Minecraft 1.19: Neues Update The Wild mit Fokus auf Erkundung angekündigt

Minecraft ist noch lange nicht am Ende: Für 2022 kündigte Mojang das Update 1.19 The Wild mit neuen Biomen und Features an.

von Sören Wetterau,
20.10.2021 16:43 Uhr

Minecraft feiert in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag und Schluss ist mit dem Klötzchenspiel noch lange nicht. Während der jährlich stattfindenden Messe Minecraft Live kündigte Entwickler Mojang das nächste Update an: The Wild.

Für The Wild setzt das schwedische Team auf drei Säulen: Mehr abwechslungsreiche Erkundung, mehr Abenteuer und Community-nähe. Wir fassen für euch die Infos zum nächsten Update zusammen.

Minecraft hat die Spielelandschaft eindrucksvoll geprägt. Im Plus-Podcast spricht Michael Graf mit Christian Schmidt über das legendäre Mojang-Spiel:

GameStar-Podcast: 10 Jahre Minecraft   19     20

Mehr zum Thema

GameStar-Podcast: 10 Jahre Minecraft

Release: Wann erscheint The Wild?

Einen festen Erscheinungstermin für das Update gibt es noch nicht. Laut den Entwicklern soll The Wild im Laufe des Jahres 2022 veröffentlicht werden. Auf einen Monat oder ein Quartal wollten sich die Entwickler noch nicht festlegen.

Welche Neuerungen sind für The Wild geplant?

The Wild baut im Grunde auf den Errungenschaften von Caves & Cliffs auf. Während in dem zweigeteilten Update die Weltgeneration von Minecraft stark erweitert und überarbeitet wird, legt The Wild den Fokus auf qualitative Verbesserungen. Im Mittelpunkt steht dabei vor allem eine abwechslungsreichere Erkundung.

Um das zu erreichen, will das Team einerseits einzelnen Biomen eine stärkere Identität verpassen. In einem Birkenwald soll es zum Beispiel große Bäume, mehr Sonnenlicht, dichtere Vegetation und generell eine freundlichere Darstellung geben. In anderen Biomen hingegen wird es düsterer und gefährlicher, wie etwa im Sumpf.

Der Birkenwald Freundliche Lichtstimmung, Bienen und viele Birken: Das macht den Wald aus.

Der Sumpf Im Sumpf hingegen wird es etwas düsterer und mitunter sogar gefährlicher.

Gleichzeitig soll der Untergrund von Minecraft ausgebaut werden. Dafür gibt es ein neues Biom und einen neuen Feind, der waghalsigen Erkundern auflauert. Als Belohnung für das Erkunden warten neue Blöcke und Kisten mit Gegenständen auf euch.

Welches neue Biom ist geplant?

Das große neue Biom ist The Deep Dark im tiefen Untergrund von Minecraft. Das Biom sollte eigentlich schon mit Caves & Cliffs Part 2 erscheinen, allerdings sind die Pläne gewachsen und somit ist es nun Teil von The Wild.

The Deep Dark umfasst die Ruinen einer untergegangenen Zivilisation. In den düsteren Überresten findet ihr einerseits die neuen Sculk-Blöcke, darunter Catalyst und Shrieker. Ersteres verbreitet den Sculk in der Umgebung, während die Shrieker laute Töne von sich geben und die Umgebung innerhalb weniger Sekunden abdunkeln. Andererseits findet ihr im Deep Dark Biom einen neuen Feind: Den Warden.

Definitiv dunkel ist das neue Biom Deep Dark, in dem eine neue Gefahr auf euch wartet. Definitiv dunkel ist das neue Biom Deep Dark, in dem eine neue Gefahr auf euch wartet.

Der Warden ist ein neues Monster in Minecraft, welches komplett ohne Augen auskommt. Stattdessen reagiert er auf Vibrationen und kann Spieler in der Nähe riechen. Um den gefährlichen Feind auszuweichen, müssen Spieler entsprechend schleichen, während sie die Ruinen des neuen Bioms erkunden. Alternativ lässt er sich auch mit Geräuschen ablenken, wie zum Beispiel mit Schneebällen.

Neben dem neuen Untergrund-Biom gibt es an der Oberfläche eine Neuerung: Mangroven. Hierbei handelt es sich um neue Bäume inklusive eines neuen Holztyps. Im Sumpf können mit The Wild ganze Mangroven-Sümpfe entstehen, bei dem ihr von den riesigen Bäumen umgeben seid.

Neue Tiere: Frösche und Glühwürmchen

Die Tierwelt von Minecraft ist schon durchaus umfangreich, aber es geht bekanntlich immer mehr. Mit The Wild werden erstmals Frösche hinzugefügt, die sogar in doppelter Hinsicht neu sind.

Zum einen sind die Frösche die ersten Kaltblüter von Minecraft und tauchen in drei verschiedenen Versionen auf, die abhängig von der jeweiligen Biom-Temperatur sind und spezielle Eigenschaften bieten werden. Zum anderen entwickeln sich Frösche aus Kaulquappen. Die Frösche sind damit das erste Tier in Minecraft, bei dem die Babys nicht einfach nur eine kleinere Version der Erwachsenen-Tiere sind.

Darüber hinaus ernähren sich Frösche von Glühwürmchen, die ebenfalls neu sind. Als Haustiere könnt ihr jedoch weder Frösche noch Glühwürmchen halten.

Ein Frosch in Minecraft... Quak heißt es zukünftig in Minecraft, denn Frösche kommen in The Wild hinzu.

... und eine Kaulquappe Zuvor müssen sie jedoch erstmal als Kaulquappen groß und stark werden.

Welche Neuerungen wurden noch angekündigt?

Neben den neuen Biomen und Tieren wird es noch weitere Features geben, die Fans von Minecraft schon lange gefordert haben.

In The Wild könnt ihr erstmals Boote mit einer Kiste ausstatten. Dadurch könnt ihr deutlich mehr Gegenstände von A nach B transportieren und müsst nicht unbedingt mehrmals reisen. Das dürfte vor allem beim Erkunden von neuen Gegenden helfen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Zum anderen wird es Schlammblöcke und -Ziegel geben. Dadurch könnt ihr beispielweise in Sumpfgegenden thematisch passendere Häuser und Gebäude erstellen. Um schnell an Schlamm zu kommen, könnt ihr zudem Erdblöcke mit Wasser kombinieren.

Außerdem wird es einen neuen KI-Kameraden geben. Der Allay hat beim großen Community-Voting gewonnen und findet als neuer Mob den Weg in Minecraft. Gebt ihr ihm ein Item wie einen Block oder ein Collectible, begibt er sich auf die Suche nach weiteren Gegenständen der gleichen Art und bringt sie zu euch zurück. Außerdem sammelt er beim Farmen Gegenstände, die ihr liegen lasst, für euch auf.

Was ist mit Caves & Cliffs?

Das 2020 angekündigte Update Caves & Cliffs wurde bekanntlich aufgrund der Größe zweigeteilt. Während Teil 1 schon länger als Version 1.17 erhältlich ist, befindet sich Teil 2 mit Update 1.18 noch in der Testphase:

Minecraft 1.18: Alle Infos zum Update   39     9

Mehr zum Thema

Minecraft 1.18: Alle Infos zum Update

Während Minecraft Live hat Mojang jedoch keine Neuigkeiten bezüglich eines Releases verraten. Das Update soll aber definitiv noch 2021 erscheinen. Allzu lange müsst ihr also nicht mehr auf die neue Weltengeneration von Caves & Cliffs warten.

zu den Kommentaren (19)

Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.