Patch 1.2 hat mehr im LS 22 verändert, als die Release Notes verraten

Einige Änderungen im LS22 wurden vom Patch 1.2 nicht groß angekündigt, dennoch können sie euer Landleben bereichern und einfacher gestalten.

von Sören Diedrich,
22.12.2021 06:15 Uhr

Normalerweise sollte man meinen, dass Release Notes vertrauenswürdig sind. Dass sie einen niemals anlügen oder etwas verschweigen würden. Falsch gedacht! Ausgerechnet der Landwirtschafts-Simulator 22 hält uns einige Änderungen vor, die noch dazu äußerst nützlich für unsere landwirtschaftliche Karriere sind.

So, genug der Theatralik, jetzt mal im Ernst: Vor allem bei der Tierzucht und der Feldarbeit fanden mit Patch 1.2 einige Komfortfunktionen ihren Weg ins Spiel, die nicht in den offiziellen Veröffentlichungshinweisen erwähnt wurden. Daher haben wir sie für euch gesammelt und nachfolgend aufgelistet.

Egal ob langjähriger Hobby-Bauer oder absoluter Neuling: Unsere Guides unterstützen euch beim Einstieg in den Landwirtschafts-Simulator 22. Unsere Agrar-Experten haben ihre hilfreichsten Tipps und Tricks im GameStar Sonderheft für euch zusammengefasst. Einige der Guides findet ihr auch bei GameStar Plus:

Weitere Guides und Tipps findet ihr in unserer Übersicht.

Diese Features sind seit Patch 1.2 neu im Spiel

Neues Farmhaus

Ihr könnt nun ein neues Farmhaus erwerben, um darin nach der anstrengenden Feldarbeit bequem ein Nickerchen zu halten. Dafür müsst ihr jedoch 20.000 Euro investieren, außerdem könnt ihr nur ein Farmhaus pro Hof besitzen. Übrigens: Wenn ihr überall schlafen wollt, empfehlen wir euch die Mod Sleep Anywhere, die ihr in unserer Modübersicht findet

Ein gemütlicher Platz fürs Mittagsnickerchen - das neue Farmhaus! Ein gemütlicher Platz für's Mittagsnickerchen - das neue Farmhaus!

Tierzucht

Auch im Bereich der Tierzucht gibt es eine Neuerung seit Patch 1.2: Pferde können sich nun nach 22 Monaten vermehren, doch dafür muss es ihnen entsprechend gut gehen. Das heißt, dass ihre Gesundheit gut sein muss und sie täglich einen Ausritt genießen durften.

Wenn ihr euch gut um eure Pferde kümmert, dürft ihr euch bestimmt schon bald über Fohlen freuen. Wenn ihr euch gut um eure Pferde kümmert, dürft ihr euch bestimmt schon bald über Fohlen freuen.

Feldbearbeitung

In diesem Bereich gibt es die meisten Änderungen seit Patch 1.2, die nicht in den Release Notes auftauchten. Denn nichts hilft euch in einem Simulator so sehr, wie noch mehr Informationen, die noch dazu optisch ansprechend ins Spiel integriert werden.

  • Unkraut: So schön manch Pflänzlein auch anzuschauen sein mag, auf eurem Feld hat das unerwünschte Grünzeug nichts verloren. Bislang war jedoch nie so ganz klar, wie schlimm die Situation auf jedem Feld ist. Aktiviert ihr auf der Karte den Filter Bodenbeschaffenheit, seht ihr nun eine farbliche Abstufung je nach Unkraut-Lage - von hellgrün bis braun.

Ab sofort seht ihr in der Übersicht eine farblich feinere Abstufung der verschiedenen Unkraut-Stufen auf euren Feldern. Ab sofort seht ihr in der Übersicht eine farblich feinere Abstufung der verschiedenen Unkraut-Stufen auf euren Feldern.

  • Walzen und Mulchen: Zwei weitere neue Infos beim Bodenbeschaffenheits-Filter ist die Angabe, welche Felder gewalzt oder gemulcht werden müssen. Das Walzen und Mulchen gibt euch einen Ertragsbonus von 5 Prozent auf eure nächste Ernte, ist also absolut empfehlenswert.
  • Steine: Rock'n'Roll gehört auf die Ohren, nicht auf's Feld. Denn die ungeliebten Steine bohren sich nicht nur in die dünne Sohle des Bauern, sondern beschädigen im schlimmsten Fall auch eure Maschinen. Wie viele Steine euer Feld plagen, bekommt ihr ebenfalls in farblichen Abstufungen gezeigt, von gelb über orange bis zu alarmierendem Rot.
  • Ertragsbonus in der Live-Ansicht: Wer sein Feld gut behandelt, walzt, mulcht und sich auch beim Düngen ins Zeug legt, kann einen ordentlichen Ertragsbonus auf die nächste Ernte ansammeln. Damit ihr auf einen Blick wisst, mit wie viel Prozent an zusätzlichen Feldfrüchten ihr rechnen könnt, zeigt euch das Info-Overlay in der rechten unteren Bildschirmecke seit Patch 1.2 an, wie hoch der Bonus des Feldes ist.

Ein Blick auf das Overlay rechts unten zeigt euch seit Patch 1.2 an, wie hoch euer Ertragsbonus ist. Ein Blick auf das Overlay rechts unten zeigt euch seit Patch 1.2 an, wie hoch euer Ertragsbonus ist.

Sind euch noch weitere Änderungen seit Patch 1.2 aufgefallen, über die in den Release Notes kein Wort verloren wurde? Dann teilt euer Wissen gerne in den Kommentaren!

zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.