Minecraft 1.19: Beim neuen Patch geht Realismus vor, auch wenn's absurd klingt

In einem Video beantworten die Entwickler Fragen zu Update 1.19. Dabei geht es auch darum, wieso geplante Features wie die Glühwürmchen nun doch nicht kommen.

von Tillmann Bier,
12.05.2022 14:50 Uhr

Mit Update 1.18 lieferte Minecraft einige der spannendsten Neuerungen der vergangenen Jahre. Verbesserte Terrain-Generation und neue Höhlen machten die Welt beeindruckender als je zuvor. Dieses und vorherige Updates brachten auch unseren Autor Enrico zurück zu einem seiner Lieblingsspiele:

Ich habe über 1.000 Stunden gespielt und es wird immer besser   11     11

Minecraft

Ich habe über 1.000 Stunden gespielt und es wird immer besser

Kein Wunder also, dass die Erwartungen an die nächste Version von Minecraft, von den Entwicklern The Wild getauft, sehr hoch sind. Bei seiner Ankündigung klang Update 1.19 auch sehr vielversprechend, inzwischen sind aber die Entwickler von einigen geplanten Features abgerückt. Wieso eigentlich? Das erfahrt ihr hier.

Entwicklervideo beantwortet Fragen zu 1.19

Minecraft: Entwickler äußern sich zu fehlenden Glühwürmchen und anderen Fragen 4:45 Minecraft: Entwickler äußern sich zu fehlenden Glühwürmchen und anderen Fragen

Aufschluss über Mojangs Pläne für 1.19 gibt ein Video, in dem von Fans gestellte Fragen beantwortet werden. Dort kommt auch zur Sprache, wieso die geplante Überarbeitung des Birkenwald-Bioms und die Einführung von Glühwürmchen nicht umgesetzt werden.

Zu den Birkenwäldern hatte man bei Minecraft Live Concept Art vorgestellt. Allerdings sei dies nur ein Ausblick auf mögliche zukünftige Verbesserungen gewesen. In 1.19 wird das Biom nicht überarbeitet.

Glühwürmchen sollten laut den Entwicklern den Fröschen als Nahrungsquelle dienen. Allerdings wurde man darauf hingewiesen, dass die leuchtenden Insekten in der Realität oft giftig für Frösche und Kröten seien. Deshalb habe man sie aus Update 1.19 gestrichen. Zwar fände man die Idee weiterhin interessant, eine Implementierung in den nächsten Updates sei allerdings nicht geplant.

Minecraft hat übrigens nicht zum ersten Mal ein Problem mit hungrigen Fröschen. Diese hatten in einem vorherigen Snapshot ganze Ziegen verspeist, bis die Entwickler eingriffen:

Ein Bug hätte beinahe das Aussterben der Ziegen bedeutet   9     2

Minecraft

Ein Bug hätte beinahe das Aussterben der Ziegen bedeutet

Enttäuschung bei der Community

Viele Fans zeigen sich mit den Antworten unzufrieden. So wurde etwa nicht erklärt, wieso Glühwürmchen nicht einfach vom Speiseplan der Frösche anstatt ganz aus dem Update gestrichen wurden. Auch, wieso in der Klötzchenwelt überhaupt so sehr auf Realismus geachtet wird, kann nicht jeder nachvollziehen. So schreibt etwa JetpackWater auf Reddit:

Sie fügen keine Glühwürmchen hinzu, weil manche Arten im echten Leben giftig für Frösche sind? Ernsthaft? Wir spielen ein Block-Spiel in dem ich Kühe so lange füttere, bis sie Kinder bekommen...

User 9617saphs ist der Meinung, dass die Entwickler mit ihren Updates grundsätzlich auf dem falschen Weg sind:

Ich denke, Mojang Studios sollten in erster Linie die angekündigten Features fertigstellen und die Release-Deadlines im Sommer und Winter kippen. Außerdem müssten sie Transparenz und Kommunikation mit der Community verbessern, und vorsichtiger sein, wenn sie Konzepte zeigen und den Umfang eines Updates festlegen.

Insgesamt sind viele Spielerinnen und Spieler anscheinend enttäuscht, dass von ihnen erwartete Features nun verschoben werden. Auch Kollegin Géraldine werden die Neuigkeiten wahrscheinlich nicht freuen, für sie steht das Erkunden in Minecraft an erster Stelle:

The Wild zeigt: Minecraft ist schon lang nicht mehr, was es einmal war   25     7

Mehr zum Thema

The Wild zeigt: Minecraft ist schon lang nicht mehr, was es einmal war

Was haltet ihr davon, dass 1.19 ohne neue Birkenwälder und Glühwürmchen auskommen muss? Versteht ihr die Begründung oder seid ihr enttäuscht von den Neuigkeiten? Schreibt eure Meinung gerne in die Kommentare.

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.