Mount & Blade 2: Was eine Verschwörungs-Quest über den aktuellen Zustand der Kampagne verrät

Im Verlauf der Story von Mount & Blade 2 sollen wir eine Verschwörung stoppen. Wir erklären euch, was es damit auf sich hat und welche Probleme es dabei gibt.

von Dennis Zirkler,
14.04.2020 14:30 Uhr

Mount & Blade 2: Das Stoppen einer Verschwörung kann für Frust sorgen. Mount & Blade 2: Das Stoppen einer Verschwörung kann für Frust sorgen.

Während der Hauptkampagne in Mount & Blade 2: Bannerlord erhalten Spieler die Option, eine Verschwörungs-Quest zu absolvieren. Wir erklären euch, was es damit auf sich hat und ob sich diese Verschwörung stoppen lässt.

Spoiler-Warnung!
Dieser Artikel enthält Spoiler zur Story-Kampagne von Mount & Blade 2. Habt ihr diese noch nicht abgeschlossen, solltet ihr an dieser Stelle lieber nicht weiterlesen.

Neue Features für Mount & Blade 2: So sieht die Zukunft bis 2021 aus   19     13

Mehr zum Thema

Neue Features für Mount & Blade 2: So sieht die Zukunft bis 2021 aus

Das steckt hinter der Verschwörungs-Quest

Warnung: der folgende Absatz enthält Spoiler

Die NPCs Istiana und Arzagos sind zwei Schlüsselcharaktere in der Geschichte des Spiels, denn sie sind ein extrem wichtiger Teil der Quest, in deren Zuge wir das Banner des Drachen wiederherstellen müssen - anschließend können wir endlich unser eigenes Königreich gründen.

Im nächsten Schritt der Hauptquest-Reihe müssen wir uns entscheiden: Wollen wir Arzagos dabei helfen, das bröckelnde Imperium zu erledigen? Oder unterstützen wir Istiana dabei, das Imperium neu aufleben zu lassen?

Egal welche Option wir wählen: Einer der beiden wird unser Feind und plant eine Verschwörung, um uns zu vernichten. Unsere Aufgabe lautet, dann diese Verschwörung aufzuhalten.

Aktuell ist es jedoch nicht möglich, die Verschwörung zu stoppen: Weder Istiana noch Arzagos lassen sich töten, wenn wir sie in ihren Häusern besuchen. Wir können lediglich abwarten, bis sich der Verschwörungs-Balken komplett gefüllt hat und somit dann ein großer Krieg ausbricht, in dem wir dann entweder das Imperium oder seine Widersacher auslöschen müssen.

Es kommt regelmäßig zu Fehlern: Während den Quests kann es passieren, dass eine Aufgabe fälschlicherweise als fehlgeschlagen angezeigt wird, später aber wieder als aktiv auftaucht. Besonders ärgerlich ist das, wenn man gerade darauf wartet, dass sich der Verschwörungs-Balken füllt - was ohnehin schon eine halbe Ewigkeit dauert.

Mount & Blade 2 steckt noch im Early Access

Der aktuelle Zustand der Quest zeigt, warum Mount & Blade 2 im Early Access veröffentlicht wurde: Während das Open-World-Gameplay bereits größtenteils funktioniert, haben die Story-Quests noch mit Problemen zu kämpfen.

Wir können also nur hoffen, dass Entwickler Taleworlds Entertainment mit seinen nun wöchentlich erscheinenden Patches für Bannerlord nicht nur Bugs behebt und die Performance verbessert, sondern sich auch möglichst bald um die Quest-Probleme kümmert. Wer jetzt schon spielen will, findet die besten Tipps im großen Guide für Mount & Blade 2.

zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen