zu sehen:

Link zum Twitter-Inhalt

Das neue Bild könnte weitere Hinweise darauf liefern, was uns erwarten könnte: Womöglich müssen wir nicht nur wie in Left 4 Dead vor den Zombiehorden fliehen, sondern gelegentlich auch bestimmte Stellungen halten, wie etwa den auf dem Bild zu sehenden Stützpunkt. Die großflächig verteilten Fallen könnten uns beim Ausdünnen der heranstürmenden Untoten helfen.

Dies könnte ähnlich wie in World War Z - der aktuell wohl besten Alternative für Left-4-Dead-Fans - funktionieren: Während einer Vorbereitungsphase müssen die Spieler hier diverse Fallen und Verteidigungsanlagen, wie etwa vollautomatische Sentry Guns und Elektrozäune, an taktisch wichtigen Positionen platzieren. Natürlich reicht dies in der Regel allerdings nicht, um alle Zombies zu erledigen - die Spieler müssen auch selbst zahlreiche Feinde über den Haufen schießen, um ihr Überleben zu sichern.

Darum geht's in Back 4 Blood

Bei der ersten Ankündigung des Titels verriet Turtle Rock bereits erste Details. Back 4 Blood soll die wichtigsten Erfolgszutaten des ursprünglichen Left 4 Dead mit neuen Features und neuer Technologie vereinen. Im Koop-Modus werden erneut Zombies gejagd, die Story wird anhand einer Kampagne erzählt.

Auch ein asymmetrischer PVP-Modus wird erneut zum Spiel dazugehören. Ob dieser wie in Left 4 Dead wird, wo vier Überlebende gegen vier Spezial-Zombies antreten, lässt sich bislang nur mutmaßen. Möglich wäre auch eine Variante, die an Evolve erinnern könnte, in der vier Spieler Jagd auf einen fünften Mitspieler machen.

Zudem warb Turtle Rock damals vage mit »neuartigen Innovationen«, ohne aber viele Details preiszugeben. Ein Release-Datum steht bislang nicht fest, ursprünglich war der Titel aber für PC, Playstation 4 und Xbox One angekündigt - ob Back 4 Blood nun doch direkt auf die Next-Gen-Konsolen kommt, ist bislang nicht bekannt.

zu den Kommentaren (46)

Kommentare(46)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen