Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2

Legendär schlecht: Star Wars - Masters of Teräs Käsi - Tiefschlag der Macht

Der größte Schocker des Solo-Kinofilms: Teräs Käsi ist zurück! Schon 1997 schlug LucasArts erbarmungslos zu und ramponierte das Ansehen seiner Star-Wars-Promis mit einem bekloppten Beat ‘em Up.

von Heinrich Lenhardt,
31.07.2018 12:30 Uhr

Legendär schlecht: Masters of Teräs Käsi - Käsi? Wie ein Lichtschwert ins Gesicht PLUS 4:13 Legendär schlecht: Masters of Teräs Käsi - Käsi? Wie ein Lichtschwert ins Gesicht

Teräs Käsi war eigentlich tot und begraben, erfolgreich zur kuriosen Fußnote der Star-Wars-Geschichte degradiert. Im April 2014 erklärte der neue Lucasfilm-Eigentümer Disney, das Geschichten und Ereignisse des in Büchern, Comics oder Spielen erzählten »Expanded Universe« nicht mehr Canon seien. Damit hatte man sich auch der absurden Kampfsportart entledigt, die erstmals von Autor Steve Perry 1996 im Roman »Shadows of the Empire« erwähnt wurde.

Nicht nur im verzweifelt nach Umlauten auf der Tastatur suchenden englischen Sprachraum reagierte man mit Erleichterung auf den Käsi-Ruhestand. Denn eine Art Kung-Fu-Gehopse, das mit Lichtschwertern ausgestattete Jedi-Meister in Verlegenheit bringt, erfordert selbst nach Star-Wars-Maßstäben arg viel Vorstellungskraft.

Doch dann muss die Droidin L3-37 anno 2018 im Han-Solo-Film nachfragen, wie die flinke Qi'ra es denn geschafft habe, eine ganze Garnitur Bösewichte zu vermöbeln. Ihre Antwort lässt kundige Spieler in ihren Kinosesseln winden: »Teräs Käsi«. Wen wundert es, dass Solo der erste Star-Wars-Film sein könnte, der seine Gesamtkosten nicht einspielt? Denn wir dachte, mit den legendären Machwerken Yoda Stories oder Droids seien alle Star-Wars-Tiefpunkte ausgelotet, der sei hiermit eines Besseren belehrt. Oder eines Schlechteren.

Boba Fett als schwebende Jungfrau? Dass sich der Kopfgeldjäger in die Horizontale begibt, ist einem seiner Spezialmanöver zu verdanken. Luke wünscht sich dagegen, er hätte für Hoth einen dicken Pulli eingepackt.Boba Fett als schwebende Jungfrau? Dass sich der Kopfgeldjäger in die Horizontale begibt, ist einem seiner Spezialmanöver zu verdanken. Luke wünscht sich dagegen, er hätte für Hoth einen dicken Pulli eingepackt.

Der Autor

Heinrich Lenhardt berichtet seit 1984 über Computerspiele und hat neben legendären Klassikern auch so manches merkwürdige Machwerk erlebt. Spiele wie Rise of the Robots und Masters of Teräs Käsi haben ihn längst davon überzeugt, dass man sich vor Prügeleien besser drücken sollte. Auch und erst recht am Bildschirm.

Mit Handkanten gegen Lichtschwerter

Wenn man sich Rosinen aus dem alten Expanded Universe herauspickt, gäbe es aus Spielersicht manche würdige Kandidaten, vom Todessternplan-Beschaffer Kyle Katarn bis zum gesamten Szenario der Knights of the Old Republic. Aber nein, die gelten weiterhin nur als »Star Wars Legends«, während die Kampfkunst mit dem komischen Namen durch diese kurze Filmerwähnung wieder legitimiert wurde.

Erfunden wurde sie auf dem Planeten Bunduki von den Followers of Palawa. Die hatten die Nase voll davon, in irgendwelche Kriege des Jedi-Rats verwickelt zu werden. Teräs Käsi ist ein gesinnungsfreier Kampfstil in der Grauzone zwischen heller und dunkler Seite. Er basiert auf Studien der Macht und der Midi-Chlorianer, ohne besagte Macht direkt anzuzapfen.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen