Mount & Blade 2 hat im neuen Update von Crusader Kings gelernt

Mount & Blade 2: Bannerlord hat die Patches 1.5.6 und 1.5.7 bekommen. Neben Rebellionen kommt auch ein Feature ins Spiel, das an Crusader Kings erinnert.

von Dennis Zirkler,
14.01.2021 17:14 Uhr

In Mount & Blade 2: Bannerlord gibt's ab sofort Rebellionen und Kindererziehung. In Mount & Blade 2: Bannerlord gibt's ab sofort Rebellionen und Kindererziehung.

Wir hatten bereits darüber berichtet, dass Mount & Blade 2: Bannerlord bald ein großes Inhaltsupdate erwartet. Nun ist es endlich soweit: Patch 1.5.6 wurde nun von Entwickler Taleworlds veröffentlicht und bringt zahlreiche Neuerungen mit sich.

Doch auch der neue Beta-Patch 1.5.7 enthält spannende Gameplay-Mechaniken, darunter eine neue Funktion, die an das Strategiespiel Crusader Kings erinnert. Was die Updates zu bieten haben, erklären wir euch in diesem Artikel. Wie gut Bannerlord nach neun Monaten im Early Access ist, lest ihr im aktualisierten GameStar-Test zu Mount & Blade 2.

Rebellionen und mehr in Patch 1.5.6

Die wohl größte Neuerung ist die Rebellionen-Mechanik: Wer den Vorgänger Mount & Blade: Warband gespielt hat, erinnert sich mit Sicherheit noch an die aufständischen Bauern. Diese traten in Form von teils riesigen Armeen auf, die hauptsächlich aus schwachen Bauern bestanden - etwa, wenn ihr für einen befreundeten Adligen seine Steuern eintreiben solltet.

Mit Update 1.5.6 kehren die Bauernrevolten nun zurück. Seid ihr Lehnsherr eines Dorfes oder einer Stadt, müsst ihr auf den Loyalitäts-Punktestand achten. Fällt dieser unter 25 Punkte, generiert die betroffene Siedlung Milizeinheiten. Fällt die Loyalität unter 15, bricht eine Rebellion aus, die von euch niedergeschlagen werden muss. Versagt ihr dabei, setzt sich das Dorf von eurem Königreich ab und gilt anschließend als unabhängig.

Um eine Rebellion zu verhindern, könnt ihr folgende Punkte beachten:

  • Sorgt für genügend Nahrung.
  • Platziert ausreichend Garnisonen.
  • Erledigt Plünderer in der Nähe der Siedlung.
  • Investiert Fähigkeitspunkte in Bürgermeister-Skills.

Passend dazu hat Taleworlds 14 neue Dörfer sowie 26 neue Schlachtfelder ins Spiel integriert, sodass mehr Abwechslung auf der Oberwelt sowie in den Kämpfen garantiert ist. Hier könnt ihr auch gleich den neuen Foto-Modus ausprobieren, der euch im Singleplayer hübsche Screenshots machen lässt.

Außerdem wurden zahlreiche kaputte Perks und Fähigkeiten repariert, die nun endlich wie beschrieben funktionieren sollen. Mehr dazu lest ihr in den offiziellen Patch Notes auf der Webseite von Mount & Blade 2: Bannerlord.

Kinder aufziehen wie in Crusader Kings

Ebenfalls wurde der neue Beta-Patch 1.5.7 veröffentlicht, der eine besonders spannende Mechanik mit sich bringt, denn wie im Mittelalter-Strategiespiel Crusader Kings 3 könnt ihr nun eure Kinder aufziehen.

Während euer Sprössling aufwächst, müsst ihr nun insgesamt sechs Mal eine Entscheidung treffen - diese treten im Alter von 2, 5, 8, 11, 14 und 16 Jahren auf. Jede dieser Stufen präsentiert euch mit einer Reihe von Optionen, die die Fähigkeiten und Attribute eures Nachkommen verbessern.

Um die neue Mechanik auszutesten, müsst ihr aber zuerst einmal eine passende Frau finden, diese umgarnen und dann einen Nachkommen zeugen. Wie das genau funktioniert, könnt ihr in unserem großen Mount & Blade 2 Plus-Guide lesen:

Guide zu Mount & Blade 2: So werdet ihr vom Knecht zum König   9     13

Mehr zum Thema

Guide zu Mount & Blade 2: So werdet ihr vom Knecht zum König

So installiert ihr die Beta 1.5.7

Nicht nur im Spiel benötigt ihr die nötigen Grundlagen zum Testen der Neuerungen, auch außerhalb müsst ihr ein paar einfache Schritte befolgen, um die Beta-Version zu installieren.

  • Öffnet eure Steam-Bibliothek und sucht nach Mount & Blade 2: Bannerlord.
  • Begebt euch per Rechtsklick auf den Spielenamen in die Einstellungen.
  • Im Abschnitt Betas könnt ihr nun Version e1.5.7 auswählen.

Anschließend sollte der Download umgehend starten. Mit einer Größe von 14.7 GB fällt dieser aber relativ groß aus, ihr müsst also ein bisschen Zeit und Speicherplatz für den Download einplanen.

zu den Kommentaren (27)

Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.